Autor Thema: 23.Spieltag Löwen Braunschweig - NINERS Chemnitz  (Gelesen 3490 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Honda

  • Starter
  • ******
  • Beiträge: 660
  • Geschlecht: Männlich
Re: 23.Spieltag Löwen Braunschweig - NINERS Chemnitz
« Antwort #30 am: Sonntag, 14 März 2021, 23:09:41 »
Jonas geht ja stellenweise sogar. Aber Malte und Figge sehen einfach keinen Stich.


Aber zurück zum Spiel... Nachdem es zwischenzeitlich nach herben Blowout aussah, sind es jetzt "nur" noch 12... Wird trotzdem nix. Was schade ist, da wir BS eigentlich definitiv hätten die Stirn bieten können. Aber diese verdammten Quarantänepausen fordern immer ihren Tribut.


Jonas ist noch jung und in seiner ersten BBL Saison darf er Fehler machen.
Malte kann gern von der Bank kommen und für Entlastung sorgen
Einzig Luis halte ich (momentan) für nicht BBL tauglich
Ein Experte ist ein Mann,
der hinterher genau sagen kann,
warum seine Prognose nicht gestimmt hat....

Sir Winston Churchill

Offline Tamer Arik Ultra

  • Das Leben schwer nehmen ist leicht, das Leben leicht nehmen ist schwer!
  • MVP
  • ********
  • Beiträge: 4.711
  • Geschlecht: Männlich
  • 42,195 in 3:37:43 / 21,095 in 1:26:40
    • 26272
Re: 23.Spieltag Löwen Braunschweig - NINERS Chemnitz
« Antwort #31 am: Sonntag, 14 März 2021, 23:25:38 »
Finde die Kritik teilweise sehr interessant. Ich weiß nicht auf welcher Basis malte für staffbase arbeitet, jedoch wünsche ich mir von den Kritikern mal das gleiche Pensum. Und ein kleines Kind hat er auch noch daheim. :P
"Die Anzeigetafel sagt: Ich habe verloren. Was sie nicht sagt, ist die Loyalität und die Großzügigkeit, die ich auf dem Platz gefühlt habe. Ich habe eine Inspiration gefunden. Ihr habt mir Eure Schulter zum Anlehnen gegeben, auch als ich ganz unten war"

Offline Ciliatus

  • Starter
  • ******
  • Beiträge: 556
  • Geschlecht: Männlich
Re: 23.Spieltag Löwen Braunschweig - NINERS Chemnitz
« Antwort #32 am: Montag, 15 März 2021, 07:29:10 »
im 4. Viertel war aber auch eine andere (bessere) Körpersprache wieder da!! 
In solchen Situationen ist King einfach Gold wert. Der Typ hat einfach ein unfassbares Selbstvertrauen und pusht dann auch das Team. Leider führt dieses Selbstvertrauen dann auch dazu, dass er manchmal recht abenteuerliche Würfe aus dem Lauf nimmt.


Finde die Kritik teilweise sehr interessant. Ich weiß nicht auf welcher Basis malte für staffbase arbeitet, jedoch wünsche ich mir von den Kritikern mal das gleiche Pensum. Und ein kleines Kind hat er auch noch daheim. :P
Was ist das denn für eine seltsame Argumentation? Wenn mein Bäcker Salz statt Zucker in den Kuchen schmeißt, kann ich ihm auch sagen, dass das scheiße schmeckt - auch ohne selbst erst ne Konditor-Schulung abschließen zu müssen oder selbst ein Gott am Ofen zu sein...
Wir reden hier von Leistungs-/ Profisportlern in der höchsten deutschen Spielklasse. Das mit Normalos zu vergleichen oder von denen ein ähnliches Pensum zu fordern, ist schon sehr abenteuerlich.
"I'm supposed to be the franchise player... and we in here talking about...practice. Practice?!"

