Neuigkeiten:

Viel Spaß im Forum. :)

Hauptmenü

Was macht die Konkurrenz 2021 / 2022

Begonnen von Tamer Arik Ultra, Freitag, 28 Mai 2021, 21:05:42

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

99-fan

Sehe ich anders. Jena ist ein Traditionsstandort mit vielen Sponsoren, Rostock steht und fällt mit dem Erdbeertypen. Bei denen wird es früher oder später so enden, wie bei Leverkusen, den Artland Dragons und Gotha.
Ich esse kein Biofleisch, weil ich nicht will, daß für mein Essen glückliche Tiere getötet werden.

Ich habe keine Rechtschreibfehler, ich bin bloß eine paar Reformen voraus.

Walter Frosch 99

Zitat von: 99-fan am Freitag, 13 Mai 2022, 11:34:18Sehe ich anders. Jena ist ein Traditionsstandort mit vielen Sponsoren, Rostock steht und fällt mit dem Erdbeertypen. Bei denen wird es früher oder später so enden, wie bei Leverkusen, den Artland Dragons und Gotha.
Das glaub ich nicht. Karls Hof ist da sicherlich ein großer und wichtiger Partner. Genauso wie ratiopharm, s.oliver oder die Telekom bei anderen. Leverkusen mag ich nicht beurteilen aber Quakenbrück ist nunmal ein Dorf, wo es quasi keine breite Sponsorenlandschaft gibt und Gotha war für mich ein gepushter Plastikclub der ausschließlich an der Öttinger-Flasche hing. Rostock hingegen ist Großstadt mit einem guten Einzugsgebiet, welches sich wirtschaftlich gut entwickelt. In der Region Rostock kann man sehr gut ein ähnliches Sponsorenkonzept wie in Chemnitz verfolgen. Die Begeisterung in Rostock für Basketball ist sehr groß. Schon in der ProB hatte man einen Zuschauerschnitt von 3.000 Besuchern, das ist enorm! Da ist auch organisch was entstanden. Dazu ist das Produkt Basketball in der Region absolut konkurrenzlos. Ich sehe daher eher sogar das Gegenteil, Rostock ist vom Potenzial ein Club der mittelfristig um Playoff-Plätze spielen kann.
"Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie Ihren Arzt oder Hans Sarpei."

"Ein Walter Frosch spielt nur in der A-Mannschaft oder in der Weltauswahl."

"Geil, endlich Sommer...da kann ich jetzt in Shorts vorm Computer sitzen" ;D

Kayhawaii

Man darf gespannt sein, wie sich das in Rostock entwickelt. Wenn man das Niveau der Spiele sieht, glaube ich, kann man fast den kompletten Kader erneuen :-) Klingt hart, aber ich schätze das Niveau in der ProA durch Corona doch eher rückläufig.
Das die Liga ausgeglichener ist, ist ja meistens eher ein Zeichen, dass die Spitze schwächer wird und nicht die dahinter besser werden.

Wenn man sieht, wie wir damals durch die Liga gefegt sind und trotzdem waren es zum Großteil dann die neuen Importe, die uns im ersten Jahr in der Liga gehalten haben. Heidelberg war eine gewachsene Einheit, die extrem vom guten Start profitiert hat. Wären die wie wir das Jahr zuvor mit so einer Niederlagenserie gestartet, glaube ich nicht, dass die das so rumreißen hätten können. 

In Rostock wird es letztendlich aber auch drauf hinauslaufen, wie gut die Arbeit gemacht wird. Das ist ja wie bei uns. Wir sind ja nicht 6. geworden, weil wir soviel Geld haben oder so nette Leute sind, sondern weil wir ein Team hinter dem Team haben, dass hier eine unfassbar gute Arbeit abliefert. Das geht beim Sponsoren gewinnen los, geht beim Team rekrutieren weiter, und eben alles was danach kommt. 

Gespannt sein kann man auch, was Frankfurt aus der WildCard macht. Ähnlich viel wie Gießen? Oder haben die den Schuß vorn Bug verstanden? 
Oder was wird aus den ganzen Vereinen, wo die Hauptsponsoren abspringen? In der Theorie sollte uns das alles entgegen kommen. Doch bei all dem müssen wir genau so hart weiter arbeiten wie bisher, hier und da auch mal ein Fünkchen Glück haben und dann wird alles gut.
Aber ich hab da in Chef Steffen und sein Team größtes Vertrauen. Die sind alle zusammen so wie es ist, das Beste, was dem Verein und der Stadt passieren konnte. 




