Neuigkeiten:

Viel Spaß im Forum. :)

Hauptmenü

28. Spieltag: Niners vs. Oldenburg

Begonnen von Abdiel, Samstag, 15 April 2023, 16:10:18

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Abdiel

Und weiter geht es in der Crunchtime dieser Saison. ;D

Auch wenn Oldenburg scheinbar nicht ganz so zugstark wie Alba oder Bayern ist, dürften wir auch diesmal wieder die 4000er Marke knacken und unser Team beim Kampf um die goldene Ananas (aka versöhnlicher Saisonabschluss) unterstützen. Rein stimmungstechnisch kann man sich nicht beschweren und auch die Mannschaft zeigt für mich einen positiven Trend. Könnte also weit schlimmer sein...

Freakster

Marko macht sich zumindest warm. Ich bin gespannt, ob er dann auch spielen wird. Und wie sich das auswirken wird.

Platz 1

#2
Wir haben heute 6 auf der Platte in Gelb  ::)

Platz 1

OK, ich nehms zurück. Die sind einfach nur schlecht.

Kayhawaii

Erschreckender ist doch eher, wie unsicher die sind. Und da stehen ja keine 3 Refs, die 17,18 und 19 sind, sondern durchaus erfahrene Leute. 
Auch hätte man nun sicher schon 7-8x 5sec bei Oldenburg pfeifen können. Mal sehen, ob das heute nochmal passiert. 


schubkarr

Und wieder trifft es die Niners mit einem No-call

Leider hat man sich das über die Saison erarbeitet.

Es hätte der Mannschaft so sehr gut getan dieses enge Spiel zu gewinnen. Es wäre auch wirklich verdient gewesen.

quasi

Ich sehe im letzten Angriff  mindestens 2 no calls.
Warum lässt man das nicht mal challangen? 

Kayhawaii

Zitat von: quasi am Samstag, 15 April 2023, 19:32:17Ich sehe im letzten Angriff  mindestens 2 no calls.
Warum lässt man das nicht mal challangen?
Weil die Challenge schon weg war. Glaub aber auch, dass man no calls garnicht challengen kann, oder?

Quarter

Früher wurde sich gern mal über das Bier in der Halle beschwert, heute ist das fast das Beste. ::) Für mich ging das Elend schon in der letzten Saison in Crailsheim los, als offensichtlich das Band zwischen Atkins und Pastore gerissen war. Wie viele knappen Spiele hätte ein Duo Massenet und Atkins uns dieses Jahr gewinnen können. Wird man zwar nie erfahren, aber gut vorstellbar ist es für mich auf alle Fälle. Ich hoffe sehr, der Staff ist lernfähig und verpflichtet nächstes Jahr wieder Erfahrung auch wenn die nicht so pflegeleicht ist. 
Minus 10 in Istanbul, egal, ein gutes Pferd springt nur so hoch wie es muss.

99-fan

Nach einem verlorenen Spiel die Schiedsrichter anmeckern gehört auch zur Niners Identität, oder? XD Die Pappnasen waren zwar mies und haben dem Spiel den letzen Fluss genommen, aber Schuld an der Nierderlage waren die nicht, weil die in beide Richtungen ziemlich gleichmäßig schlecht waren.
Am Ende war den meisten in der Halle schon vor dem letzen Viertel klar, dass wir das verlieren werden, wenn es irgendwie eng bleibt und so ist es dann halt gekommen. Macht nichts. Die Saison ist eh durch. Nächste Saison vermutlich mit 95% neuen Gesichtern und dann schauen wir mal. Und bis dahin gibt es halt noch ein paar unbedeutende Schellen.
Ich esse kein Biofleisch, weil ich nicht will, daß für mein Essen glückliche Tiere getötet werden.

Ich habe keine Rechtschreibfehler, ich bin bloß eine paar Reformen voraus.