Offline Nic

  • MVP
  • ********
  • Beiträge: 2.132
  • Geschlecht: Männlich
Re: 23.Spieltag Löwen Braunschweig - NINERS Chemnitz
« Antwort #33 am: Montag, 15 März 2021, 08:40:29 »
Logischerweise hat ein Aufsteiger durchaus Spieler, die nur bedingt einsetzbar sind in der BBL. Da hat auch die von Pastore gewählte Aufstellung mit Virgil, Malte und DJ nicht unbedingt geholfen, die sind einfach auf BBL Level zu unathletisch und können nicht füreinander kreieren. Malte ist halt ein Rollenspieler, das war er übrigens auch schon in der ProA, der mit seinem Wurf Platz verschaffen soll. Virgil steht am Karriereende und Luis würde eine größere Rolle in der ProA einfach gut tun. Auch DJ ist eher der Typ für Spezialaufgaben.


Ansonsten will ich der Mannschaft für das gestrige Spiel gar keinen Vorwurf machen. Man hat gemerkt, dass da 10% gefehlt haben, besonders bei Thornton, Mike oder Niklas Wimberg. Wir konnten nie die Intensität matchen und so nehmen dann die Dinge ihren Lauf. Als wir das dann sogar mal für ein paar Minuten schafften, produzierten die Braunschweiger direkt einige Turnover. Ansonsten war es schon auffällig wie viele 1-0 Layups wir kassierten, ohne dass da eine Help Defense in Sicht war. Sowas passiert dir halt, wenn du ewig zu Hause rumhockst. Man fängt halt jedes Mal von vorn an. Von daher hat das Spiel für mich keinen wirklichen sportlichen Wert. Dann hast du natürlich noch so Typen wie Schilling, der alles machen darf und das Spiel mit einem(!!!) Foul beendet.  :lol:


Jetzt wieder halbwegs in die Spur finden, die nächsten Spiele sind machbar.  ;)
Reporter: "Antoine, warum wirfst du so viele 3er?"

Antoine Walker: "Weil es keine 4er gibt."
————————-

„Yo Kobe, there is no „I“ in „Team“!“
Kobe: Yeah, but  there is „M“ and „E“ in motherf*****!“

Offline Abdiel

  • Rookie
  • *****
  • Beiträge: 481
Re: 23.Spieltag Löwen Braunschweig - NINERS Chemnitz
« Antwort #34 am: Montag, 15 März 2021, 10:13:59 »
Zitat von: Ciliatus
Wir reden hier von Leistungs-/Profisportlern in der höchsten deutschen Spielklasse. Das mit Normalos zu vergleichen oder von denen ein ähnliches Pensum zu fordern, ist schon sehr abenteuerlich.

Ich finde es eher abenteuerlich aus Menschen irgendwie Übermenschen machen zu wollen. Es sollte sich doch jeder erwachsene Mensch gedanklich in die Lage versetzen können, was so einen Profisportleralltag ausmacht und mit welchen Dingen man über das "normale" Alltagspensum hinaus konforntiert wird. Am Ende macht die Motivation und Bereitschaft den Unterschied, der Rest ist so normal wie bei allen anderen Menschen auch. Und gerade was das Thema Leistungsentwicklung angeht, verläuft das ja nicht bei allen Menschen gleich. Zudem sehe ich bei Malte & Luis nach wie vor die überstandene Erkrankung als eine Faktor...

Offline Walter Frosch 99

  • Global Moderator
  • Hall of Fame Member
  • *****
  • Beiträge: 5.414
  • Geschlecht: Männlich
  • Schläger mit Bierbauch
Re: 23.Spieltag Löwen Braunschweig - NINERS Chemnitz
« Antwort #35 am: Montag, 15 März 2021, 10:51:20 »
Es ist doch völlig normal das es bei einer Mannschaft in der unteren Tabellenhälfte der BBL ein Leistungsgefälle im Kader gibt. Schon rein aus finanziellen Gründen. Kein Team welches um den Abstieg spielt wird sich 12 Hochkaräter von Position 1-12 leisten. Wozu auch? Das brauchen vielleicht Alba, Bayern und Co. die durch die Euroloeague einfach mal doppelt so viele Spiele wie wir spielen. Ich danke das ein Malte, DJ oder Luis jetzt vielleicht nicht die sportliche Klasse für die Starting Five haben, wird ihnen sicherlich auch selbst klar sein. Dafür finden Sie sich mit Ihrer Rolle aber auch leichter ab, als ein Amerikaner der an der 10. Kaderposition steht aber rein aus karrieregründen etwas auf's Statistikboard bringen muss und sich nicht mit 10 min Einsatzzeit begnügt. Man muss die Dinge manchmal auch nehmen wie sie sind und akzeptieren das es ein unterschiedliches (natürliches) Leistungsniveau innerhalb des Kaders gibt. Ich gönne einem Malte (der uns jahrelang als einer der Topscorer getragen hat), einem DJ (dessen Dreier gegen die Bayern noch lange im Gedächtnis bleibt) oder Virgil dem alten Mann (der hat einfach nochmal BBL verdient) einfach jede Minute in der BBL. Bei Jonas werden wir sogar froh sein können, wenn wir ihn in 2-3 Jahren überhaupt noch halten können...der wird sich noch gut entwickeln! Für den Klassenerhalt müssen vor allem die 6-7 Leute sorgen, die genau dafür verpflichtet sind.
"Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie Ihren Arzt oder Hans Sarpei."