Walter Frosch 99

Jackson-Cartwright Parker aber heute auch mit einer kranken Statsline: 36 Punkte (8 Dreier), 8 Assists, 7 Steals und 4 Rebounds...kann man mal machen, nachdem man ein paar Wochen nicht gespielt hat.
"Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie Ihren Arzt oder Hans Sarpei."

"Ein Walter Frosch spielt nur in der A-Mannschaft oder in der Weltauswahl."

"Geil, endlich Sommer...da kann ich jetzt in Shorts vorm Computer sitzen" ;D

BREAKDANCE-STEINI

Vielleicht auch bald wieder Konkurrenz ;D
Die Titans sind soeben ins Finale eingezogen und steigen in die Pro A auf!! :great: :great:
Weil die Lichtgeschwindigkeit schneller ist als die Schallgeschwindigkeit,hält man viele Leute für "Helle Köpfe" .... bis man sie reden hört !

Freakster

Puh - bitteres Karriereende für Per Günther.

Freakster

#261
Calles verlässt wie schon vermeldet wurde Hamburg und heuert in Oldenburg an.

Und habe ich Benni Zander da gerade richtig verstanden, dass Patrick zum Saisonende in LuBu aufhört ???


Edit:
Patrick will wohl raus aus seinem Vertrag und es gibt Gespräche mit der Vereinsführung darüber. Es gibt wohl keine Klausel in seinem vertrag. Patrick möchte wohl zurück nach Japan...

Ciliatus

"I'm supposed to be the franchise player... and we in here talking about...practice. Practice?!"

Freakster

Frankfurt bleibt also in der Liga - sie haben die WC bekommen (und waren auch der einzige Verein, der sich um die WC beworben hat).

Ciliatus

Schade, dass Jena sich nicht beworben hat. Hätte es denen deutlich mehr gegönnt. Aber der finanzielle Background ist wahrscheinlich auch alles andere als üppig.
"I'm supposed to be the franchise player... and we in here talking about...practice. Practice?!"

Kayhawaii

Ich glaub für viele Zweitligavereine ist das viel zu teuer. 
Du kommst hoch, brauchst ja qualitativ praktisch zu 80% einen neuen Kader und dann ist schon ne knappe halbe Mio nur für die WC weg. 
Ob es dir das dann wert ist, wenn du am Ende wieder absteigst, bleibt fraglich. 
Zumal ja, wenn man sieht, wie wenige Vereine überhaupt das Aufstiegsrecht beantragt haben, es so scheint, als wäre man in der ProA da schon weitestgehend Realist. 

Giessen ist ja nun warnendes Beispiel. 350.000 für nichts. Irgendwo stand glaub ich auch, dass es ja jetzt wohl 450.000/250.000 gestaffelt wurde. 

Und für 450.000 kann man sicher im Kader was bewegen. 

Aber was bleibt die Alternive? Am Ende nur die Beschränkungen für die BBL senken und hoffen, dass mehr Vereine aufsteigen wollen? Der Qualität der BBL würde das sicher auch nicht unbedingt gut tun. 
Wobei ja mit Giessen und Frankfurt 2 Vereine dieses Jahr auch unterirdisch waren und lange bei nur 4 Siegen standen. 

99-fan

Oder die Sache mit Auf- und Abstiegen komplett abschaffen. Schafft für alle Vereine der ersten Liga dauerhaft Planungssicherheit, nimmt aber im Gegenzug allen anderen komplett die Ambitionen.
Ich esse kein Biofleisch, weil ich nicht will, daß für mein Essen glückliche Tiere getötet werden.

Ich habe keine Rechtschreibfehler, ich bin bloß eine paar Reformen voraus.

Bubitzzz

Zitat von: 99-fan am Freitag,  3 Juni 2022, 10:29:22Oder die Sache mit Auf- und Abstiegen komplett abschaffen. Schafft für alle Vereine der ersten Liga dauerhaft Planungssicherheit, nimmt aber im Gegenzug allen anderen komplett die Ambitionen.
So ist es übrigens in Großbritannien. Bin ich allerdings auch kein Fan von.