Neuigkeiten:

Viel Spaß im Forum. :)

Hauptmenü

Veolia Towers HH - Niners. 9. Spieltag

Begonnen von Bulldog, Samstag, 10 Dezember 2022, 15:57:51

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Bulldog

So morgen geht es zu unserem Pro A Alptraum und BBL Lieblingsgegner nach HH. Diese haben am Mittwoch ihr Auswärtsspiel ;D ;D in heimischer Halle doch noch gewinnen können und somit nach sechs Niederlagen endlich wieder gewonnen. 
Interessant ist das mit West Clark und McCallum beide PG fehlen Weden. Somit heißt das Duell der PG also nun Samar gegen Velicka. 

Jetzt sind wir gespannt was uns unser Neuzugang Jason George an Minuten bringen kann. Wünschen wir ihm einen guten Einstand damit wir ihn dann am Dienstag gegen Cholet entsprechend begrüßen können
"Gute Teams werden großartig, wenn die Mitglieder einander genug vertrauen, um das Ich für das Wir aufzugeben." --- Michael Jordan

L.A. Uwe Mais 99

#1
Für alle die es noch nicht wussten, morgen gehts zum 500km entfernten "Derby" nach Hamburg.
Und hört endlich auf im Internet zu trollen  :nono:

Im Derby gegen Chemnitz direkt nachlegen

Nach dem Erfolg im 7DAYS EuroCup am Mittwoch wollen die Veolia Towers Hamburg am Sonntag (11.12.) gegen die NINERS Chemnitz direkt nachlegen. Die Sachsen reisen mit breiter Brust und neuem Personal in die Hansestadt. Tipoff ist um 15 Uhr. Jetzt noch eines der letzten Tickets sichern.
Es gab Zeiten, da brodelte es stimmungstechnisch beim Duell zwischen Hamburg und Chemnitz auf den Rängen, wie zuletzt am Mittwoch als sich die Veolia Towers Hamburg nach Verlängerung gegen Tel Aviv durchsetzen konnten. Spätestens, nachdem die Hanseaten vor knapp dreieinhalb Jahren die Aufstiegsträume der Sachsen platzen lassen hatten, wurden quasi alle Türme im Freistaat zur Persona non grata erklärt. Zu gern trollen Anhänger der NINERS durch das Netz, immer auf der Suche, die einstige ProA-Rivalität nicht zum Erliegen kommen zu lassen. Für das Duell am Sonntag (11.12.) haben sich allerdings nur eine Handvoll Sachsen angemeldet – dennoch stehen die Chancen gut, dass die edel-optics.de Arena zum dritten Mal in Folge bis auf den letzten Platz gefüllt sein wird. Womöglich ein Beweis dafür, dass Duelle gegen die NINERS Chemnitz auch für Hamburger nichts von ihrem Charme verloren haben.
Die allerletzten Tickets gibt es noch im Online-Ticketshop unter tickets.hamburgtowers.de. Sollten am Sonntag zur Hallenöffnung (ab 14 Uhr) noch Tickets verfügbar sein, gibt es diese auch vor Ort an der Tageskasse. Zudem überträgt Magenta Sport die Partie live ab 14.45 Uhr.
Auch sportlich ließen die bisherigen Aufeinandertreffen in der deutschen Beletage das ProA-Flair nie vermissen. Vielleicht auch, weil Malte Ziegenhagen, über sechs Jahre das Gesicht des Chemnitzer Basketballs, bis zum Sommer 2022 gefühlt immer gegen die Towers zu Höchstform auflief. Mittlerweile ist der 31-Jährige zwar in Basketball-Rente. Doch auch die nunmehr 20. Auflage verspricht viel. Weil die NINERS unter der Woche ihr Nachholspiel gegen Heidelberg gewannen, rutschten sie kurzerhand in der Tabelle an den Hamburgern vorbei. Ein Erfolg der Towers am Sonntag könnte jedoch prompt wieder für ein anderes Bild sorgen.