"Ein Walter Frosch spielt nur in der A-Mannschaft oder in der Weltauswahl."

"Geil, endlich Sommer...da kann ich jetzt in Shorts vorm Computer sitzen" ;D

Offline Quarter

  • AllStar
  • *******
  • Beiträge: 1.136
Re: 23.Spieltag Löwen Braunschweig - NINERS Chemnitz
« Antwort #36 am: Montag, 15 März 2021, 11:19:55 »
Das hat der Walter schön geschrieben +1 ;)

Offline Ciliatus

  • Starter
  • ******
  • Beiträge: 556
  • Geschlecht: Männlich
Re: 23.Spieltag Löwen Braunschweig - NINERS Chemnitz
« Antwort #37 am: Montag, 15 März 2021, 12:49:40 »
Es ist doch völlig normal das es bei einer Mannschaft in der unteren Tabellenhälfte der BBL ein Leistungsgefälle im Kader gibt. ...
Es geht auch nicht darum, dass das nicht normal wäre. Trotzdem kann (und muss) man sowas ja nun auch mal ansprechen, ohne das sich direkt die Groupie-Fraktion getriggert fühlt.Und wir reden hier auch nicht davon, dass ein Malte als Kapitän und Wahl-Chemnitzer viel für uns getan hat. Wir reden nicht davon, dass Uncle Virg hier völlig zurecht seine letzte Spielzeit genießt. Wir reden schon gar nicht davon, dass ein Jonas seine Prime noch lange nicht erreicht hat und wir alles dafür tun sollten, ihn zu halten. Und auch ein DJ als tougher Roleplayer stand nie zur Debatte, denn er bringt das, was man von ihm erwartet, aufs Parkett. Und natürlich sind die Nicht-Star-Spieler, als quasi der Kern, ausschlaggebend. Aber auch die sollten nun mal entsprechend der jew. Erwartungen/ Aufgaben abliefern. Einige machen das sehr gut, andere nicht. Gründe kann es dafür viele geben, am Ergebnis ändert das aber erst mal nix. Nicht ohne Grund wärmen einige Spieler momentan nur die Bank.

Es geht einfach darum, auch mal anzusprechen, wenn etwas nicht passt und vor allem, wenn Spieler ganz offensichtlich rein leistungstechnisch hier einfach nicht mehr mithalten können. Sport ist nun mal erst mal ein Leistungs- und erst dann ein Sympathiegeschäft. Darum ging und geht es.
Und dann zu argumentieren "Ich möchte euch da mal sehen. Außerdem hat er ein Kind." Alter... stellt euch solche Kommentare mal vor, wenn ein Profifußballer keine Leistung mehr bringt. Das kann man jetzt menschlich wieder furchtbar scheiße finden, aber irgendwann ist man als Leistungssportler eben an dem Punkt, wo einem die Grenzen aufgezeigt werden und man vielleicht überlegt, ob man nicht komplett ins "normale" Berufsleben wechseln und/ oder sich auf den Nachwuchs fokusieren sollte. Denn irgendwann scheint diese Doppel-/ Triple-Belastung einfach dafür zu sorgen, dass irgendwas auf der Strecke bleibt.
Aber das darfste hier natürlich nicht sagen, schließlich sind wir ja "die geilsten Fans der Welt" und beklatschen prinzipiell alles und jeden. Notfalls kommen dann sinnvolle Argumentationsketten ala "Dann meld du dich doch bei den NINERS, wenn du alles besser kannst". Das ist ein Kindergarten manchmal... Vor allem da ich mir fast sicher bin, dass nicht wenige von den Schneeflöckchen hier vor ein paar Jahren noch im Fanblock Schiris und Gegenspieler mit "Hurensohn" und "Wichser" etc begrüßt haben
"I'm supposed to be the franchise player... and we in here talking about...practice. Practice?!"