Quarter

Macht doch nichts mit den Schellen, dafür haben wir jetzt ne tolle App. 
Minus 10 in Istanbul, egal, ein gutes Pferd springt nur so hoch wie es muss.

piTTi

#11
Ich habe ja schon gegen Alba geschrieben, dass ich kein Bock habe auf Schiri-Schelte. Heute genauso. Die haben gemacht, was man von ihnen erwarten kann. BBL-Schiedser eben. Kann sich jeder seinen Teil denken.  ;) :suspect:

Wir schaffen es wieder nicht, den Sack zu zu machen. Man verteidigt am Ende stark, aber statt den Ball fest zu machen, geht er direkt wieder verloren und landet beim Gegner. Die finale Sequenz ist dann halt auch irgendwie Pech. Die Weichen zum Sieg muss man aber heute früher stellen, dann erspart man sich den Quatsch am Ende.

Was mich heute überrascht hat war, wie aggressiv wir bereits beim Einwurf verteidigt haben. In der Intensität und Dauer über das ganze Spiel hinweg auf jeden Fall in dieser Saison bisher einmalig. Erstaunlich auch, wie leicht man Russell unter Druck setzen konnte. Herausragender Scorer, aber für einen PG doch im Ballvortrag mit einigen Problemen, wenn er mal gedoppelt und/oder unter Druck gesetzt wurde.

Mal schauen, was wir am Dienstag im Bayreuth zeigen. Gegen Topteams klappt es ja halbwegs mit der Motivation und Einstellung. Bayreuth ist aber das absolute Gegenteil von einem Topteam, wie der heutige Aufwasch gegen Bonn zeigt. Bitte lass es ein Sieg werden.  :engel028: Wir wollen uns ja auch nicht der Wettbewerbsverzerrung schuldig machen.  :suspect:

Mephistopheles

Zitat von: quasi am Samstag, 15 April 2023, 19:32:17Ich sehe im letzten Angriff  mindestens 2 no calls.
Warum lässt man das nicht mal challangen?

Man kann keine No-Calls challengen. Wenn ein Foul gepfiffen wurde, kann man challengen, ob es Upgrade oder Downgrade gibt (also bspw. ein Upgrade auf ein unsportliches Foul), aber man kann nicht challengen, ob es ein Foul war oder von welcher Mannschaft das Foul war.

Ich fand heute die Verteidigungsarbeit unfassbar stark. Das hat mir wirklich sehr gut gefallen. Leider verfällt man dann in den letzten Minuten dann in alter Muster wie in all den letzten 10 (?) Spielen, dass man dann einfach nahezu nichts mehr aus dem Feld trifft. Heute waren es in den letzten fünf Minuten noch die beiden Punkte von Jonas 21 Sekunden vor Spielende. 

Dass man es dann bei Einwurfsequenz nicht schafft, den quasi schon gewonnenen Ball zu kontrollieren, ist bitter. Bitter auch, dass die Refs offenbar doch von Ballkontrolle ausgingen oder die 8 Sekunden-Regel nicht im Auge hatten. So kam es dann, wie es kommen musste; Wir haben zwar den letzten Angriff, aber den bekommen wir eben nicht in Punkte umgemünzt. Dass dabei DiLeo in Yebo rauscht und es keinen Call gibt, ist mir da fast schon egal. Vermutlich hätten wir von den beiden Freiwürfen eh nicht beide gemacht und schlussendlich hatte man danach ja auch noch den Ball und die Chance auf einen Wurf. Aber wir haben eben diese Saison keinen Spieler wie vor zwei Jahren Thornton oder vergangenes Jahr Atkins, die in der Crunchtime der Unterschiedsspieler sein konnten.

So musst Du aktuell eben mit +8 Punkten in die letzten 2 Minuten gehen oder darauf hoffen, dass der Gegner auch nicht in der Crunchtime trifft. Passiert das nicht, verliert man eben.

