Autor Thema: 7. Spieltag Gießen - Niners  (Gelesen 3672 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline L.A. OOP

  • Starter
  • ******
  • Beiträge: 691
Re: 7. Spieltag Gießen - Niners
« Antwort #30 am: Freitag, 18 Dezember 2020, 22:37:16 »
Was für eine tolle Mannschaftsleistung spricht, dass alle eingesetzten Spieler zum einen gepunktet haben aber viel mehr zweistellig in der Effektivität sind. Kein Spieler hat einen negativen +/- Wert. Dabei hervorzuheben ist Wimberg, mit welchem wir 21 Punkte besser waren als Gießen. (Figge bei den Stats mal ausgenommen mit der halben Minute Einsatzzeit)

Offline Hendrik

  • AllStar
  • *******
  • Beiträge: 1.642
  • Hat Heimspiel bei Auswärtsspielen.
    • 26398
Re: 7. Spieltag Gießen - Niners
« Antwort #31 am: Freitag, 18 Dezember 2020, 22:38:06 »
Wimberg mit 5 Blocks....

Naja, ein Must-Win, wenn man die Klasse halten will. Gut, dass er endlich da ist.

Jetzt kann eigentlich die Vorbereitung auf das MBC-Spiel beginnen, denn das wird zeigen, ob es in der Saison um die Plätze 12-14 geht oder ob es ein nackter Existenzkampf um den Klassenerhalt wird.

Offline ichwersonst

  • Draft Pick
  • ****
  • Beiträge: 122
Re: 7. Spieltag Gießen - Niners
« Antwort #32 am: Freitag, 18 Dezember 2020, 22:48:24 »
Virgil hat heute sicher ne Spitzenrolle als assist Coach gespielt. :-)

Offline Quarter

  • AllStar
  • *******
  • Beiträge: 1.084
Re: 7. Spieltag Gießen - Niners
« Antwort #33 am: Freitag, 18 Dezember 2020, 23:08:09 »
Na, geht doch :party: :party: :party:

Offline Ciliatus

  • Starter
  • ******
  • Beiträge: 511
  • Geschlecht: Männlich
Re: 7. Spieltag Gießen - Niners
« Antwort #34 am: Freitag, 18 Dezember 2020, 23:58:30 »
Interessant auch, dass Malte 0 und Figge nahezu 0 Minuten gesehen haben heute. Und dennoch (oder gerade deswegen  ??? ) wurde heute tatsächlich mal wieder richtig teamdienlich gespielt. Pass-Staffetten, lieber noch einmal mehr den Kickout statt wie Gießen mit dem Kopf durch die Wand usw. War schön anzusehen, ich hoffe aber, dass sich das nicht zu negativ auf Malte und Luis auswirkt. Denn das Team kam heute auch mehr als gut ohne die beiden zurecht. Generell haben wir heute sehr wenig rotiert.
"I'm supposed to be the franchise player... and we in here talking about...practice. Practice?!"

Offline Abdiel

  • Rookie
  • *****
  • Beiträge: 435
Re: 7. Spieltag Gießen - Niners
« Antwort #35 am: Samstag, 19 Dezember 2020, 00:31:13 »
Auch wenn das immer wieder gern behauptet wird, aber Corona steckt man oft nicht so ohne weiteres weg. Ich hoffe, dass Malte und Luis ohne Spätfolgen aus der Sache rauskommen und "nur" mit den typischen Nachwirkungen zu kämpfen haben (aber selbst die sind recht ordentlich)...


Mental ein ganz wichtiger Sieg genau zum richtigen Zeitpunkt. Hätte es heute nicht geklappt, dann würde man wahrscheinlich von einer Krise sprechen. So aber sieht die Sache doch schon viel freundlicher aus. Meinen Glückwunsch an das Team!