Offline Walter Frosch 99

  • Global Moderator
  • Hall of Fame Member
  • *****
  • Beiträge: 5.414
  • Geschlecht: Männlich
  • Schläger mit Bierbauch
Re: 23.Spieltag Löwen Braunschweig - NINERS Chemnitz
« Antwort #38 am: Montag, 15 März 2021, 13:21:54 »
Der Vergleich zum Profifußball in Deutschland und den Niners hinkt aber auch etwas. Du kannst davon ausgehen, dass die Positionen 8-12 im Chemnitzer Kader am Ende nicht viel mehr in der Lohntüte haben als ein ganz normaler Arbeitnehmer in Deutschland. Während Spieler Nummer 15-20 in einem Fußball Bundesligateam selbst einen Chefarzt gehaltstechnisch auslachen. Und in dem Fall kann ich dann Deine Argumente auch nachvollziehen, wenn die Leistung nicht stimmt.

Ich finde es nicht ungewöhnlich das eine Mannschaft wie die Niners 6-7 Spieler auf BBL-Niveau und 5-6 Spieler auf gehobenem ProA Niveau im Kader hat. Dementsprechend ist es eben so dass es 5-6 Spieler gibt die nicht immer glücklich auf dem Spielfeld aussehen und eben Defizite auf diesem Niveau haben. Vor ein paar Jahren in der ProA hatte unsere Truppe ab Kaderposition 8 auch nur Regio-Niveau. Auch da hat ja eine Entwicklung stattgefunden, so dass sich in diesen Positionen jetzt Spieler befinden die zweistellig in der ProA scoren würden. An dieser Konstellation wird sich auch in den nächsten Jahren wenig ändern, solange wir keine Euroleague spielen.
Virgil wird kein Scorer mehr, Malte wird kein Rebounder mehr und Luis wird kein Werfer mehr. Ich denke damit müssen wir uns wohl abfinden. Und solange die Jungs nicht diejenigen sind die uns die Kohlen aus dem Feuer holen müssen, kann ich persönlich damit leben. Klar, jeder ist in dem Moment wenn Luis den 3. offenen Dreier am Stück verfehlt genervt...aber es ist wie es ist. Ich bin da persönlich aber mehr angenervt wenn ein Thornton oder Harris den 5. völlig unnötigen Turnover produzieren, weil sie es tatsächlich auch besser können. Würde ich den Jungs aber jetzt nicht vorhalten, da hier in den letzten Spielen eindeutig Besserung in Sicht war und uns die lange Pause wieder etwas zurückgeworfen hat.
Ich muss auch zugeben das ich nach den ersten Spielen einige Bedenken bei der Truppe hatte, aber sie hat sich wirklich sehr gut entwickelt. Das mit Corona ist jetzt halb blöd gelaufen, da müssen wir den Jungs 2-3 Wochen Zeit geben...


"Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie Ihren Arzt oder Hans Sarpei."

"Ein Walter Frosch spielt nur in der A-Mannschaft oder in der Weltauswahl."