Das ist für uns Fans bitter und kann für die Spieler auch alles andere als schön sein. Aber so ist es eben in dieser Saison und es sich schön zu sehen, dass sich dennoch Fans und Spieler immer wieder aufreiben und alles geben. 
=> => => ChemnitzCrew <= <= <=

Kayhawaii

Das es am Ende so ausgeht ist ärgerlich, aber heute wars fast ein Münzwurf, wer es nun zieht. Wir konnten leider bei knappen Vorsprung uns nie ganz absetzen und Oldenburg hat halt auch einen tiefen und qualitativ guten Kader. Noch dazu bekommen wir eben zum Spielende hin, die Angriffe kaum noch fertig gespielt.

Sich über die Schiris aufregen kann man heute sicher wieder gut. Wie schon nach der 1.HZ geschrieben, ist es erschreckend, wie unsicher sie agieren. Das da auch das Anspiel zum 2.Viertel vertauscht wird ist sowas wie das Sahnehäupchen.
In meinen Augen kann mans eigentlich recht einfach runter brechen. Wenn nicht Anne Panther oder Benny Barth im Trio dabei sind, kann man selten davon sprechen, wir sind hier in der BBL, wir wollen tolle Spieler, tolle Spieler, und Refs, die der Sache her sind.

Wenn ich mir zB dann aber auch die Biographie von Tamer Arik anschaue, ist es mir ein Rätsel, warum er bei all der Erfahrung und den Berufungen einfach nicht besser ist. Wenn wir in 10 Jahren die Etats verdoppelt haben, die Hallengrößen angepasst haben und denken wir sind die beste Liga in Europa, und trotzdem bekommst du noch sowas geboten, dann bleibt die Frage, ob vielleicht an der falschen Schraube gestellt wurde bei der Entwicklung. Denn da pfeift ein Tamer Arik 2.0 in einer 16er BBL ohne sportlichen Auf/Abstieg(weils keiner mehr realisieren kann) immer noch auf Gurkenniveau.

Wo ich aber etwas dagegen bin, ist die Niederlage jetzt am letzten no call festzumachen. Ganz einfach, weil wir es einfach wieder katastrophal und dumm spielen. Und das nicht zum ersten Mal, sondern praktisch schlecht wie immer.
Wir haben 12sec und sind bei -2, haben dazu Auszeit. Was malt Rodrigo in der Auszeit auf? Sicher nicht das, was danach passiert und sicher keinen 3er mit 5-6sec Rest. Selbst wenn der fällt, ist die Chance nämlich ja durchaus realistisch, dass wir das Ding noch abgeben.
Kann man im Spiel über einige Situationen und Pfiffe streiten und klagen, so sind wir hier einfach selber schuld.

Quarter

Ich dachte auch jahrelang Arik hasst Chemnitz aber inzwischen bin ich überzeugt, der ist einfach nicht besser. Zur letzten Sequenz würde ich sagen, nach dem Göttingenspiel wurde hier geschrieben, Schiedsrichter sollen Spiele nicht entscheiden, das würde ich heute auch so sehen. Verkackt haben wir es selbst in den letzten 6 Minuten.
Minus 10 in Istanbul, egal, ein gutes Pferd springt nur so hoch wie es muss.

jolu

Tja, wer hätte jemals gedacht das Arik mal noch einer der fast Besten auf dem Felde ist.  :noahnung:
Alles zuvor geschriebene ist vollkommen richtig. Verkackt haben wire es selber in den letzten 6 Minuten. Da spielte der letzte Anfriff keine Rolle mehr. 

Ich bin da heute bei Kayhawaii. Die BBL stellt immer mehr Forderungen, stellt Zukunftsentwicklungspläne auf, wo klar wird, dass in eine paar Jahren etliche Vereine wirtschaftlich "ausgesiebt" sind und vergißt offensichtlich für sich auch paar klare Forsierungen zu setzen. Ein ordentlicher Grundstock an erfahren Schiedsrichtern wäre da schon was. Zumal die ja nun nichht nur den Mindestlohn erhalten werden. Mit Sicherheit wird es Aus- und Weiterbildung für die Schirie`s geben, sicherlich auch klare Auswertungen.

Aber reicht das für heute und Zukunfts-Morgen ?? Auf dem Niveau mit Sicherheit nicht. 


