Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
Chemnitz 99'ers / Re: Presseschau
« Letzter Beitrag von Herr_Rausragend am Gestern um 22:06:23 »
Im erweiterten Sinne Presseschau:
Nelson Weidemann zu Gast in der Abteilung Basketball (magenta podcast): https://open.spotify.com/show/6zXZbwojTZCBdDVCG7VvTA?si=939f17cd92654359
2
Chemnitz 99'ers / Re: Was machen die Ex-Chemnitzer?
« Letzter Beitrag von MaximumPower am Gestern um 11:32:12 »
Es ist sehr schade, dass es für Ihn nicht geklappt hat. Anderseits freut es mich in diesem Zug für Hartenstein.Es war irgendwo zu erwarten, dass George bei den Clippers sehr schwer einen Vertrag bekommt. Da Sie aktuell mit 7 Forwards arbeiten...

Ich denke er wird definitiv Angebote in der G-League bekommen. Ob das nochmal sein Ziel ist, wage ich zu bezweifeln. Jedoch würde er so auf dem engeren Radar der NBA Teams bleiben.
Ebenfalls bezweifle ich eine Rückkehr nach Chemnitz. Da wird es attraktiverer Angebote geben, nachdem er in der NBA PreSeason gute Spiele liefern konnte.
3
Chemnitz 99'ers / Re: Was machen die Ex-Chemnitzer?
« Letzter Beitrag von Honda am Sonntag, 17 Oktober 2021, 21:11:59 »
Bevor er gar nicht spielt, wird er lieber auf Geld verzichten. In Chemnitz kennt er alles und auch die NINERS wissen, was sie mit ihm bekommen.
Ich bin gespannt.
4
Chemnitz 99'ers / Re: 4. Spieltag Braunschweig - Niners
« Letzter Beitrag von Mephistopheles am Sonntag, 17 Oktober 2021, 18:10:26 »
Ja, das war gestern ein wildes Hin und Her. Wer bisher nicht wusste, was man meint, wenn davon gesprochen wird, dass Basketball ein Spiel mit Läufen ist, der weiß es jetzt.

Das erste Viertel können sich die Braunschweiger einrahmen. So ein Viertel erlebst Du vielleicht einmal in 10 Jahren. Mag sein, dass wir da nicht immer am Gegner standen und gerade Peterka hätte man da schon mal ein bisschen besser decken können, aber ansonsten ist bei denen ja wirklich einfach jeder Wurf gefallen, während bei uns vom Perimeter auch freie Würfe (wie schon beim Spiel gegen Bayreuth) nicht fielen. Ich weiß nicht, ob irgendjemand den Boxscore nach 10 Minuten hat, aber da waren das wohl 5 von 6 Dreier. (Am Ende hatte Braunschweig 10/26 getroffen, demnach folgten also noch 5 von 20.)

Beindruckend war, dass sich die NINERS nach dem 21:41-Rückstand Anfang des zweiten Viertels nicht aufgegeben haben und über gute Defense zurück ins Spiel fanden. Insbesondere Robinson hat mit wichtigen Würfen dazu beigetragen, dass wir einen beeindruckenden 13:0- / 18:2- / 30:6-Lauf hingelegt haben.

Eigentlich hätte es so weiterlaufen können, aber dann haben wir vollkommen unnötig mit eigenen Fehlern Braunschweig wieder stark gemacht. Ich denke da zum Beispiel an die fehlende Hilfe des unter Bedrängnis stehenden ballführenden Spielers, der keine Anspielstation findet, aber auch niemand zu ihm kommt, um ihm den Ball abzunehmen. Die Folge: Eine 5-seconds-violation, die man sich hätte schenken können. Auch die Pässe wurden mitunter ungenauer und kamen auf Fußhöhe beim Mitspieler an, der den Ball dann nicht kontrollieren konnte. Braunschweig nutzte das und sorgte somit dafür, dass nun auch die Halle wieder etwas zurückkam und sich Braunschweiger Zuschauer und Spieler gegenseitig aufputschten.

Aber auch diese Phase konnte man überwinden und sich einen guten Vorsprung zum Mitte des vierten Viertel herausarbeiten. Dann versuchte man ab noch ca. 3 Minuten Restspielzeit die Uhr zu melken. Man ließ die Wurfuhr herunterlaufen und kam dann nicht mehr zu einem guten Abschluss, so dass man nichts traf und Braunschweig wieder die Chance gab, heranzukommen. Erst als man dann wieder auf NINERS-Basketball umschaltete und die Angriffe ausspielte, landeten die Bälle wieder im Korb und der Sieg wurde eingetütet.