"Geil, endlich Sommer...da kann ich jetzt in Shorts vorm Computer sitzen" ;D

Offline Tamer Arik Ultra

  • Das Leben schwer nehmen ist leicht, das Leben leicht nehmen ist schwer!
  • MVP
  • ********
  • Beiträge: 4.711
  • Geschlecht: Männlich
  • 42,195 in 3:37:43 / 21,095 in 1:26:40
    • 26272
Re: 23.Spieltag Löwen Braunschweig - NINERS Chemnitz
« Antwort #39 am: Montag, 15 März 2021, 16:33:02 »
Es ist doch völlig normal das es bei einer Mannschaft in der unteren Tabellenhälfte der BBL ein Leistungsgefälle im Kader gibt. ...
Es geht auch nicht darum, dass das nicht normal wäre. Trotzdem kann (und muss) man sowas ja nun auch mal ansprechen, ohne das sich direkt die Groupie-Fraktion getriggert fühlt.Und wir reden hier auch nicht davon, dass ein Malte als Kapitän und Wahl-Chemnitzer viel für uns getan hat. Wir reden nicht davon, dass Uncle Virg hier völlig zurecht seine letzte Spielzeit genießt. Wir reden schon gar nicht davon, dass ein Jonas seine Prime noch lange nicht erreicht hat und wir alles dafür tun sollten, ihn zu halten. Und auch ein DJ als tougher Roleplayer stand nie zur Debatte, denn er bringt das, was man von ihm erwartet, aufs Parkett. Und natürlich sind die Nicht-Star-Spieler, als quasi der Kern, ausschlaggebend. Aber auch die sollten nun mal entsprechend der jew. Erwartungen/ Aufgaben abliefern. Einige machen das sehr gut, andere nicht. Gründe kann es dafür viele geben, am Ergebnis ändert das aber erst mal nix. Nicht ohne Grund wärmen einige Spieler momentan nur die Bank.

Es geht einfach darum, auch mal anzusprechen, wenn etwas nicht passt und vor allem, wenn Spieler ganz offensichtlich rein leistungstechnisch hier einfach nicht mehr mithalten können. Sport ist nun mal erst mal ein Leistungs- und erst dann ein Sympathiegeschäft. Darum ging und geht es.
Und dann zu argumentieren "Ich möchte euch da mal sehen. Außerdem hat er ein Kind." Alter... stellt euch solche Kommentare mal vor, wenn ein Profifußballer keine Leistung mehr bringt. Das kann man jetzt menschlich wieder furchtbar scheiße finden, aber irgendwann ist man als Leistungssportler eben an dem Punkt, wo einem die Grenzen aufgezeigt werden und man vielleicht überlegt, ob man nicht komplett ins "normale" Berufsleben wechseln und/ oder sich auf den Nachwuchs fokusieren sollte. Denn irgendwann scheint diese Doppel-/ Triple-Belastung einfach dafür zu sorgen, dass irgendwas auf der Strecke bleibt.
Aber das darfste hier natürlich nicht sagen, schließlich sind wir ja "die geilsten Fans der Welt" und beklatschen prinzipiell alles und jeden. Notfalls kommen dann sinnvolle Argumentationsketten ala "Dann meld du dich doch bei den NINERS, wenn du alles besser kannst". Das ist ein Kindergarten manchmal... Vor allem da ich mir fast sicher bin, dass nicht wenige von den Schneeflöckchen hier vor ein paar Jahren noch im Fanblock Schiris und Gegenspieler mit "Hurensohn" und "Wichser" etc begrüßt haben

 ::)
Kannste doch machen. Mir geht es nur um die Art und Weise und das du vielleicht mal etwas das Umfeld und die Gegebenheiten bedenkst. Ich finde es schon einen Unterschied arbeiten zu gehen, ein Kind zu haben, Profisportler zu sein und so eine bescheidene Saison zu spielen(mit Quarantäne usw).
Klar fallen mir auch 2-3 Haare aus wenn Luis den freien 3er nicht trifft, nun kannst du mir aber mal sagen wie viele Spiele uns die beiden diese Saison schon gekostet haben :D
Ich denke da gleich an den Buzzer von DJ. Der hat uns das spiel schon mal nicht gekostet... :noahnung:

Basketball in Chemnitz, mit Profifußball zu vergleichen ist wirklich weit hergeholt.
Das ist sicher nochmal was ganz anderes. Beim Fussball geht es im Corona Fall halt auch weiter für den Rest...

Und welchen Sport betreibst du denn ambitioniert? Wie viel Stunden ist dein Training in der Woche und kommen da immer die Resultate die kommen müssten?! Hier ist auch vieles eine Kopfsache und der ist aktuell sicher auch müde von der ganzen Situation.

