Neuigkeiten:

Viel Spaß im Forum. :)

Hauptmenü

17. Spieltag vs Würzburg

Begonnen von Freakster, Mittwoch, 20 April 2022, 18:31:19

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Freakster

Gleich geht's los
Leider können wir die POs ja frühestens mit dem Spielende von Alba - Crailsheim klar machen und deswegen zumindest heute nicht in der Halle feiern.

Gab gerade noch einmal neue Netze für die Körbe. Kann also nur gut gehen  :clap: Sieg Niners und am WE wird gefeiert


Mike nicht mit dabei. Dafür Ivan

Tamer Arik Ultra

"Die Anzeigetafel sagt: Ich habe verloren. Was sie nicht sagt, ist die Loyalität und die Großzügigkeit, die ich auf dem Platz gefühlt habe. Ich habe eine Inspiration gefunden. Ihr habt mir Eure Schulter zum Anlehnen gegeben, auch als ich ganz unten war"

quasi

Es wurde ja schon erklärt, weshalb wir nicht immer Höchstleistung abliefern können. Das habe ich verstanden aber sowas wie heute werde ich wohl trotzdem nicht verstehen!
Ich glaub wir haben mehr Fouls als Punkte!

Hendrik

Puh, das wird hart.

Mike nicht dabei... Niklas sowieso nicht... Das scheint man nicht so leicht kompensieren zu können.

Wenn dann die Foulstatistik 11:3 zeigt....

Schauen wir mal.

Twentysix


Tamer Arik Ultra

"Die Anzeigetafel sagt: Ich habe verloren. Was sie nicht sagt, ist die Loyalität und die Großzügigkeit, die ich auf dem Platz gefühlt habe. Ich habe eine Inspiration gefunden. Ihr habt mir Eure Schulter zum Anlehnen gegeben, auch als ich ganz unten war"

quasi

Bin auch gespannt,  wer das Spiel zu Ende bringt

quasi


Tamer Arik Ultra

Die Linie der unfähigen ist grausam.  :kotz:
"Die Anzeigetafel sagt: Ich habe verloren. Was sie nicht sagt, ist die Loyalität und die Großzügigkeit, die ich auf dem Platz gefühlt habe. Ich habe eine Inspiration gefunden. Ihr habt mir Eure Schulter zum Anlehnen gegeben, auch als ich ganz unten war"

99-fan

4 Fouls in einer Offense darunter ein T...
Ich esse kein Biofleisch, weil ich nicht will, daß für mein Essen glückliche Tiere getötet werden.

Ich habe keine Rechtschreibfehler, ich bin bloß eine paar Reformen voraus.

Tamer Arik Ultra

"Die Anzeigetafel sagt: Ich habe verloren. Was sie nicht sagt, ist die Loyalität und die Großzügigkeit, die ich auf dem Platz gefühlt habe. Ich habe eine Inspiration gefunden. Ihr habt mir Eure Schulter zum Anlehnen gegeben, auch als ich ganz unten war"

Hendrik

Zitat von: Hendrik am Mittwoch, 20 April 2022, 19:32:15Puh, das wird hart.

Mike nicht dabei... Niklas sowieso nicht... Das scheint man nicht so leicht kompensieren zu können.

Wenn dann die Foulstatistik 11:3 zeigt....

Schauen wir mal.

Vielleicht hab ich auch gar keine Ahnung...

Aber an Ende stehen dann eben "nur" 25:20 Fouls und es sieht aus, als ob das eigentlich ne ganz passable Linie der Refs war.

Aber es war schon stark, wie die Jungs nach dem desaströsen Stand gegen Mitte des 2. Viertels zurückgekommen sind. Malte dabei heute offensiv wirklich der Turnaround-Bringer. Und die Halle dürfte einen kleinen Anteil daran haben, dass Würzburg 14 Freiwürfe liegen lässt. Die heutige 55% Quote liegt 19% unter deren sonstiger Quote (74%).

Freakster

#12
Die ersten 15 Minuten waren nix - wobei da auch die Refs einen kleinen Anteil dran hatten...

Jetzt Alba die Daumen drücken - wenn die gewinnen, spielen wir POs :D


Zitat aus dem Ticker der FP:
"Heute 18:59
Immer wieder was Neues bei den Niners.
Heute haben sie einen kleinen Trompeter mit unter die Fans gemischt.
Damit erübrigt sich dann wohl das Einspielen der "Attacke"-Fanfare, wenn die Niners im Ballbesitz sind. Herrliche Sache."

Kann man so unterschreiben

Mephistopheles

Also ich fand das heute ein klasse Spiel. Es gelingt am Anfang nahezu nichts; Die Würfe fallen nicht, die Verteidigung ist okay, aber nicht bissig und beim Reboundkampf ist es eine Mischung aus Pech und fehlender Konzentration, was Würzburg immer wieder zu zweiten Chancen brachte. Dazu verursacht man zu viele Fouls (die Linie von Arik ist ja nicht erst seit heute so, wie sie ist; 50 Freiwürfe (!) in einem Spiel sieht man halt nur, wenn er mit dabei ist). Zudem waren die Gäste gut auf uns eingestellt. So war man beispielsweise gut auf die Presse nach der Auszeit vorbereitet und konnte diese gut ausspielen. Auch kannte man die Passverspieltheit der NINERS und fing wiederholt die Pässe ab.