Erfreulich war, dass doch etwa 50 Chemnitzer den Weg in die Halle fanden. Diesbezüglich kann man feststellen, dass auch bezüglich der Karten für den Auswärtsblock nichts so heiß gegessen wie gekocht wird; Den ganzen Hickhack von wegen 4 Wochen vor dem Spiel müssen die Tickets angekündigt und zwei Wochen vorher bestellt werden, hätte man sich hier sparen können. Wie so oft beim Basketball, war ein freies Bewegen in der Halle möglich und schlussendlich hat es keinen interessiert, welches konkrete Ticket man hatte, wenn man sich in den Gästeblock begab. Man hätte sich also auch einfach irgendein Ticket online kaufen können (die Gästefanblock war online nicht freigeschalten) um dann in den Gästeblock zu gehen. Schade, dass man das nicht vorher wusste. Da hätte wohl mancher Chemnitzer noch mit live dabei sein können und Braunschweig noch ein ein paar Tickets mehr verkaufen können.
5
Chemnitz 99'ers / Re: 4. Spieltag Braunschweig - Niners
« Letzter Beitrag von Nic am Sonntag, 17 Oktober 2021, 17:52:56 »
Niklas ist definitiv nicht fit gewesen gestern, sonst hätte er gestartet. Da hat er uns vor allem defensiv schon gefehlt. Über das erste Viertel reden wir lieber nicht, das war in der D schon unglaublich schwach. Danach hatten wir Glück, dass Braunschweig etwas abgekühlt ist. Im letzten Viertel hatte ich dann keine Bedenken mehr, dass wir das Spiel verlieren könnten.


Ich glaube auch, dass uns ein variabler Flügel noch gut zu Gesicht stehen würde. Da sich Nelson bisher super macht, haben wir da auf den (reinen) Guard Spots eigentlich keine Probleme. Mal sehen ob und wann noch was passiert. Druck haben wir ja nicht, unterm Strich war der Saisonstart super. Die nächsten Spiele sind allerdings Ulm, @Bonn, @LuBu, Bayern, Heidelberg und @Berlin … gibt einfachere Programme. Deshalb ist der Saisonstart doppelt wichtig.
6
Chemnitz 99'ers / Re: 4. Spieltag Braunschweig - Niners
« Letzter Beitrag von Kayhawaii am Sonntag, 17 Oktober 2021, 17:35:44 »
Na da sind wir ja nochmal mit dem Schrecken davon gekommen  :clap:
So kanns gehen und wir sehen uns jetzt schon in Erstliga-Spielen als Favorit und würden uns ärgern, wenn wir unser Spiel nicht halbwegs durchbekommen. Die Entwicklung dahin gehend ist schon toll. Aber die Liga ist bisher extrem eng, einige vermeintlich schwache Gegner stehen auch schon bei 2 oder 3 Siegen und ich bin froh, dass wir in einer so engen Liga nicht von Anfang an wie letzte Saison erstmal hinterher rennen müssen, sondern direkt mittendrin sind.


Fakt bleibt aber, dass bei uns immer fast alles passen muss, dass es läuft, große Ausfälle oder Schwächen können wir uns gegen keinen Gegner erlauben.


Was viele schon geschrieben haben, muss ich auch bestätigen. Die erfahrene Importe liefern bisher doch sehr beständig und gut. Mindaugas gestern natürlich sehr stark. Bei ihm bin ich echt gespannt, wie sich das einpegelt. Erst hatte ich gedacht, dass wird so Richtung Andy Worenz 2.0 gehen, eher super sympatisch, bissl Dreier hier und da, aber ansonsten eher kleine Rolle und so lala. Gestern war natürlich dann direkt mal ein Statement gegen diese Einschätzung.


Die deutsche Rotation tut sich dagegen bisher extrem schwer. Nelson mal mit Abstrichen rausgenommen, der doch besser liefert, als man es wohl vermuten konnte, wenn man seine letzte Saison als Referenz nimmt.
Malte hat es trotz allen Bekundungen weiter sehr schwer und wird weiter hart für seine Minuten arbeite müssen.
Sollte da noch eine Nachverpflichtung a la Georg King kommen, der zwischen 2 und 4 alles spielt, würde das Malte wohl wieder in einigen Spielen sogar ganz raus nehmen.


Und dann unsere aktuell wohl wirklich größten Sorgenkinder Niklas und Jonas.


Bei Niklas glaube ich ist eine Mischung aus allem. Verletzung letztes Jahr, Sommer mit der Nationalmannschaft unterwegs und praktisch null Pause, etwas überspielt und auch ein Stück weit weniger Vertrauen in sich. Aber man muss dazu auch ehrlich sagen, dass die Würfe einfach teils auch echt schlecht sind.
Ich hoffe er kommt da bald wieder in Schuss. Ich hatte ihn gegen Bayreuth eigentlich etwas verbessert gesehen, aber gestern eher wieder in die andere Richtung. Zumal er ja auch extrem viele TOs hinlegt.