@Steffen  :great:
"Die Anzeigetafel sagt: Ich habe verloren. Was sie nicht sagt, ist die Loyalität und die Großzügigkeit, die ich auf dem Platz gefühlt habe. Ich habe eine Inspiration gefunden. Ihr habt mir Eure Schulter zum Anlehnen gegeben, auch als ich ganz unten war"

Offline jolu

  • AllStar
  • *******
  • Beiträge: 1.704
Re: 23.Spieltag Löwen Braunschweig - NINERS Chemnitz
« Antwort #40 am: Montag, 15 März 2021, 22:17:45 »
 Also wenn ich  Andrea Trinchieri  wäre, hätte ich meine Profis (egal ob mit oder ohne Kind, ob mit oder ohne Corona - Erkrankung - Pause) nach den Spielen gegen den Zwergen Etat Aufsteiger Chemnitz komplett austauschen lassen. Erst lassen die sich im Heimspiel fast den Schneid abkaufen und dann im Rückspiel die letzten drei Minuten überrollen. Dies geht gar nicht :nono: .


Sicherlich ist man mit mancher Leistung (zu unterschiedlichen Zeiten) unzufrieden und dies soll man auch äußern dürfen.
Aber wohin soll diese deutliche Kritik (und dies ist sie) führen? Zu Perfektionismus Maschinen, die perfekt funktionieren ?
Ich seh da auch keinen Kindergarten oder Beklatschen, sondern eher sachliche Argumente zu Relationen.

Offline Abdiel

  • Rookie
  • *****
  • Beiträge: 481
Re: 23.Spieltag Löwen Braunschweig - NINERS Chemnitz
« Antwort #41 am: Dienstag, 16 März 2021, 08:54:22 »
Zitat von: Ciliatus
Aber das darfste hier natürlich nicht sagen, schließlich sind wir ja "die geilsten Fans der Welt" und beklatschen prinzipiell alles und jeden. Notfalls kommen dann sinnvolle Argumentationsketten ala "Dann meld du dich doch bei den NINERS, wenn du alles besser kannst". Das ist ein Kindergarten manchmal... Vor allem da ich mir fast sicher bin, dass nicht wenige von den Schneeflöckchen hier vor ein paar Jahren noch im Fanblock Schiris und Gegenspieler mit "Hurensohn" und "Wichser" etc begrüßt haben.

Ziemlich viel "Mimimi" von Dir, wo sich doch angeblich die Anderen immer genervt fühlen...  :buck:


Ich kann Deine Empfindungen bezüglich der Diskussionen nicht teilen, für mich ist hier immer eine große Bandbreite an Positionen zu erkennen. Man braucht sich aber nicht wundern, wennn auf plakative Kritik ("der geht gar nicht, tauscht den aus!") ebenso geantwortet wird. Der etwas differenziertere Umgang mit diesen ganzen Themen zeichnet aber gerade unseren Verein aus und das finde ich wichtig und richtig. Kann sein, dass manche Mitspieler gerade oder auch in Zukunft nicht mehr das Leistungsniveau erbringen können, dennoch wird man bei den Niners immer danach streben eine Verbesserung zu erreichen. Und genau dieser weitreichendere Ansatz gefällt mir sehr viel besser, als immer nur den Blick auf einen momentanen Stand zu richten, der von einer ganzen Menge an Faktoren abhängig ist.

Offline HobbesTheOne 99

  • MVP
  • ********
  • Beiträge: 3.573
  • Geschlecht: Männlich
  • Tragen kann es jeder, darin spielen nur einer!
    • 34160
Re: 23.Spieltag Löwen Braunschweig - NINERS Chemnitz
« Antwort #42 am: Dienstag, 16 März 2021, 16:51:14 »
Ich glaube, was Ciliatus eigentlich sagen will: egal was drumherum ist, am Ende wird der Leistungssportler oder Arbeitnehmer oder Angestellte oder Selbstständige oder ... eben wofür bezahlt? Genau, seine Arbeitsleistung. Daran muss sich der Basketballprofi genauso messen wie der Fussballprofi oder wie die meisten von uns, auch wenn wir hier vermutlich von sehr unterschiedlichen Gehaltsregionen sprechen ;D