Kayhawaii

#16
Also soweit würde ich nun nicht gehen :)
Also das Arik der beste war.
Insgesamt haben wir gegen einen wirklich guten Gegner schon eine ordentliche Partie geboten.
Mir ging es bei meiner Aussage zu den Schiris eher darum, dass sie sicher in Summe wirklich dünne waren, aber uns sicher mit ihrem no call am Ende nicht das Spiel gekostet haben.

Mephi fasst es da auch nochmal gut zusammen. Wir müssten ja auch erstmal beide treffen und Oldenburg hat noch einen Wurf.

Wir spielen es halt schlecht. Wenn Wes das 1.Ding mit dem Passer eben nicht trifft ist es halt so, aber wiederholt so verfrüht abzuschließen erscheint unlogisch.


Abdiel

Ich sehe es auch so, dass uns vier verpasste Punkte in den letzten sechs Minuten leider den Sieg gekostet haben und nicht die Aktionen am Ende. Sehr schade, dass sich die Mannschaft nicht selbst für die gute Spielleistung belohnen konnte. Wären die Jungs schon eher so ins Rollen gekommen, sie hätten sicher auch mehr Vertrauen am Ende eine Partie heimzubringen.

Ciliatus

Gab es zufällig schon eine Meldung zum verletzten Spieler von Oldenburg?
Das sah echt eklig aus wie da im Arm eine große Wölbung war, wo definitiv keine sein sollte :(
Bisschen weird war da auch, das da jemand schreiend am Rand lag und trotzdem die Mädels auf's Feld geholt werden und parallel Aher lautstark gefeiert wird...
"I'm supposed to be the franchise player... and we in here talking about...practice. Practice?!"

Kiebitze

Zitat von: Ciliatus am Sonntag, 16 April 2023, 12:09:13Gab es zufällig schon eine Meldung zum verletzten Spieler von Oldenburg?
Das sah echt eklig aus wie da im Arm eine große Wölbung war, wo definitiv keine sein sollte :(
Bisschen weird war da auch, das da jemand schreiend am Rand lag und trotzdem die Mädels auf's Feld geholt werden und parallel Aher lautstark gefeiert wird...
Das fand ich gestern allerdings auch Geschmackssache ... man hat ja mitbekommen, selbst aus unserer entfernten Ecke, dass es ihm richtig Scheiße gegangen sein muss, evtl. kurz vor der Ohnmacht stehend (was bei manch einem Schmerz schon mal sein kann), denn ihm wurden die Beine hoch gehalten, Kreislauf ... und statt mal die Musik wenigstens bisschen runterzudrehen (gestern haben mich die Einspielungen zu gefühlt jeder freien Spielsekunde sowie irgendwie extrem genervt) und Ruhe aufs Parkett zu bringen, läuft die Party einfach weiter ... naja, wohl Beispielhaft für die heutige Zeit. 

Nic

Zitat von: Ciliatus am Sonntag, 16 April 2023, 12:09:13Gab es zufällig schon eine Meldung zum verletzten Spieler von Oldenburg?
Das sah echt eklig aus wie da im Arm eine große Wölbung war, wo definitiv keine sein sollte :(
Bisschen weird war da auch, das da jemand schreiend am Rand lag und trotzdem die Mädels auf's Feld geholt werden und parallel Aher lautstark gefeiert wird...

Es gab doch lautstarken Applaus für Pjanic? Unsere Docs waren auch direkt zur Stelle. Wenn jetzt die ganze Halle 2 Minuten auf ihn schaut hilft ihm das auch nicht. Finde es okay da die Mädels ihr Ding machen zu lassen.

Über die Refs rege ich mich nicht mehr auf. Aber irgendwie wäre es toll wenn man vorher wüsste dass da Herr Arik pfeift, dann nehme ich mir an den Tagen nämlich nichts mehr vor. Es ist schon unglaublich dass die Spiele von ihm nie unter 2h enden. Gestern waren es sogar fast 2,5h - das ist schon unfassbar.