So lag man dann Anfang des zweiten Viertels deutlich mit 18 Punkten zurück (20:38). Aber ganz ehrlich? Ich hatte heute auch zu dieser Zeit nicht das Gefühl, dass wir das Spiel verlieren würden. (Danke an dieser Stelle an die Live-Wett-Möglichkeit von bwin, die Anfang des zweiten Viertels eine Quote auf den NINERS-Sieg von 3:1 hatte  :-* .) Warum? Nun, dass wir irgendwann unsere Dreier treffen würden (die Ausbeute war da etwa 2/14), war vorhersehbar. Zudem waren die Gäste gerade defensiv auch nicht heldenhaft unterwegs, sondern bei uns waren die Fehlwürfe häufig frei herausgespielt. Nun, und dann haben wir mit Rodrigo eben auch einen richtig guten Trainer, der die Probleme schnell analysieren kann. So war beispielsweise schnell deutlich geworden, dass Karacic heute leider überfordert war und daher auch in der Folgezeit nicht mehr zum Einsatz kam. So leid es mir für ihn tut (ich hatte mich sehr darüber gefreut, dass er heute zum Einsatz kam), aber das war gerade beim Reboundkampf zu wenig von ihm. Weiterhin wurden die schnellen Passstafetten aus dem Offensivprogramm genommen, um hier nicht weitere Turnover und schnelle Punkte der Gäste zuzulassen. So wirkte das Spiel dann mit der Zeit zwar etwas langsamer als beispielsweise am Sonntag in Leipzig, aber man verhinderte so die einfachen Ballverluste. Und so haben wir am Ende des Spieles trotz eines Sieges tatsächlich mal weniger Assists als der Gegner (17:20), aber eben auch erheblich weniger Ballverluste (13:19 Turnover) als üblich.

Zu unserem großen Glück hatte dann Malte heute zudem ein Goldhändchen und brachte uns mit zwei schnellen Dreiern gleich mal 6 Punkte näher an die Gäste heran, was dann auch die Halle aufweckte (diese kam mir anfangs trotz der vielen Zuschauer (3.654, darunter unsere Ex-Spieler Leon Hoppe, Ivan Elliott und Jorge Schmidt)).

Bemerkenswert war aber nicht nur die Aufholjagd der NINERS, sondern auch, dass nach unserer Führung im dritten Viertel die Würzburger nicht auseinander fielen. Die haben stark dagegen gehalten, obwohl sie im Niemandsland der Tabelle stehen. Das muss man auch mal anerkennen. 

Naja, und dass, wenn Tamer Arik als einer der Schiedsrichter anwesend ist und es ein technisches Foul gegen die NINERS gibt, dieses T zu 90% von Arik stammt, ist ja inzwischen ein trauriger Running Gag geworden. Heute waren es mal wieder zwei Stück, die er da auspackte. Stochastisch erklärbar ist das in dieser Häufigkeit nicht mehr, aber so war wenigstens Stimmung in der Halle. Zugleich konnten die NINERS die Gäste dadurch nicht abschütteln und es blieb weiterhin ein enges Spiel. Und so muss man schlussendlich dankbar sein, dass die Gäste 14 Punkte von der Freiwurflinie liegen ließen (17/31 Freiwürfe getroffen, das sind magere 55%) und dadurch den möglichen Auswärtssieg verpassten. (Boxscore

Für die NINERS war das Spiel aber im Nachgang gar nicht so schlecht. Man hat sich ein weiteres Mal bewiesen, dass man auch große Rückstände aufholen kann, was vielleicht noch einmal wichtig sein kann. Für die Fans war es auch klasse, erst eine Aufholjagd und dann eine spannende Schlussphase zu erleben. 

Schön auch, dass der Trompeter im Fanblock wohl ganz gut ankam. Dann wird man ihn wohl zukünftig noch öfters bei unseren Spielen hören. 
=> => => ChemnitzCrew <= <= <=

Nic

Auffallend war trotzdem das Fehlen von Isiaha Mike. Der hat Offensiv die Möglichkeit uns leichte Punkte zu geben, was uns gestern in der Anfangsphase etwas gefehlt hat und zudem ist er natürlich ein überragender Verteidiger. Ivan war hier leider überfordert. 

Filipovski hat zwar bisher einen tollen Job gemacht in Würzburg, allerdings hab ich gestern nicht verstanden wieso Buford so lange auf der Bank saß nach seinem dritten Foul. Da ging schon viel Offensive verloren für die Gäste.

Jetzt sind die Playoffs im Sack und schaut man auf die Tabelle, ist von Platz 4 bis 6 alles drin, auch ein Dreiervergleich mit LuBu und Ulm. Da ist es sicher kein Nachteil, dass die beiden Teams international weitergekommen sind.
Reporter: "Antoine, warum wirfst du so viele 3er?"

Antoine Walker: "Weil es keine 4er gibt."
————————-

,,Yo Kobe, there is no ,,I" in ,,Team"!"
Kobe: Yeah, but  there is ,,M" and ,,E" in motherf*****!"