Ich habe keine Ahnung, was beispielsweise ein Malte (nehme ihn einfach mal als Beispiel her, weil es anschaulich ist) von den Niners gezahlt und gestellt bekommt. Dafür erwartet man von ihm einen gewissen Gegenwert (Leistung, im Training und Spiel sowie außerhalb als Integrationsfigur). Wir sehen dazu ja nur die Spiele, was ein sehr eingeschränktes Blickfeld ist. Nur anhand dessen könnte man sagen, dass etwas zu wenig kommt. Ich persönlich weiß aber zum Beispiel gar nicht, was die Erwartungen an ihn von Seiten RP und Verein sind - weiß das hier irgendeiner so genau? Ich denke auch, da wird allen Seiten bewusst sein, dass er nicht der Leader in der BBL sein kann und wird, dafür ist sein Leistungsvermögen einfach nicht ausreichend, so ehrlich muss man sein. Vielleicht erfüllt er seine Erwartungen, vielleicht nicht, ein Indiz dafür ist dann auch, ob man ihn hier in Zukunft sehen wird oder nicht - neben dem Umstand, dass wirtschaftliche Verbesserungen auch zu Verbesserungen in den Gehaltsspielräumen führen und man ggf. sportliche Upgrades verpflichten kann. Aber wie gesagt, wir sehen das off-court nicht und auch das Training nicht und wissen die Erwartungen an ihn nicht. Und für die Spiele ist die mehrmalige Quarantäne natürlich Gift und er ein Spielertyp, der das vielleicht mehr benötigt als andere.


Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass ein Baby/Kleinkind definitiv einiges an Energie raubt und man u.a. weniger Schlaf bekommt. Das ist für jeden Arbeitnehmer eine Herausforderung. Mein Arbeitgeber hat dafür Verständnis, ja, aber unterm Strich bezahlt er mich trotzdem auch nach meiner bzw. für meine Arbeitsleistung. Und wenn ich die über längere Zeit nicht erbringe, bleibt ja auch noch die Möglichkeit weniger zu arbeiten (Sport: in eine niedrigere Liga zu gehen), Elternzeit zu nehmen oder den Nebenjob sein zu lassen bzw zum Hauptjob zu machen (er arbeitet noch wo?) oder oder oder. Die Niners sind ein menschlicher Verein, aber unterm Strich müssen auch sie mit dem wirtschaften, was ihnen zur Verfügung steht und können es sich auf Dauer nicht leisten, jemanden nur aus Sympathie oder alten Meriten weiterhin auf der Gehaltsliste zu führen. Und wenn zum Beispiel der Job bei ... zuviel Zeit und Energie fordert (weiß ich nicht!), er den aber gern machen möchte, weil es eben auch was für die Zeit nach der Sportkarriere ist, muss man so selbstkritisch sich selbst damit auseinandersetzen und schauen, ob beides in der Form so geht oder man doch zumindest bei einem von beiden etwas kürzer tritt.


Dies soll jetzt keine Abrechnung mit Malte sein, bitte nicht falsch verstehen, es ist eine reine Situationsbeschreibung. Bei einem Luis wird man zum Beispiel wieder andere Erwartungen haben, die beiden erhalten von den Niners sicher auch ganz verschiedene Gehälter und Gegenleistungen. Jemand der in Summe 5000 Euro/Monat von mir bekommt, sollte mir einen anderen Gegenwert abliefern als jemand mit 2500 Euro/Monat. Wir sind halt in der BBL unterwegs und reden hier auch irgendwo von einem Wirtschaftsunternehmen mit all seinen Konsequenzen statt einem Wohlfahrtsverein. Und die Umsetzung bzw. Ausgestaltung bei den Niners ist ja zum Glück sympathisch, menschlich, da kommt kein Ar***tritt in der Öffentlichkeit, trotzdem wird man Spieler auch mal wieder wegschicken bzw. hat es ja auch diese Saison schon gemacht.



