Neuigkeiten:

Viel Spaß im Forum. :)

Hauptmenü

Telekom Baskets Bonn - NINERS

Begonnen von Nic, Montag, 26 Dezember 2022, 11:58:04

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Nic

Das Topspiel des Spieltages. Zwei Teams, die statistisch auch gar nicht so weit auseinander sind, wenn man mal Assists, Rebounds, Wurfquoten etc. anschaut. Trotzdem geht Bonn natürlich als klarer Favorit in die Partie, besonders daheim. Bisher konnte immer das Heimteam die Spiele in der BBL gewinnen.

Fernab davon ist es für mich auch das Duell der beiden besten Trainer der Liga. Trinchieri und Israel Gonzales klammere da mal bewusst aus, die haben einfach völlig andere Voraussetzungen.

Die Offense von Isalo ist recht einfach erklärt. In den allermeisten Fällen gibt's ein hohes Pick and Roll mit TJ Shorts mit einem der beiden Center Kratzer oder Kessens. Hier ist unsere P&R Defense gefragt. Switchen wird gegen Shorts nahezu unmöglich, zumal auch die anderen Flügel wie Jeremy Morgan verdammt gut darin sind ihre Missmatches auszunutzen. Allgemein versuchen die Bonner da auch im Lowpost viel zu kreieren, meistens wenn Shorts auf der Bank ist. Das ist kein großes Hexenwerk, hat aber den großen Vorteil dass Isalo immer wieder die perfekten Spieler für sein System findet, die dann auch ihre Rolle zu 100% annehmen und ausfüllen.
Die vielleicht grösste Stärke der Bonner ist aber für mich der offensive Rebound, was gleichzeitig ein absoluter Schlüssel für uns ist. Im Idealfall kann man hier sogar einfache Punkte in Transition kreieren, weil die Bonner oft mit allen 5 Spielern zum Offensivrebound gehen. Würde mich nicht wundern, wenn das Spiel hier entschieden wird.

Nach Shorts und Morgan ist aber auch das Team danach super tief. Egal ob ein Herrera, Delaney, Tadda, da kann man quasi jeden Namen nennen. Das führt wohl auch dazu, dass man nach der überragenden letzten Saison inzwischen auch defensiv ein absolutes Topteam ist. Man muss Bonn inzwischen wirklich zutrauen auch Alba und Bayern auf Dauer schlagen zu können. Auch in der Champions League konnte Bonn die meiner Meinung nach schwerste Gruppe gewinnen. Das ist unter Isalo eine brutale Entwicklung, es ist noch gar nicht lange her, da hat man in Bonn über die ProA nachgedacht, weil man irgendwo über den Abstiegsplätzen stand.

Bei uns wird natürlich entscheidend sein ob Aher und Wes spielen können und wenn ja, in welchem Zustand. Wir müssen schon ein nahezu perfektes Spiel mit wenigen Fehlern machen um hier eine Chance zu haben.

Realistisch gesehen sollte Bonn gewinnen, auch die Wettanbieter haben das Heimteam klar vorn. Wenn wir aber die Energie matchen, Aher und/oder Wes zumindest ein paar Minuten geben können, dann ist hier evtl auch eine Überraschung drin. Aber wie gesagt, da brauchen wir ein nahezu perfektes Spiel.
Reporter: "Antoine, warum wirfst du so viele 3er?"

Antoine Walker: "Weil es keine 4er gibt."
————————-

,,Yo Kobe, there is no ,,I" in ,,Team"!"
Kobe: Yeah, but  there is ,,M" and ,,E" in motherf*****!"

maximiser

Ich hab jetzt schon Wut. Mir gehen solche Einzelkämpfer auf den Senkel. Könn die nicht zur Leichtathletik und alleine antreten. Die Bonner machen nur Grütze. Sobald der Shorts auf dem Parkett steht halt nur der den Ball. Alle anderen wollen den gar nicht.

Hendrik

Was für ein lächerlicher Pfiff gerade gegen Arnas. Das ist NIE ein Offensivfoul. NIE.

