Neuigkeiten:

Viel Spaß im Forum. :)

Hauptmenü

6. Spieltag zu Gast in Würzburg

Begonnen von Tamer Arik Ultra, Samstag, 4 November 2023, 11:33:14

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Freakster

Und auf einmal führen wir wieder :lol: Und Klassen mit 5 Fouls raus...vielleicht wird das ja doch noch was

Aalmon

Meine Herren die letzten 2 Minuten  :motz: da haste den Salat mit jetzt noch 4 Sekunden und die haben die Chance an der Linie in Führung zu gehen 

TobiasM


Platz 1


99-fan

Verrückt. Das hätten wir letztes Jahr nicht gewonnen.
Ich esse kein Biofleisch, weil ich nicht will, daß für mein Essen glückliche Tiere getötet werden.

Ich habe keine Rechtschreibfehler, ich bin bloß eine paar Reformen voraus.

Hendrik

Wir sollten uns man ganz förmlich bei Sasa Filipovski bedanken. Denn dessen (unsinnige) Challenge auf ein Foul-Upgrade gab den Refs die Möglichkeit, die Spieluhr zu checken. So hatten die Niners am Ende statt 3,7 Sekunden nämlich 4,8 Sekunden. Und Wes macht den Buzzer mit 0,1 auf der Uhr.

TobiasM

Zitat von: Hendrik am Sonntag,  5 November 2023, 00:11:03Wir sollten uns man ganz förmlich bei Sasa Filipovski bedanken. Denn dessen (unsinnige) Challenge auf ein Foul-Upgrade gab den Refs die Möglichkeit, die Spieluhr zu checken. So hatten die Niners am Ende statt 3,7 Sekunden nämlich 4,8 Sekunden. Und Wes macht den Buzzer mit 0,1 auf der Uhr.
Nagut, bei 3,7 statt 4,8 hätten wir ja nicht genau gleich gespielt und quasi bei -1,0 den tip in gemacht. 
Ich denke er hat die Challenge genommen um mit seinem Team zu sprechen. Die Zeit wird ja oft als zusätzliche Auszeit genommen. 

Im Endeffekt alles egal. Wir haben lange mies gespielt. Wir haben trotzdem gewonnen. Am Ende der Saison zählt nur das. Wenn man bedenkt, dass wir jetzt schon ewig ohne Lockhart und das vierte Spiel ohne Yebo spielen kann man den Jungs die Siegesserie nicht hoch genug anrechnen. Ich bin gespannt wer am Mittwoch auf dem Parkett steht. Auf dem Papier ist das der schwächste Gegner. Trotzdem haben sie gegen Stargard gewonnen. Mit einem Sieg wären wir fast weiter. Trotzdem kann ich mir vorstellen das Krubally und Bailey spielen und ein Import von heute ne Pause bekommt. Am ehesten nötig hätte die wohl Lansdowne aber den kann weder Krubally noch Bailey ersetzen. Wenn Krubally spielt könnte Jonas mal etwas weniger Minuten gehen. 

Hendrik

Klar wäre der Spielzug dann anders gelaufen. Aber ich fands trotzdem irgendwie Karma.
Btw: 19-5 Freiwürfe...

siggi

Wenn man anfängt solche Kackspiele zu gewinnen, dann wird's unheimlich  ;D

Tamer Arik Ultra

Schon krass was wir gewinnen.
Aber langsam müssen alle mal in die Ladestation  :buck:
Wenn wenigstens lockhart mal noch 10-15min nehmen könnte...
Man kann schon jetzt festhalten, da wurde ein extrem gutes Team auf die Beine gestellt  :great:
"Die Anzeigetafel sagt: Ich habe verloren. Was sie nicht sagt, ist die Loyalität und die Großzügigkeit, die ich auf dem Platz gefühlt habe. Ich habe eine Inspiration gefunden. Ihr habt mir Eure Schulter zum Anlehnen gegeben, auch als ich ganz unten war"

Hendrik

#25
Also wenn ich so lese, wie viele Seiten die Würzburger nach dem Spiel am Samstag in ihrem Forum schon zum Spiel, zum Kader, Trainer usw. geschrieben haben, könnte ich den Eindruck kriegen, dass wir alle langsam faul und bequem werden, ob des Win-Streaks.

Da ich mir das nicht sagen lassen will (schon gar nicht von mir selbst), gibts hier noch ein paar Worte.

Ich hab mir ja den Spaß gegönnt und das kleine Vorbereitungsturnier der Niners in Nürnberg angesehen. Da haben wir am ersten Tag gegen Würzburg gespielt - und 79:86 verloren.
Damals hatten wir noch Kevin, Dominic und Brandan in der Lineup. Die fehlten am Samstag, dafür hatten wir Ongwae dabei.
Bei Würzburg fehlte Isaiah Washington.