Die ProA-Playoffserie 2019 brachte selbst Patrick ,,Coach" Esume an seine nervliche Belastungsgrenze. Foto: Henrik Vahlendieck
Anders als die Towers, die auf nationalem Parkett zuletzt drei Niederlagen in Serie kassierten, gehören die Chemnitzer nach zuletzt vier Siegen aus fünf Partien zu den heißesten Teams. Während zunächst eine um sich greifende Coronawelle den Saisonstart bei den Sachsen hemmte, scheint das Team von Rodrigo Pastore nun so richtig ins Rollen zu kommen. Mit durchschnittlich 88,6 Zählern pro Partie verbuchen die NINERS die fünfthöchste Punkteausbeute. Die 58-prozentigeTrefferquote aus dem Zwei-Punkt-Bereich ist sogar der zweitbeste Wert im Ligavergleich.
Dass sich Wes Clark unter der Woche einen Muskelfaserriss zuzog, bringt die etablierte Neun-Mann-Rotation wohl ebenso durcheinander, wie die Leihe von Jason George. Der Münchner könnte bereits am Sonntag zu seinem ersten Einsatz im neuen Dress kommen. Findungsschwierigkeiten sind allerdings nicht zu erwarten. Denn der NINERS-Kern ist bestens aufeinander abgestimmt, dafür sprechen auch die 23,3 Assists – auch hier wieder zweitbester Wert im Ligavergleich.
Wenig verwunderlich, dass sich das auch in der Punkteverteilung niederschlägt. Gleich sechs Akteure – darunter auch der verletzte Clark – kommen durchschnittlich auf zweistellige Werte. Einer davon ist auch Ex-Tower Kevin Yebo. Der gebürtige Bonner wechselte 2019 als ProA-Topscorer in die Hansestadt, konnte sich im BBL-Premierenjahr allerdings nicht durchsetzen. Nach zwei Jahren in Bremerhaven und einigen Ausflügen in den 3×3-Bereich hat der 2,07 Meter große athletische Forward bei Chemnitz seinen Platz in der Bundesliga gefunden. Und wer weiß, vielleicht wird ja ausgerechnet ein ehemaliger Hamburger das neue Gesicht in Chemnitz.

James Woodard und Len Schoormann beim Pregame-Ritual. | Foto: Marvin Contessi
Raoul Korner: ,,Es hat uns gutgetan, dass uns am Mittwoch ein Befreiungsschlag gelungen ist – obwohl wir mit dem Ausfall von Kenny und einigen angeschlagenen Spielern nicht die einfachsten Vorzeichen hatten. Aber die Mannschaft hat gezeigt, dass sie zusammenrücken und einen raushauen kann. Es war gleich in mehrfacher Hinsicht ein wichtiger Sieg für uns. Klar ist, dass wir auch am Sonntag gewinnen wollen – genauso wie, dass es nicht einfach wird. Chemnitz hat sich zuletzt gefangen, ist ins Laufen gekommen, so wie man es erwarten konnte. Für mich sind sie vom Potenzial her ein Anwärter auf die ersten vier Plätze. Die Mannschaft ist sehr athletisch, hat eine gute Größe und agiert sehr variabel auf den einzelnen Positionen. Daher wird es sicherlich eine Mammutaufgabe – auch weil wir noch nicht wissen, in welcher Besetzung wir antreten können."
Len Schoormann: ,,Es war für uns alle wichtig, Selbstvertrauen zu tanken. Wir haben zuletzt erlebt, dass Siege keine Selbstverständlichkeit sind. Wenn man, so wie wir, doch eine längere Niederlagenserie einstecken muss, dann fällt es nicht immer leicht, die Stimmung hochzuhalten. Es hilft dabei ein bisschen, dass wir nicht viel Zeit hatten, um viel nachzudenken. Wir können jetzt aber mit einer positiven Einstellung in das nächste Spiel gehen. Genauso positiv bleibe ich auch, was meine eigene Leistung angeht. Dass der Wurf gerade nicht so fällt, das darf mich nicht runterziehen. Ich brauche jetzt aber keinen, der mir gut zuredet – das wird sich über Wiederholungen im Training und Rhythmus im Spiel wieder einpendeln. Als junger Spieler gehört dazu, genau das auch zu lernen."

Abdiel

Wenn man den Praktikanten die PM verfassen lässt... ::) "Noch affiger als Weißenfels!" den Titel muss man sich auch erst einmal verdienen.

der Aysche

Gäääämniiids <-> Neeeeiiinooooors

Quarter

Jede Bewerbung ist besser als gar keine, empfinde ich jetzt nicht als Aufreger.
genesen, geboostert, genervt

Tamer Arik Ultra

"Die Anzeigetafel sagt: Ich habe verloren. Was sie nicht sagt, ist die Loyalität und die Großzügigkeit, die ich auf dem Platz gefühlt habe. Ich habe eine Inspiration gefunden. Ihr habt mir Eure Schulter zum Anlehnen gegeben, auch als ich ganz unten war"

Quarter

genesen, geboostert, genervt

Freakster

Wenn ein Kommentator nach 1,5 Jahren (Minde) oder mehreren Monaten (Aher, Marko) immer noch nicht weiß, wie die Namen richtig ausgesprochen werden, grenzt das doch schon fast an Arbeitsverweigerung ::)


Quarter

Vielleicht  kennt er jeden 3, Vornamen der Hamburger  :o  komischer Vogel 
genesen, geboostert, genervt

Nic

27(!!!) Fouls haben die Experten hier gepfiffen. Das muss man erstmal schaffen, dass zwei so attraktiv spielende Teams so unattraktiv aussehen. Welcome to wow! 
Reporter: "Antoine, warum wirfst du so viele 3er?"