Bulldog

Ist der Ball heute besonders rutschig? Gerade blöde Pfiffe gegen uns. 
"Gute Teams werden großartig, wenn die Mitglieder einander genug vertrauen, um das Ich für das Wir aufzugeben." --- Michael Jordan

TobiasM

Zitat von: Hendrik am Montag, 26 Dezember 2022, 18:35:41Was für ein lächerlicher Pfiff gerade gegen Arnas. Das ist NIE ein Offensivfoul. NIE.
Stimmt und gerade gegen Lockhart auch kein Foul.

TobiasM

Wir spielen aber auch gerade wenig konzentriert. Haben uns jetzt schon mehrmals einen Steal geholt und dann den Ball weggeworfen. Die Pässe sind teils schon sehr abenteuerlich. Schade, weil wir gehen Bonn heute was holen könnten. 

Hendrik

Sorry, aber die Bonner Defense bei Marcos Dreier war sauber, oder was?

Hendrik

Und der Kommentar geht mir gewaltig auf den Zeiger. Hereira ist klar an Arnas' Arm, aber der "verkauft" da ein Foul.

Freakster

Klar - er hat ja auch noch ne Verwarnung für Flopping bekommen :lol: :lol:

Schiries sehen - auf beiden Seiten - viel, was man laufen lassen bzw. überhaupt nicht pfeifen sollte

Nic

Mal ehrlich: wir sind in allen Belangen unterlegen. Clark fehlt viel zu sehr und was Nelson momentan spielt ist leider absolut unterirdisch. Da muss man wohl wirklich darüber nachdenken noch einen Guard oder Forward zu holen, selbst wenn Clark fit ist. Die Bonner Defense ist super aggressiv aber uns fehlt komplett die Kreativität, da ist wirklich nur Arnas und dann lange nichts. 

Beim Rebound haben wir auch genügend Probleme, wobei Bonn hier auch alles darf. Da sind immer zwei Hände am Ball und die haben ernsthaft noch nicht einen Call bei diesen Situationen bekommen. Die haben inzwischen wirklich das Standing von Alba und Bayern. 

Ich rechne damit, dass das hier noch deutlich wird. Ist aber auch egal, es soll sich nur keiner weiter verletzen. 
Reporter: "Antoine, warum wirfst du so viele 3er?"

Antoine Walker: "Weil es keine 4er gibt."
————————-

,,Yo Kobe, there is no ,,I" in ,,Team"!"
Kobe: Yeah, but  there is ,,M" and ,,E" in motherf*****!"

Tamer Arik Ultra

Einfach 10 mal weniger den Ball wegwerfen  :buck:  :P
"Die Anzeigetafel sagt: Ich habe verloren. Was sie nicht sagt, ist die Loyalität und die Großzügigkeit, die ich auf dem Platz gefühlt habe. Ich habe eine Inspiration gefunden. Ihr habt mir Eure Schulter zum Anlehnen gegeben, auch als ich ganz unten war"

Nic

Stellt euch mal vor, hier würden Arik und Bittner pfeifen, da wären die ersten Spieler schon duschen  :D :buck:
Reporter: "Antoine, warum wirfst du so viele 3er?"

Antoine Walker: "Weil es keine 4er gibt."
————————-

,,Yo Kobe, there is no ,,I" in ,,Team"!"
Kobe: Yeah, but  there is ,,M" and ,,E" in motherf*****!"

maximiser

Stellt euch mal vor die hätten den Shorts nicht. Der geht mir geisteskrank auf den Zünder

Tamer Arik Ultra

"Die Anzeigetafel sagt: Ich habe verloren. Was sie nicht sagt, ist die Loyalität und die Großzügigkeit, die ich auf dem Platz gefühlt habe. Ich habe eine Inspiration gefunden. Ihr habt mir Eure Schulter zum Anlehnen gegeben, auch als ich ganz unten war"

Hendrik

Also Shorts ist schon gut.

Bin Mal gespannt, was Bonn Richtung nächste Saison auf die Reihe kriegen wird.