Der Schlüssel zum Sieg (bzw. zur Siegchance) war ganz klar die Defensive. Während uns Livingston und Seljaas in Nürnberg noch 50 Punkte mit über 60% Quote einschenken durften, brachten es beide am Samstag nur noch (zusammen auf 32 Punkte bei rund 45% Quote. Durch die gute Defense stehen dann bei Würzburg ärmliche 7 Assists im ganzen Spiel - bei 19 Ballverlusten. Die Niners brachten es auf 20 Assists bei 16 (teils aber immer noch wilden) Ballverlusten. Auch bei den Rebounds waren wir besser im Geschäft, wenngleich Würze da immer noch die Nase vorn hatte (41-34). In Nürnberg war das noch ein ziemliches Desaster (38-25).

Nach den ganzen Zahlen und Vergleichen noch ein paar persönliche Eindrücke:
Jonas macht es richtig Spass, dass es gerade gut läuft. Nach dem Spiel bei der UFFTA immer wieder "mitgemacht", obwohl eigentlich schon Stretching angesagt war. Jeff ganz ähnlich. Aher gefällt mir auf dem Platz auch sehr. Im Rebound geht noch was, aber sonst entwickelt er sich wirklich prächtig. Lansdowne hatte sicher schon bessere Spiele, aber dennoch habe ich ein gutes Gefühl, wenn er auf dem Platz steht (trotz der 5 TO). Bei Kaza hatte ich schon den Eindruck, dass ihm die Verletzung/Pause noch etwas anzumerken war. Aber in der entscheidenden Phase vertraut ihm Rodrigo, das passt schon.

Über den Verlauf der Saison mag ich jetzt aber nicht spekulieren, denn da hängen zu viele Faktoren dran. Wie schwer ist Kevins Verletzung? Wie schlägt Krubally ein? Wann steigt Dominic wieder ein? Wie weit kommen wir im Europe Cup? Wie vertragen wir die Doppelbelastung....
Aber das Team macht Spass und wir sollten als Fans alles tun, damit der "Wohlfühlfaktor" im Team extrem hoch bleibt.

Noch paar Sätze zur Halle in Würzburg. Sie wurde 1981 gebaut uns war damals sicher mehr als okay. Unter heutigen Gesichtspunkten ist sie aber eine Zumutung. Der Gästeblock bestand aus einer extrem flachen Auszugstribüne, die dann mit Plastikstühlen vollgestellt wurde. Dabei gab es aber nur eine Stufe je 2 Sitzreihen. Die Baseline konnte man weder sitzend noch stehend sehen, die Freiwurfline im Stehen gerade so. Im Gegensatz zu den unteren Reihen seitlich am Spielfeld wurde der Gästeblock auch nicht als "mit Sichtbehinderung" verkauft. Zum Gastro-Angebot kann ich auch nicht viel sagen. Außer ein paar Getränken, Brezeln und Laugenstangen gabs nämlich nichts. Wenn ich das beispielsweise mit der Situation in Nürnberg vergleiche oder gar den himmlischen Zuständen an den Food-Ständen in der Messe vergleiche... Das ist in Würzburg nicht Erstliga-würdig. Immerhin, Plane für einen Neubau gibts, der dann auch gescheite Parkmöglichkeiten mitbringen würde. Ich wünsche es den Würzburgern sehr, dass das Projekt zügig voranschreitet.

PapaGecko

Ich werf jetzt mal ein Wort in den Raum, was wir schon sehr lange nicht mehr gebraucht haben: NINERSIDENTITÄT.

Das wird eine echt tolle Saison!
Here to stay!

Kayhawaii

Es ist einfach eine Truppe, in der Leben steckt und die vieles verkörpert, was wir uns wünschen. 
Da ist auch eine manchmal lahmende Offensive verzeihbar, einfach weil man merkt, die Mannschaft will, die Mannschaft hält zusammen und die Mannschaft gibt bis zum Schluss alles. 

So schön wir uns letzte Saison da manches versucht haben zu reden, so erfolglos waren wir ja trotzdem nicht, aber das Gefühl ist doch jetzt schon ein ganz anderes. Und das ist es, was uns allen glaub ich gefällt.

Das die Qualität im Kader dazu noch eine recht große scheint, macht es natürlich umso erfreulicher. Und wenn man sieht, wie eng die Liga ist, scheint, wenn uns das Verletzungspech gerade auf den deutschen Positionen oder im Spielaufbau nicht ewig jagt, sehr sehr viel möglich. 
Es kann unser bestes BBL Jahr werden. 

Freakster

Zitat von: Hendrik am Montag,  6 November 2023, 08:52:26Durch die gute Defense stehen dann bei Würzburg ärmliche 7 Assists im ganzen Spiel


 :nono: :nono: :nono:
Das hörte sich im Interview mit dem Co-Trainer der Würzburger in der HZ aber ganz anders an. Der sagt sinngemäß: Wir haben viele Pässe gespielt, aber die wurden nicht immer als Assist gezählt!!!


 ;D