Bei Jonas bin und bleibe ich ratlos. Oft wurde es bei ihm auf die Verletzungen geschoben und das er sich so durchschleppt. Ich glaube aber, dass das nur die halbe Wahrheit ist. Wenns so schlimm wäre und es eben nicht mehr ginge, dann würde man ihn sicher raus nehmen. Egal ob die Rotation kurz ist, mit dem was er seit geraumer Zeit abliefert, schadet er sich ja mehr selber und hilft auch dem Team wenig. Das klingt vielleicht hart, aber schauen wir mal zurück. Er stand mal mit Niklas zusammen auf dem Sprung zum Nationalspieler. Davon ist er in meinen Augen jetzt fast soweit weg, wie Kyrie Irving von einer Corona Impfung.


Für mich wirkt das eher, wie ein Kopfproblem. Er ist zu zarkhaft, zu unentschlossen und zeigt sich zu wenig selbstbewusst. Warum? Keine Ahnung. Er ist ein Brocken von Mann und bekommt das zu wenig eingesetzt. Taktisch wirkt er mir auch nicht auf der Höhe.
Vielleicht ist es einfach auch so, dass er eben mit der Entwicklung doch am Ende ist. Das will man zwar nie hören, und es wäre auch schade, aber wenn man ehrlich ist, sehe ich bei ihm praktisch keine Entwicklung.


Er hat letzte Saison direkt zum Auftakt ein Superspiel hingelegt. Danach wurde es direkt weniger und bis auf weniger Ausnahmen ist er gefühlt seit einem dreiviertel Jahr im Formtief. Das ihm jetzt schon Ivan anschickt den Rang abzulaufen, wäre für ihn natürlich eine Katastrophe. Leider ist das aber nicht ausgeschlossen, da Ivan eine ganz andere Körpersprache mitbringt.


Da kann man sich als Beispiel nur mal die Niners360 Folge anschauen, wo Ivan interviewt wird. Der ist fokussiert, der will, der brennt seine Chance zu nutzen.
Ob es bei Ivan reicht für die BBL das muss er jetzt beweisen. Für einen als "Trainingsgast" verpflichteten BigMan ist es bisher ok denke ich.
7
Chemnitz 99'ers / Re: Was machen die Ex-Chemnitzer?
« Letzter Beitrag von Kayhawaii am Sonntag, 17 Oktober 2021, 17:01:56 »
Schade, dass er es nicht gepackt hat, aber das ist dann wohl doch noch mal ne andere Nummer.
Ob er zurück kommt, dass wird man sehen. Als Allrounder würde er sicher passen.
Billig wird er nicht, aber es sprechen auch paar Fakten für uns. Egal wo er jetzt hin kommt, ist die Saison gestartet und er hatte keine Vorbereitung. Bei uns weiß er dagegen schon mal was Rodrigo will und er sollte sich schneller reinfinden als in einem anderen Land bzw anderem Verein.
Sein Vertrag auch wenns nur kurz war, wird ihm sicher paar Dollar eingebracht haben und er sollte jetzt mit Sicht auf eine gute Saison und damit den eigenen Marktwert steigern können, sicher auch die eine oder andere Mark verschmerzen können, es sei denn es ist deutlich mehr oder weniger bei uns.
Da lieber hier noch ein starkes Jahr im Umfeld, das er kennt und nächstes Saison voll angreifen, als jetzt irgendwo ungewiss anheuern.


Aber lassen wir uns mal überraschen. Passieren kann alles :-)
8
Chemnitz 99'ers / Re: Was machen die Ex-Chemnitzer?
« Letzter Beitrag von 99-fan am Sonntag, 17 Oktober 2021, 14:13:32 »
Er würde aber wohl ziemlich gut reinpassen.
George kann offensiv und defensiv ziemlich viel abdecken.

Unabhängig davon glaube ich das er zu teuer sein wird.

Das denke ich auch.
9
Chemnitz 99'ers / Re: Was machen die Ex-Chemnitzer?
« Letzter Beitrag von Tamer Arik Ultra am Sonntag, 17 Oktober 2021, 13:27:31 »
Er würde aber wohl ziemlich gut reinpassen.
George kann offensiv und defensiv ziemlich viel abdecken.

Unabhängig davon glaube ich das er zu teuer sein wird.
10
Chemnitz 99'ers / Re: Was machen die Ex-Chemnitzer?
« Letzter Beitrag von jolu am Sonntag, 17 Oktober 2021, 13:05:31 »
George King hat es nicht ins Roster geschafft
https://clipperholics.com/2021/10/15/clippers-george-king-moses-wright-releases-keep-chemistry-intact/


Sagen wir bald „welcome to the Team“?


Das glaube ich nicht. Wenn die Niners auf dem Markt nochmal (was ja die Option ist) zuschlagen, dann mit Sicherheit kurz bevor die Wechselbörse schließt, oder eben bei einer langfristigen Verletzung (was wir nicht wünschen) um stabil zu bleiben.
Bis dato sind es noch Monate, da sollte ein Georg längst dem Markt nicht mehr zur Verfügung stehen.
Seiten: [1] 2 3 ... 10