Antoine Walker: "Weil es keine 4er gibt."
————————-

,,Yo Kobe, there is no ,,I" in ,,Team"!"
Kobe: Yeah, but  there is ,,M" and ,,E" in motherf*****!"

Platz 1


MaximumPower

Auszeit Bayreuth. Die Pfeiffe sollte mal wissen, welches Spiel er kommentiert.


Tamer Arik Ultra

"Die Anzeigetafel sagt: Ich habe verloren. Was sie nicht sagt, ist die Loyalität und die Großzügigkeit, die ich auf dem Platz gefühlt habe. Ich habe eine Inspiration gefunden. Ihr habt mir Eure Schulter zum Anlehnen gegeben, auch als ich ganz unten war"

Kiebitze

Zitat von: MaximumPower am Sonntag, 11 Dezember 2022, 16:22:02Auszeit Bayreuth. Die Pfeiffe sollte mal wissen, welches Spiel er kommentiert.


Jaaaaa - selbst der Ball ist da raus.  :lol:

Tamer Arik Ultra

Wenn du nicht mal deinen Gegenspieler kennst frag ich mich wie die sich da vorbereitet haben in Hamburg. ::)  :suspect:
"Die Anzeigetafel sagt: Ich habe verloren. Was sie nicht sagt, ist die Loyalität und die Großzügigkeit, die ich auf dem Platz gefühlt habe. Ich habe eine Inspiration gefunden. Ihr habt mir Eure Schulter zum Anlehnen gegeben, auch als ich ganz unten war"

TobiasM

Ich hatte es ja gestern schonmal geschrieben. Die Qualität der MagentaSport Kommentatoren ist dermaßen schlecht. Das ist stellenweise zum fremdschämen. 

asdfert

Schönes Ding...ich frag mich nur was passieren muss damit Marko mal zumindest den Hauch eines Lächelns zeigt. ;D
L.A.Ryder lüftet das Geheimnis des erfolgreichen Dreipunktwurfes:
"Ein 3er ist ja nur möglich wenn der Luftweg zum Korb frei ist, also in dem kurzen Moment wo keine Verteidigung von dem 3er-Wurf-Spieler stattfindet, also nach einer schnellen Ballabgabe."


TobiasM

Schönes Ding. Bis auf die zweite Hälfte der dritten Viertels hat mir das sehr sehr gut gefallen. Marko mit einem super Spiel, aber auch alle anderen Spieler stark. Ich glaube Jason George wird uns richtig Freude bereiten. Der hat mir gut gefallen, vor allem wenn man bedenkt, dass er erst paar Stunden mit dem Team verbracht hat. Arnas hat Wes gut vertreten. Starke Teamleistung bei der Marko als Topscorer heraussticht. Sehr schön und gerne international an die Leistung anknüpfen. 

Freakster

Meissner hat den Kommentator aber auf jeden Fall ein bissl abgewatscht :buck:

Irre mal wieder unsere Trefferquoten: 73% (!!!) aus dem 2er-Bereich, 46% aus dem 3er-Bereich. Arnas mit nem DD. Marko mit 7/8 3ern :o  und insgesamter Trefferquote bon 79%.

Und Jason George jetzt schon fast so viele Minuten gespielt, wie bei den Bayern zusammen.

Wenn da jetzt noch ein weiterer Big dazukommt, wird das noch einie richtig spaßige Saison

Hendrik

Puh, also dieses Leistungsniveau als Team bitte konservieren. Klar, Marco wird nicht jeden Tag so treffen, aber da gibt's ja auch noch ein paar Andere, die einen raushauen können.

jolu

Zitat von: Hendrik am Sonntag, 11 Dezember 2022, 17:46:12Puh, also dieses Leistungsniveau als Team bitte konservieren. Klar, Marco wird nicht jeden Tag so treffen, aber da gibt's ja auch noch ein paar Andere, die einen raushauen können.
Nun da haben wir gegen Bamberg gelernt: Trifft der eine nicht, trifft auch der andere nicht. 
Wenn ich dann auch noch lese, dass ausgerechnet der MBC heute den Lappen in Bamberg für sich zieht, ärgert mich die Niederlage vs Bamberg gleich nochmal. 