Shorts wird nicht billiger, der Bonner Etat ohne die Telekom aber eher nicht größer.

Hendrik

Vor dem T gegen Rodrigo parkt Kratzer locker 5 Sekunden in der Zone.

schubkarr

Macht echt keinen Spass.
Das Spiel von Bonn besteht aus Shirt und weiter nix. Schade das der heute Geburtstag feiert.
Die Grauen sind auch dunkelfinster.  :motz:

maximiser

Zitat von: schubkarr am Montag, 26 Dezember 2022, 19:43:39Macht echt keinen Spass.
Das Spiel von Bonn besteht aus Shirt und weiter nix. Schade das der heute Geburtstag feiert.
Die Grauen sind auch dunkelfinster.  :motz:
So ist es  :motz:

Hendrik

Muss man akzeptieren. Die haben halt einen krass dominanten Guard und wir gegen den kein Matchup. Geht anderen Teams auch so.

Wie auch immer, die Jungs spielen insgesamt gar nicht schlecht.

99-fan

Das ist aber das Spiel von Shorts oder PJC oder...
Ich glaube aber nicht, dass diese Spielweise für die Meisterschaft reicht.
Ich esse kein Biofleisch, weil ich nicht will, daß für mein Essen glückliche Tiere getötet werden.

Ich habe keine Rechtschreibfehler, ich bin bloß eine paar Reformen voraus.

jolu

Sehe ich auch so, dass unser Team nicht schlecht drauf ist. Aber dieser Shorts macht einfach den Unterschied. Schade eigentlich. 

Hendrik

Ach ja, mit dem Ergebnis können wir leben, mit dem Spiel großteils auch. In der 2. HZ sogar mit der Schiedsrichterleistung.

Und was den Shorts anbelangt... Klar ist der richtig gut und produziert reichlich, aber er ist halt auch der Inbegriff von "Nicht-Teamsport".

maximiser

#22
Zitat von: Hendrik am Montag, 26 Dezember 2022, 19:59:52Ach ja, mit dem Ergebnis können wir leben, mit dem Spiel großteils auch. In der 2. HZ sogar mit der Schiedsrichterleistung.

Und was den Shorts anbelangt... Klar ist der richtig gut und produziert reichlich, aber er ist halt auch der Inbegriff von "Nicht-Teamsport".
Genau und das geht mir auf den Sack. Deswegen guck ich auch selten NBA. Dieses er hat heute 38 Punkte gemacht bla bla. So ein dreck. Wer alleine spielen will soll zum Skeet-Schießen oder Pferdespringen gehen. Bin auf 180. So ein Schmutz. Und wenn der Magenta-Daniel noch einen seiner lustlosen dummen Sätze von sich gibt, spring ich in den Fernseher.

GWBasti

Ja, man war durchaus auf Augenhöhe. Leider haben wir zuviele 2te Chancen zugelassen, um die Überraschung zu schaffen.

Ich denke, dass man sich insgesamt gut präsentiert hat. Wenn Clark wieder fit ist, kann man mit diesem Team schon gegen gute Gegner ordentlich mithalten.
Informationen bezüglich geplanter Auswärtsfahrten könnt ihr unserer Hompage https://www.chemnitzcrew.de entnehmen.

Ihr wollt euch mehr mit der Chemnitzer Fanszene identifizieren oder Informationen über geplante Fanaktionen einholen? Dann besucht uns doch einfach beim Fantreff im Eingangsbereich.

Hendrik

@ Maximiser

Ja, kann ich verstehen.
Aber so lange der Shorts regelmäßig so liefert, hast Du halt kein Argument.
Ich stelle mir nur vor, wie das für Isalo so ist... Da machst Du als Trainer Ben Plan und am Ende macht einer alles Allein?