Was wir natürlich an engen Spielen dieses Jahr verlieren ist übel. Sowohl aufgrund eigener Unfähigkeit als auch mit Entscheidungen der Refs.
Reporter: "Antoine, warum wirfst du so viele 3er?"

Antoine Walker: "Weil es keine 4er gibt."
————————-

,,Yo Kobe, there is no ,,I" in ,,Team"!"
Kobe: Yeah, but  there is ,,M" and ,,E" in motherf*****!"

Kayhawaii

Fand auch, dass die Menge auf die Verletzung richtig reagiert hat. Aher stopft das Ding, da brennt halt die Luft und man erkennt ja nun nicht sofort, dass die Verletzung schlimmer ist. Als das klar wurde, war es doch dann recht schnell ruhig und als er vom Feld geht, gabs Applaus.
Im Nachhinein hätte man die Mädels vielleicht nicht aufs Feld geschickt. Aber auch da ist es halt eine Entscheidung: "Los ab aufs Feld" wo noch keiner gewusst hat, dass er schwerwiegender ist, gefallen.

Ich denke, da gibt nichts, wo man irgendjemand einen Strick drehen kann, ganz im Gegenteil. Wenn man dann sieht und hört, wie in so einem aufgeheizten Kessel, der es leider aufgrund vieler Entscheidungen der Refs praktisch ab Minute 1 war, der gegnerische Spieler beim Rausgehen beklatscht wird, dann zeigt das eher Qualität des Puplikums.

karikhador

zumal man sagen muss, dass Pjanic sich halt auch ungeschickt angestellt hat. Man denke mal an die Verletzung von Nelson letzte Saison. Er hat es damals mit seinem Statement vorausgesagt. Wenn das nicht bestraft wird, passiert es immer wieder. Dass Pjanic da so reingeht, ist halt, vorsichtig ausgedrückt, sehr optimistisch, um nicht zu sagen gefährlich und dumm! Dass es ihn selbst trifft, ist für ihn dann umso ärgerlicher. Nach der Aktion ist das lautstarke Feiern von Aher ziemlich angebracht, zumal es meiner Ansicht nach, auch ein Foul war - Pjanic springt voll in den Wurfarm. Ich verstehe nicht, wo der hinspringen wollte - dämliche Aktion, die zum Glück nicht Aher verletzt hat.

Wenn die Cheerleader nicht aufs Feld gehen, dann müsste man vielleicht um den Verletzten einen Vorhang errichten, oder sowas. Da sehen dann auch nicht gleich alle Zuschauer, dass er sich wirklich ziemlich verletzt hat. Sah schon übel aus.
So war es doch insgesamt von Publikum und Verantwortlichen alles ganz angemessen.

99-fan

Ich hoffe sehr, dass sich Pjanic nicht schlimm verletzt hat. Die Situation hat mich an die Verletzung von Nelson beim Chasedownblockversuch damals erinnert. Damals hatte sich halt der Angreifer verletzt diesmal der Verteidiger. Zeigt wie gefährlich solche Situationen sind. Umso ärgerlicher, dass die Schiedsrichter so etwas nicht viel konsequenter bestrafen.
Ich esse kein Biofleisch, weil ich nicht will, daß für mein Essen glückliche Tiere getötet werden.

Ich habe keine Rechtschreibfehler, ich bin bloß eine paar Reformen voraus.

Tamer Arik Ultra

Früher gab es da mal was von ratiopharm :buck:
"Die Anzeigetafel sagt: Ich habe verloren. Was sie nicht sagt, ist die Loyalität und die Großzügigkeit, die ich auf dem Platz gefühlt habe. Ich habe eine Inspiration gefunden. Ihr habt mir Eure Schulter zum Anlehnen gegeben, auch als ich ganz unten war"

Quarter

Pjanic hätte ich auch nach Giessen gern bei uns gesehen, find den gut. Hoffentlich wird er kein Sportinvallide. Trotzdem war das ein klares Foul von Ihm das nicht gepfiffen wurde. Passt aber zur planlosen Linie der grauen Gang.
Minus 10 in Istanbul, egal, ein gutes Pferd springt nur so hoch wie es muss.