Aber sonst war das heute sehr sehr schön anzusehen. Sogar mit n bissel Grippeln, als die Towers auf 5 ran waren und eineindeutig das Momentum hatten und somit die Halle weckten. 
Aber unsere Niners haben sehr abgeklärt und siegeswillensicher nichts anbrennen lassen. ...und das mit den Brennen wäre ja in Hamburg nichts neues. 

Tamer Arik Ultra

Zitat von: jolu am Sonntag, 11 Dezember 2022, 19:30:32
Zitat von: Hendrik am Sonntag, 11 Dezember 2022, 17:46:12Puh, also dieses Leistungsniveau als Team bitte konservieren. Klar, Marco wird nicht jeden Tag so treffen, aber da gibt's ja auch noch ein paar Andere, die einen raushauen können.
Nun da haben wir gegen Bamberg gelernt: Trifft der eine nicht, trifft auch der andere nicht.
Wenn ich dann auch noch lese, dass ausgerechnet der MBC heute den Lappen in Bamberg für sich zieht, ärgert mich die Niederlage vs Bamberg gleich nochmal.

Aber sonst war das heute sehr sehr schön anzusehen. Sogar mit n bissel Grippeln, als die Towers auf 5 ran waren und eineindeutig das Momentum hatten und somit die Halle weckten.
Aber unsere Niners haben sehr abgeklärt und siegeswillensicher nichts anbrennen lassen. ...und das mit den Brennen wäre ja in Hamburg nichts neues.

Die haben aber ohne miller gespielt und mit dem kam da der Aufwind.
"Die Anzeigetafel sagt: Ich habe verloren. Was sie nicht sagt, ist die Loyalität und die Großzügigkeit, die ich auf dem Platz gefühlt habe. Ich habe eine Inspiration gefunden. Ihr habt mir Eure Schulter zum Anlehnen gegeben, auch als ich ganz unten war"

Nic

Heute hat man mal gesehen, wie gut diese Mannschaft sein kann ... wenn da jetzt noch ein Wes Clark dazukommt und evtl noch ein fähiger Center vom Level Miller oder besser - ich hatte es zu Beginn der Saison schon geschrieben - dann kann die Truppe richtig Spaß machen. Defensiv werden wohl nicht ganz das Level letzter Saison erreichen, dafür sind wir aber in der Offense deutlich gefährlicher. Schon krass wie häufig wir die 100 Punkte knacken. 
Reporter: "Antoine, warum wirfst du so viele 3er?"

Antoine Walker: "Weil es keine 4er gibt."
————————-

,,Yo Kobe, there is no ,,I" in ,,Team"!"
Kobe: Yeah, but  there is ,,M" and ,,E" in motherf*****!"

Bulldog

es war ein Satement Sieg. :clap:

So wie es aussieht nimmt das Team geschlossen Fahrt auf. Wir hatten zwar gestern einen überragenden Filipovity in unseren Reihen, aber auch 28 ! Assists. Es war die Art und Weise wie das Team agiert hat. Ja das ist Rodrigos Team-Basketball wie er ihn philosophiert. Es fehlt nun ein Big Man und Wes. ..... theoretisch müssten wir also noch besser werden.  ;D

Jason machte ob seiner 23min Einsatzzeit schon einen guten Eindruck zum Schluss. "Mensch mach den Dunk  mit Pose nochmal in der Messe" das ist doch das was wie an Emotionen sehen wollen. ------ Filipovity könnte auch mal mit einem Lächeln explodieren :lol: :lol: :lol:  

mit der Leistung kann man getrost in Richtung PO schielen. Hauptsache aber wir verschleissen uns nicht im FIBA Euro Cup. Dafür ist die Rotation doch etwas dünne. also weitere Verletzungen sind den Spielern ab sofort untersagt. ;D
"Gute Teams werden großartig, wenn die Mitglieder einander genug vertrauen, um das Ich für das Wir aufzugeben." --- Michael Jordan

rigs

Also wer #35 mal im Fernsehen lächeln sehen will, sollte bei der Wiederholung Bonn - München bei Minute 1:19:10 mal genau hinschauen ;D

Abdiel

Auch im Highlight-Video der letzten Partie sieht man einen dezenten Ansatz beim Abklatschen mit dem Teamkollegen...