Online Walter Frosch 99

  • Global Moderator
  • Hall of Fame Member
  • *****
  • Beiträge: 5.386
  • Geschlecht: Männlich
  • Schläger mit Bierbauch
Re: 7. Spieltag Gießen - Niners
« Antwort #36 am: Samstag, 19 Dezember 2020, 10:22:59 »
Glückwunsch zum ersten Sieg, absolut verdient. Ich glaube zwar weiterhin das der Klassenerhalt schwer wird, aber mit Gießen sollten wir zumindest schonmal eine Truppe hinter uns lassen können. Sie waren im Gegensatz zu anderen Teams nicht in der Lage unsere Schwächen am Korb zu nutzen, weil es ihnen da schlicht selbst an Qualität fehlt. Gegen solche Teams können wir durchaus gut mithalten. Wichtig war außerdem die geschlossene Mannschaftsleistung, da ist diesmal keiner abgefallen und mit Isiaha und Terrell zwei die etwas über sich hinausgewachsen sind. Woran wir aber auf jeden Fall arbeiten müssen ist die Verteidigung der Dreier. Wenn wir schon unter dem Korb (körperlich bedingt) unsere Probleme haben, dann sollte man wenigstens dort besser sein. 14/28 beim Gegner sind einfach wieder zuviel und das zieht sich jetzt schon durch die ganzen Spiele. Und man kann das auch nicht auf Glück beim Gegner schieben, denn viele Würfe waren schon sehr frei. Aber ok, insgesamt gabs beim gestrigen Spiel darüber hinaus nicht viel zu meckern und es war sogar nett anzuschauen für ein Spiel zweier siegloser Mannschaften.
"Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie Ihren Arzt oder Hans Sarpei."

"Ein Walter Frosch spielt nur in der A-Mannschaft oder in der Weltauswahl."

"Geil, endlich Sommer...da kann ich jetzt in Shorts vorm Computer sitzen" ;D

Offline Tamer Arik Ultra

  • Das Leben schwer nehmen ist leicht, das Leben leicht nehmen ist schwer!
  • MVP
  • ********
  • Beiträge: 4.619
  • Geschlecht: Männlich
  • 42,195 in 3:37:43 / 21,095 in 1:26:40
    • 26272
Re: 7. Spieltag Gießen - Niners
« Antwort #37 am: Samstag, 19 Dezember 2020, 10:33:27 »
Schön wie da Clark und Thornton am Ende übernommen haben, wir hatten immer eine Antwort. Wobei das bei Gießen in der Zone auch sehr löchrig war. :buck:
Wenn man bedenkt das wir da auch noch 3-4 mal richtig gepennt haben(der Einwurf in der 2. Hälfte oder das eine mal bei Mike :buck: ).
Diese massiven Abstimmungsprobleme(auch die Pässe ins Nichts) noch abstellen, dann kann das was werden. Aber daran konnte das Team zuletzt nicht arbeiten. Damit haben sie vor dem Gießen Spiel sicher erst begonnen.
Joe finde ich noch nicht richtig ins Team integriert. Jedenfalls offensiv.

Für diese ganzen kleinen Problemchen war das am Ende ein recht sicherer Sieg. :clap: :party: :great:
"Die Anzeigetafel sagt: Ich habe verloren. Was sie nicht sagt, ist die Loyalität und die Großzügigkeit, die ich auf dem Platz gefühlt habe. Ich habe eine Inspiration gefunden. Ihr habt mir Eure Schulter zum Anlehnen gegeben, auch als ich ganz unten war"

Offline Mephistopheles

  • MVP
  • ********
  • Beiträge: 4.373
  • Willkommen in der Hölle!
    • 34230
    • Chemnitzer Mopsrennen
Re: 7. Spieltag Gießen - Niners
« Antwort #38 am: Sonntag, 20 Dezember 2020, 16:27:29 »
Youssoufa Moukoko, ein Name, den man beim ersten Lesen kaum im Kopf aussprechen kann, den wir aber alle noch so oft hören und lesen werden, dass er genau so einprägsam sein wird wie Lukas Podolski, Zlatan Ibrahimović oder Robert Lewandowski. Wahrscheinlich wird uns der Name Youssoufa Moukoko noch in den nächsten 20 Jahren begleiten, in der Fußball-Bundesliga, in der Champions League und bei Weltmeisterschaften. Und immer mal wieder wird der Kommentator bei den Spielen kurz erwähnen, dass Youssoufa Moukoko der jüngste Spieler aller Zeiten ist, der jemals in der Fußball Bundesliga ein Tor erzielt hat, nämlich im Alter von 16 Jahren und 28 Tagen, am 18.12.2020.

Nachdem Ihr nun diesen ersten Absatz wahrscheinlich mit Fragezeichen in den Augen gelesen habt, sei Euch gesagt: Wann immer Ihr in Zukunft hören oder lesen werdet, dass Youssoufa Moukoko der jüngste Torschütze in der Bundesliga gewesen ist, werdet Ihr Euch zugleich auch immer daran erinnern, dass das der Tag gewesen ist, als die NINERS Chemnitz ihr erstes Spiel in der Basketball-Bundesliga gewonnen haben. :D