Kayhawaii

Hab das Ding jetzt noch paar mal gesehen und wie er da hingeht ist auch maximal drüber. Dadurch das er Aher auch kreuzt, können wir alle dankbar sein, dass Aher nicht nur 75kg wiegt und so komplett abgeräumt wird. Den Wurf verhindern hätte Pjanic wohl maximal können wenn er direkt hinter Aher läuft. Aber so ist es brandgefährlich und dumm. 

Das man ihm da nicht noch ein Foul, womöglich noch ein unsportliches anhängt, würde ich aufgrund der Verletzung mal als "menschlich" werten. Fraglich ist, was passiert wäre, wenn Pjanic normal aufsteht und sich nicht verletzt. 

Alley oop 99ers

Die ständige Diskussion über die Schiedsrichter und vor allem das unsägliche Beleidigen der Schiris beim Spiel ist schon (nicht mehr) lustig.
Da wird mehr Qualität von den Schiris gefordert, gleichzeitig wird während des Spiel potenziellen Nachwuchsschiedsrichtern  lautstark klar gemacht, dass es schon viel Mut erfordert Schiri in so einer Halle zu sein.

Aber zum Glück sind wir alle ja in unseren Jobs absolute Weltklasse und machen niemals Fehler. Deshalb arbeiten wir ja auch in der Provinz und nicht auf internationalem Niveau.
Das die Schiedsrichter aber zu unserem Niveau passen, zeigen wir Ihnen ja bei jeder vermeintlich falschen Aktion (bestes Beispiel war das Gegröle gleich am Anfang beim augenscheinlichen Rückspiel).
Also ich würde den Ball flach halten und bei uns Fans anfangen mehr Qualität in die Halle zu bringen. Die Mannschaft macht ihr Ding, tun wir es auch.

Quarter

Ich sehe kein ständiges Genöhle, nur wenn es passt und die Mannschaft macht eben nicht ihr Ding. Wenn vernünftig gepfiffen wird sind die Schieries kein Thema im Forum, siehe letzter Auftritt Anne P. Verloren haben wir nicht wegen falscher Pfiffe sondern wegen Angst und Unfähigkeit in den entscheidenden Situationen und das darf einem schon mal stinken.
Und dieses Jahr regt mich auch Pastore auf. Wir brauchen dringend einen Dreier oder überhaupt mal Punkte am Ende, haben einen elitären Schützen und der sitzt auf der Bank. Ja der verteidigt nicht besonders aber wen juckts in der Situation. Hier würde schön der Baum  brennen wenn wir nicht in der gesunden Clark- Ära genug Siege geholt hätten. Ich weiß nicht wie das bei dir ist, ich arbeite gern in der Provinz, in Berlin z. B. möchte ich nicht mal begraben sein. Und deine Meinung über Fanqualität kannst du dir gern an den Spiegel tackern.
Minus 10 in Istanbul, egal, ein gutes Pferd springt nur so hoch wie es muss.

piTTi

Zitat von: Alley oop 99ers am Sonntag, 16 April 2023, 17:16:20Das die Schiedsrichter aber zu unserem Niveau passen, zeigen wir Ihnen ja bei jeder vermeintlich falschen Aktion (bestes Beispiel war das Gegröle gleich am Anfang beim augenscheinlichen Rückspiel).
Dann kannst du edler Ritter dich doch auch direkt mal bei Pastore vorstellen. Der scheint ja auch noch etwas Niveauanpassung zu benötigen.  :suspect:

Moralischer Ritter auf hohem Ross

Zitat von: piTTi am Sonntag, 16 April 2023, 17:53:11
Zitat von: Alley oop 99ers am Sonntag, 16 April 2023, 17:16:20Das die Schiedsrichter aber zu unserem Niveau passen, zeigen wir Ihnen ja bei jeder vermeintlich falschen Aktion (bestes Beispiel war das Gegröle gleich am Anfang beim augenscheinlichen Rückspiel).
Dann kannst du edler Ritter dich doch auch direkt mal bei Pastore vorstellen. Der scheint ja auch noch etwas Niveauanpassung zu benötigen.  :suspect:
Sorry, aber hier gibt es nur einen Ritter!