Tamer Arik Ultra

:sleep4:
Trotzdem muss man sich da nicht so aufregen.
Ohne Grund sind die trotzdem nicht da oben. Morgan ist auch kein blinder und den rebound hat das Team Bonn dominiert...
"Die Anzeigetafel sagt: Ich habe verloren. Was sie nicht sagt, ist die Loyalität und die Großzügigkeit, die ich auf dem Platz gefühlt habe. Ich habe eine Inspiration gefunden. Ihr habt mir Eure Schulter zum Anlehnen gegeben, auch als ich ganz unten war"

TobiasM

Schade, zweite Halbzeit war ne deutliche Steigerung zu erkennen aber heute hat's nicht sein sollen. TJ mit einem Sahnetag und wir ohne Wes. Dazu ein George und Yebo absolut nicht auf der Höhe. Schade, da wäre was drin gewesen.

TobiasM

Zitat von: Tamer Arik Ultra am Montag, 26 Dezember 2022, 20:07:59:sleep4:
Trotzdem muss man sich da nicht so aufregen.
Ohne Grund sind die trotzdem nicht da oben. Morgan ist auch kein blinder und den rebound hat das Team Bonn dominiert...
Die heute Rebound Statistik sollte Grund genug sein dringend einen Big zu verpflichten. Dass TJ Shorts mit 175cm 6!!! Rebounds holt darf nicht passieren. 38/25 und 17 Offense Rebounds. 

maximiser

Zitat von: Tamer Arik Ultra am Montag, 26 Dezember 2022, 20:07:59:sleep4:
Trotzdem muss man sich da nicht so aufregen.
Ohne Grund sind die trotzdem nicht da oben. Morgan ist auch kein blinder und den rebound hat das Team Bonn dominiert...
Ja klar haben wir selber viele Fehler gemacht und die anderen dort sind keine Handlampen. Ich bin mir tatsächlich auch nicht sicher, ob wir das Spiel ohne die 1-Man-Show gewonnen hätten. Aber mich regt es einfach unendlich auf. Ich persönlich finde diese Art des Basketballs so unsäglich. Das hat 0,0 mit dem Sport zu tun, den ich so sehr liebe.

Nic

Ich denke wir sollten jetzt auch nicht die schlechten Verlierer machen. Shorts war überragend, aber der trifft niemals wieder 6 von 7 Dreier. Mich nervts auch, dass der ausgerechnet heute so trifft, aber so ist's halt. Muss man leider den Hut ziehen, Bonn tritt trotzdem als Team auf. 80 Punkte auswärts zu kassieren ist völlig okay, deshalb haben wir heute nicht verloren. Die erste Halbzeit hat uns gekillt, da ging zu wenig.

Wie Rodrigo eben sagte, man muss stolz sein wie das Team in der zweiten Halbzeit reagiert hat. Weniger Turnover, noch mehr Intensität, ein Auftritt als TEAM. Und darauf gilt es aufzubauen. Ich gehe davon aus, dass Wes dann die nächsten Spiele wieder dabei ist, Ludwigsburg und Oldenburg sind direkte Konkurrenten. Ich hoffe auch weiterhin, dass wir nochmal einen Spieler verpflichten, egal welche Position, um möglichst variabel auf kommende Verletzungen reagieren zu können.

Ergänzung: die Refs fand ich heute grauenhaft, allerdings ohne entscheidend zu sein. Aber da war keine Linie. Kratzer parkt jeden Angriff 20 Sekunden in der Zone, logisch dass der da genügend Rebounds einsammelt. Dazu die Ts/Us auch fragwürdig, insgesamt keine gute Leistung, auch wenn's kein leicht zu leitendes Spiel war.
Reporter: "Antoine, warum wirfst du so viele 3er?"

Antoine Walker: "Weil es keine 4er gibt."
————————-

,,Yo Kobe, there is no ,,I" in ,,Team"!"
Kobe: Yeah, but  there is ,,M" and ,,E" in motherf*****!"

Bademeister

Also bei allem Frust, aber TJ Shorts ist ganz sicher keine One-Man-Show.