etwas Offtopic, aber @Walter Frosch ich wage mal die steile These, dass jemand auf Kaderplatz 20 bei Union oder Bielefeld einen Chefarzt nicht unbedingt ob seines Gehalts auslachen wird. Dazu kommt, dass der Chefarzt das wesentlich sicherer und länger ausüben kann als der Fussballprofi. Aber diese Diskussion über den Neid auf den Profifussball oder warum die nicht pauschal als Team in Quarantäne geschickt werden (Äpfel und Birnen, da u.a. Hallen- vs Freiluftsport) will ich jetzt mal nicht weiter aufmachen. Fand diese Aussagen aber genauso plakativ und undifferenziert wie Ciliatus' Generalkritik an der hiesigen Diskussionskultur.
"Es kann nicht die Aufgabe eines Politikers sein, die öffentliche Meinung abzuklopfen und dann das Populäre zu tun. Aufgabe des Politikers ist es, das Richtige zu tun und es populär zu machen."
Walter Scheel

Offline karikhador

  • Zuschauer
  • *
  • Beiträge: 15
Re: 23.Spieltag Löwen Braunschweig - NINERS Chemnitz
« Antwort #43 am: Dienstag, 16 März 2021, 18:13:45 »
Wir sind 3 Siege vor dem ersten Abstiegsplatz in unserer allerersten BBL-Saison platziert - es ist also bei der Kaderzusammenstellung ziemlich viel richtig gelaufen!Man braucht jetzt nicht einigen Leuten die BBL-Tauglichkeit absprechen. Diese Spieler haben den Verein auf dem Parkett in die BBL gebracht.Mir fällt auch keiner ein, für den es nicht die richtigen Momente auf dem Spielfeld gibt.

In meinen Augen ist es eine sinnlose Diskussion, ob jemand in diesem oder jenem Spiel angeblich BBL-Niveau hat oder nicht. Diese Saison wird keiner mehr aufgrund seiner Leistung entlassen. Die sind alle ehrgeizig und Profi genug, um an sich zu arbeiten.Steffen, RP und der restliche Staff benötigen auch von Foristen keine Hinweise, wer prinzipiell BBL-Level hat oder nicht. Die letzten Jahre sollten eindrucksvoll bewiesen haben, dass genügend Basketballkompetenz im Verein vorhanden ist.
Die spannenderen Diskussionen sind doch eher, was in einem Spiel gut oder nicht gut lief (und warum), statt mit Rundumschlägen im Frust nach einer Niederlage den großen Macker raushängen zu lassen. Im schlimmsten Fall liest das noch ein Spieler und denkt, da wäre irgendwas dran...

Offline Bulldog

  • Draft Pick
  • ****
  • Beiträge: 158
  • Geschlecht: Männlich
Re: 23.Spieltag Löwen Braunschweig - NINERS Chemnitz
« Antwort #44 am: Dienstag, 16 März 2021, 18:53:06 »
Das Stimmt auffallend. :great: Steffen  wirtschaftlich , Rodrigo  sportlich und der ganze Staff machen einen sehr guten Job. und ohne diesen wären wir nicht annähernd in der BBL.  :nono: Der Rest der Meinungen scheint mir schon fast ein Lockdown Coller zu sein. Und bei vielen merkt man noch die geile letzte Pro A saison an. Siege und Dominanz am Fließband.
Nach der geilen Woche mit 3 Siegen kommt dann schon wieder so etwas wie ein Übergefühl auf. Demut bitte -- ich habe es früher schon mal geschrieben: Der Basketballgott ist kein Niners Fan ..... vielleicht wird er mal einer 

Wichtig ist einzig der Klassenerhalt in einer extrem schwierigen Saison. Und dazu muss man 2 Mannschaften hinter sich lassen. Noch ist das Momentum auf unserer Seite. Lest mal auf den Seiten von Vechta und Gießen( da redet man schon offen über die ProA). Da geht denen schon die Muffe! selbst bei der BG gibts Krach.
besinnen wir uns auf das was die Niners so stark gemacht hat :  Wir sind  eine große Familie. und die Niners haben saustarke Fans (sagen die Spieler immer wieder)verhalten wir uns auch so.

Mittlerweile spricht man bei Magenta und in der BBl app immer wieder vom starken Aufsteiger aus Chemnitz! Schon das sollte uns stolz machen.
 :clap: 
« Letzte Änderung: Dienstag, 16 März 2021, 19:54:20 von Bulldog »
"Gute Teams werden großartig, wenn die Mitglieder einander genug vertrauen, um das Ich für das Wir aufzugeben." --- Michael Jordan