Kayhawaii

Zitat von: Alley oop 99ers am Sonntag, 16 April 2023, 17:16:20Die ständige Diskussion über die Schiedsrichter und vor allem das unsägliche Beleidigen der Schiris beim Spiel ist schon (nicht mehr) lustig.
Da wird mehr Qualität von den Schiris gefordert, gleichzeitig wird während des Spiel potenziellen Nachwuchsschiedsrichtern  lautstark klar gemacht, dass es schon viel Mut erfordert Schiri in so einer Halle zu sein.

Aber zum Glück sind wir alle ja in unseren Jobs absolute Weltklasse und machen niemals Fehler. Deshalb arbeiten wir ja auch in der Provinz und nicht auf internationalem Niveau.
Das die Schiedsrichter aber zu unserem Niveau passen, zeigen wir Ihnen ja bei jeder vermeintlich falschen Aktion (bestes Beispiel war das Gegröle gleich am Anfang beim augenscheinlichen Rückspiel).
Also ich würde den Ball flach halten und bei uns Fans anfangen mehr Qualität in die Halle zu bringen. Die Mannschaft macht ihr Ding, tun wir es auch.
Im Kern magst du sicher irgendwo Recht haben. Und auch ich empfinde es so, dass es IN der Halle teils etwas schnell und auch oft zu Unrecht zu sehr gegen die Refs geht. Gestern war aber mal wieder so ein Spiel, wo die Reaktion der Fans durchaus verständlich war. Theoretisch hätten aber sogar die paar Oldenburg Fans mit schreien können, denn wiederholt war die Schriedsrichterleistung nicht zwingend einseitig, sondern in Summe schlecht und vorallem unsicher.

Vergleiche wie: -mach du es besser, -du bist doch im Job auch nicht unfehlbar, ...
sehe ich immer kritisch. Aus dem Grund, da wir auf dem Platz Schiedsrichter stehen haben, die die besten sein sollten, die wir im Land haben. Wer von uns will von sich schon behaupten, der beste Elektriker, Fliesenleger, Chirurg, Fahrlehrer, .... zu sein. Von daher erwartet man einfach, dass die Leute das sicher machen. Auch ziehen Argumente wie "schlechter Tag" oder "schweres Spiel" eben auch nicht jedes Spiel. Ein Arik ist dazu außerdem ein sehr erfahrener Ref. Müsste da nicht auch mal eine Entwicklung stattfinden? Oder erwartet man das immer nur von den Vereinen?

Das das Team sicher auch nicht alles richtig macht, auch da bin ich bei dir. Aber rechtfertigt ein schwaches Team auch schwache Refs? Am Ende sind wir in Deutschlands höchster Spielklasse, fordern Leistung von unseren Jungs, aber auch von den Refs. Und es sollte doch  möglich sein, dass es in einem Land, wo ü80Mio Menschen leben, nach Anne Panther und Benny Barth nicht schon die guten Refs aufhören....


jolu

Zitat von: Ciliatus am Sonntag, 16 April 2023, 12:09:13Gab es zufällig schon eine Meldung zum verletzten Spieler von Oldenburg?
Das sah echt eklig aus wie da im Arm eine große Wölbung war, wo definitiv keine sein sollte :(
Armbruch, Operation und Ausfall für den Rest der Saison.
https://www.sport1.de/news/basketball/bbl-pokal/2023/04/bbl-saison-aus-fur-oldenburgs-pjanic

Gute Besserung Alen. 