Kayhawaii

Bonn hatte letztes Jahr um PJC nen tollen Kader und hat es jetzt um TJ Shorts. Klar sind die sehr dominant, aber so what. Das ist Basketball. Genau wie unsere Art Basketball, spielen andere so. 
Ich freue mich eher, dass wir überhaupt solche Könner in der Liga haben.

Und wäre es wirklich so, dass er nen One Man Show ist und das Bonner Spiel so einfach, dann hätte man ihn doch stoppen können. 

Ich für mich sehe da kein Problem. Wer weiß, was uns mal eine Nach-Rodrigo-Zeit bringt?!
Vielleicht spielen wir dann auch so. Und was ist dann entscheidend? Richtig, die Identifikation mit dem Team und der Erfolg. 

Wir haben hier mal gegen Rostock gewonnen und die hatten Lofton. Der hat 40 Punkte gemacht, um die 35 im Schnitt, war aber eher der Typ "Idiot". 
TJ Shorts dagegen ist sicher ein in der Liga geschätzter und beliebter Spieler. Und das zählt doch. Qualität und Chrakter. 

TobiasM

Kann den letzten drei Beiträgen nur voll und ganz zustimmen. Ich finde Shorts auch immer sympathisch und gönne ihm den Erfolg. Auch wenn er gern allein kreiert ist er ein voller Teamplayer, wenn ein Mitspieler am Boden liegt ist er immer der erste der ihm aufhilft etc. Unsere Art Basketball zu spielen gefällt mir persönlich auch besser, auch wenn ich zugeben muss dass mir ein etwas dominanterer Spieler schon teilweise fehlt. 

Mephistopheles

#33
Ich kann maximiser verstehen. Ich bin auch kein Fan davon, wenn das Spiel sich darauf beschränkt, dass ein individueller Top-Spieler jeder dritten Angriff abschließt und das Spiel dann allein davon abhängig ist, ob er mal wieder einen Top-Tag hat oder nicht. Aber genau hier muss man Shorts schon in Schutz nehmen, denn er macht das eben nicht in jedem Spiel, sondern dann, wenn es notwendig ist, um das Spiel zu gewinnen. So ein Tag war heute.

"Schuld" daran waren die NINERS, die heute einfach mal extrem gut verteidigt haben und immer wieder Pässe zugestellt / abgefangen haben, die Zone dicht machten und eng am Gegner standen. Also suchte Shorts sein Heil im Gambeln, indem er viele Abschlüsse suchte und diese heute sehr hochprozentig traf. 6 von 7 Dreier und 75% aus dem Feld ist schon extrem und es wäre einfach nur dumm gewesen, hätten die Bonner heute diese funktionierende Offensivvariante nicht so genutzt, wie sie es gemacht haben.

Aber so ähnlich haben wir ja auch in Hamburg gewonnen, als Filipovity 7 von 8 Dreier traf. Gegen das heutige Bonner Team mit einem solchen Shorts hätte wohl kein BBL-Team gewonnen, das war einfach ganz stark.

Umso beachtlicher, dass wir ohne unseren Starting-Pointguard so gut mitgehalten haben. Das macht mich stolz auf das Team und lässt mich positiv in die Zukunft blicken.

Was die Refs angeht: Ich finde nicht, dass sie das Spiel entschieden haben. Ja, da waren ein paar Entscheidungen dabei, die mich auch geärgert haben; Beispielsweise der ständig ausbleibende 3-Sekunden-Call gegen Kratzer, der schließlich wohl auch zum technischen Foul gegen Pastore führte, das technische Foul gegen den vermeintlich floppenden Velicka bei seinem Dreier oder das ungeahndete Beinstellen gegen Susinskas im dritten Viertel, was uns zwei einfache Punkte kostete. Aber auch manchen Pfiff gegen Bonn hätte ich nicht gebraucht und bei diesen physischen Spiel war die Spielleitung nicht einfach.