Alley oop 99ers

Zitat von: piTTi am Sonntag, 16 April 2023, 17:53:11
Zitat von: Alley oop 99ers am Sonntag, 16 April 2023, 17:16:20Das die Schiedsrichter aber zu unserem Niveau passen, zeigen wir Ihnen ja bei jeder vermeintlich falschen Aktion (bestes Beispiel war das Gegröle gleich am Anfang beim augenscheinlichen Rückspiel).
Dann kannst du edler Ritter dich doch auch direkt mal bei Pastore vorstellen. Der scheint ja auch noch etwas Niveauanpassung zu benötigen.  :suspect:
Also laut Kampfgericht ging das T nicht gegen Pastore sondern gegen die Bank, die komplett aufgesprungen ist. Er hatte wohl nur etwas Redebedarf.  :nono:
Und ohne jetzt alle Kommentare zu zitieren... mir geht es um die Beleidigungen die wir von uns geben, nur weil jemand seine Arbeit (scheinbar oder tatsächlich) nicht richtig macht. Das würde sich keine(r) von uns auf Arbeit/Uni/Schule etc. gefallen lassen.
Und deshalb doch noch ein Zitat, eines von mir  8)
Zitat
Zitat von: Alley oop 99ers am Sonntag, 19 Februar 2023, 14:53:17Henne-Ei-Problem
Pfeifen die Schiris gegen uns (gefühlt oder bewiesen), weil wir sie immer beleidigen?
Oder beleidigen wir die Schiris, weil sie immer gegen uns pfeifen (gefühlt oder bewiesen)?
Egal, wir sind wieder mal negativ aufgefallen. Daher sollten wir jetzt auch aufhören immer nach Schuldigen (Schiris, gegnerische Spieler/Trainer, Herrn B. auf Twitter ...) zu suchen, um die Verantwortung abzuwälzen oder zu relativieren.
Genau das haben die Niners mit ihrer PM gemacht, Verantwortung übernommen, obwohl die Tat (eines Einzelnen) noch nicht bewiesen ist.
Auch die Diskussion darüber, ob "dumme Drecksau" noch OK ist, weil ja nicht rassistisch, ist falsch, weil nicht zielführend.
Übrigens, eine beweisbare Beleidigung z.B. als Drecksau, Wichser etc. kostet bei einer Anzeige + Verurteilung ab 20 Tagessätze.
Wir sind jetzt am Zug. Es ist ganz einfach, KEINE Beleidigungen mehr, keine "Schieber"- und "Wichser"-Rufe etc., ist eh nur mimimi und imho oberpeinlich.
Einfach nur die Mannschaft anfeuern, Stimmung und Lärm machen.  :party:  Ninersmentalität zeigen.


Jerry

Sorry, aber ich kann in der aktuellen Saison diese Parolen nicht mehr lesen/hören. :-X
Auch auf die Gefahr hin, jetzt kein "richtiger" Fan mehr zu sein..... ::)
Nicht die Großen fressen die Kleinen, sondern die Schnellen die Langsamen!

Bartjunge

Grüße in die Runde, bin ja eher der stille Mitleser.

Kurz und knapp, insgesamt hatte mir das Spiel ganz gut gefallen. 

Jetzt mein Kommentar dazu.

Leider ist die aktuelle Freiwurfquote echt nicht zufriedenstellend. Wenn wir hier nur 50% besser wären, hätte man einige Spiele mehr gewinnen können. Naja blöd gelaufen, 3erquote ist auch noch nicht so zufrieden stellend. Gefühlt will die Mannschaft zu sehr den besten Wurf, mmhh. Es gibt noch ein paar andere Dinge, die mir auffallen aber ich schreibe leider nicht so gerne riesige Texte übers Telefon 😅. 
Aber die Refs hab ich gefressen 🤣, hier gefühlt oft sehr kleinlich und dann wieder eindeutige Szenen nicht pfeifen. Beidseitig... Trotzdem muss ich sagen, wenn sich dann die Spieler fragend anschauen ist es merkwürdig, die Spieler wissen schon, wann es ein Foul war, ob beabsichtigt oder unbeabsichtigt. 
Hoffe es war nicht zu viel misst von mir ✌🏻🙆🏻😄

Heute gewinnen wir!!!