Bezeichnend fand ich noch, dass die Halle ausverkauft war und man Rodrigo bei seinem Interview nach dem Spiel kaum verstanden hat - aber nicht etwa, weil die Halle ausgeflippt ist, sondern weil man bis zum Anschlag "Sweet Caroline" aufgedreht hat. Auch da gefällt mir der Chemnitzer Standort doch deutlich besser.
=> => => ChemnitzCrew <= <= <=

Quarter

Denke auch, dass Shorts nächste Saison von Bonn nicht mehr bezahlbar ist. Aber isalo mag den Typ und falls er noch dort coachen sollte, hat er bestimmt schon einen auf dem  Radar. Lewis von Rostock wäre so einer.
genesen, geboostert, genervt

Bulldog

Bei allen Ärger oder Neid gegen Shorts war das insgesamt unsere beste Leistung diese Saison. Das Spiel kann auch schnell anders herum ausgehen wenn die 2 T nicht so kommen, Kertzer mal im Kreis ,,erwischt" wird und Shorts wenigstens einen Dreier versemmelt. Es war zum Schluss verdammt eng. Mit dieser Leistung haben wir auf jeden Fall Chancen gegen Oldenburg und LuBu. Vor allen auch wenn Wes wieder dabei ist. Bei Kevin hat man heute gesehen was eine starke P&R Verteidigung mit ihm macht. 
Ehh ...es ist immerhin der Tabellenführer und dann noch in eigener Halle. Wenn man dann noch das Gefühl hat es war mehr drin ..... sagt das doch viel über unsere derzeitige Stärke aus. 
Wir können uns doch wirklich auf ein schönes Basketball 2023 freuen. 

Ich wünsche allen Schiebern hier und allen Lesern einen guten Rutsch ins neue Jahr  :party:
"Gute Teams werden großartig, wenn die Mitglieder einander genug vertrauen, um das Ich für das Wir aufzugeben." --- Michael Jordan

TobiasM

Zitat von: Bulldog am Montag, 26 Dezember 2022, 21:29:46Bei allen Ärger oder Neid gegen Shorts war das insgesamt unsere beste Leistung diese Saison. Das Spiel kann auch schnell anders herum ausgehen wenn die 2 T nicht so kommen, Kertzer mal im Kreis ,,erwischt" wird und Shorts wenigstens einen Dreier versemmelt. Es war zum Schluss verdammt eng. Mit dieser Leistung haben wir auf jeden Fall Chancen gegen Oldenburg und LuBu. Vor allen auch wenn Wes wieder dabei ist. Bei Kevin hat man heute gesehen was eine starke P&R Verteidigung mit ihm macht.
Ehh ...es ist immerhin der Tabellenführer und dann noch in eigener Halle. Wenn man dann noch das Gefühl hat es war mehr drin ..... sagt das doch viel über unsere derzeitige Stärke aus.
Wir können uns doch wirklich auf ein schönes Basketball 2023 freuen.

Ich wünsche allen Schiebern hier und allen Lesern einen guten Rutsch ins neue Jahr  :party:
Ob es die beste Saisonleistung war weiß ich nicht, wir hatten schon auch andere Spiele. Ich würde sagen es war die beste Leistung ohne Wes (als alle Spiele vor ihm und alle bei denen er verletzt war). Was ich auch richtig gut fände: das Team gar nicht aufgesteckt. Man kam immer wieder ran. Gute Moral auch wenn nicht alles glatt lief. 

99-fan

Shorts hat seiner Manschaft gestern genau das gegeben, was die gebraucht haben um das Spiel zu gewinnen. Das zeichnet einen Teamleader aus. Ich kann die Kritik an ihm nicht wirklich nachvollziehen. Ja der Stil von Bonn ist anders als unserer aber der Erfolg gibt Ihnen recht.

Anderer Punkt: Wurde in dieser Saison schon mal die 3 Sekunden Regel gepfiffen?
Ich esse kein Biofleisch, weil ich nicht will, daß für mein Essen glückliche Tiere getötet werden.

Ich habe keine Rechtschreibfehler, ich bin bloß eine paar Reformen voraus.

Abdiel

Ja, vorletztes Heimspiel, glaube ich. Gegen Porto wurde das aber vollkommen ignoriert... ::)