Ich habe noch nie so lange von einem Sieg gezehrt, wie vom Spiel in Gießen. Meistens schließe ich die Spiele gedanklich ab, indem ich hier meine Eindrücke vom Spiel wiedergebe. Dieses Mal habe ich das Spiel aber noch lange nachwirken lassen und ich freue mich noch jetzt unheimlich über diesen Erfolg, der so viel Last von unseren Schultern nimmt. Nein, der Sieg führt natürlich nicht dazu, dass der Klassenerhalt nun in Sack und Tüten ist. Und auch eine Niederlage wäre natürlich noch lange nicht der sichere Abstieg gewesen, dafür ist die Saison noch viel zu lang. Aber klar, es wären bei einer Niederlage wieder diese unsäglichen Diskussionen losgegangen, ob die Mannschaft BBL-Qualität hat und der eine oder andere würde - wie schon in der Saison 17/18 - Rodrigo in Frage stellen, auch wenn man selbst nicht eine Mann- von einer Zonenverteidigung unterscheiden kann.

So aber nun sind wir endlich so richtig angekommen in der BBL. Dabei begann das Spiel ähnlich wie die vergangenen Spiele liefen: Mit vergebenen Chancen nahe des gegnerischen Bretts und offenen Würfen des Gegners vom Perimeter. Aber wir haben uns zurück gekämpft, wobei wir auch von den Fehlern der Gastgeber profitierten. Erneut ohne Virgil, der für King Platz machte, sowie ohne den verletzten DJ wurde im zweiten Viertel die Partie gedreht, bei der man schon 8 Punkte zurücklag. Konnten die ersten beiden Führungen nicht verteidigt werden, gab man die dritte Führung im Spiel, die man sich Mitte des zweiten Viertels holte, bis zum Spielende nicht mehr ab.

Auffällig: Rodrigo hat seine Akteure gänzlich anders eingesetzt als in der ProA und in den ersten Spielen in der BBL; War es bislang so, dass viele Spielerwechsel dafür sorgen sollten, dass immer frische Spieler auf dem Court stehen und fast immer alle Spieler mehrere Minuten Spielanteil hatten, ließ Rodrigo nun Mike, Thornton, Harris und Wimberg über 30 Minuten spielen. Isiaha Mike fehlte gar nur 4:10 min im gesamten Spiel. Opfer dieser Strategie waren Malte Ziegenhagen und Luis Figge, die keine bzw. nahezu keine Spielzeit erhielten. Besonders für Malte ist das sehr bitter, hatte er doch entscheidenden Anteil für unseren Aufstieg. Die Entscheidung, ihn gestern nicht einzusetzen, war aber wohl aufgrund der fehlenden Missmatches kein Fehler, wie das Endergebnis ja zeigt. Dabei hat mir in den ersten Spielen seine Catch-and-Shoot-Qualitäten, gerade auch aus der Bewegung heraus, sehr gut gefallen. Ich hoffe sehr für ihn, dass er sich im Training nun auch defensiv verbessern kann, um die häufig sehr schnellen Guards unter Kontrolle zu bekommen.

Die viele Spielzeit für die Amerikaner führte vielleicht auch gerade bei Thornton dazu, dass er mit der vielen Spielzeit mehr Touch für seinen Wurf und somit mehr Selbstbewusstsein erhielt. Hatte er in der ersten Halbzeit kaum offensive Akzente gesetzt, waren es am Ende immerhin noch 11 Punkte und stattliche 8 Assists, die er auf Scoreboard brachte.

Auch Wimberg hat mir gestern gut gefallen. Vor allen defensiv war es eines seiner besten Spiele bei den NINERS. In der Offensive ist er mir manchmal noch zu unsicher und hat auch gestern wieder einen freien Wurf vom Perimeter verweigert. Da kann und wird er noch zulegen können.

Überhaupt ist das mit eine der positiven Dinge des Spiels vom Freitag, dass wir da noch bei weitem nicht leistungstechnisch am obersten Level gespielt haben. Da war bei einigen Dingen noch Luft, bspw. bei der Perimeterdefense oder den Turnovern. Das war zwar besser als zuletzt (13 Turnover sind in Ordnung), dennoch waren da auch Ballverluste dabei, die so nicht hätten sein müssen (Kick-Out-Pass ins Nichts bspw.).

Nun kommt noch das Bonus-Spiel gegen Ludwigsburg, wo Harris wohl kurz vor dem Abgang zu stehen scheint. Gegen den Vizemeister droht zwar leider ein Blowout, aber dieses Spiel bietet vielleicht zum richtigen Zeitpunkt die Gelegenheit, einige Dinge auszuprobieren, um beim wichtigen Spiel gegen den MBC am 30.12. bereit für den ersten Heimsieg zu sein. (Zuvor ist am 27.12.2020 noch das Spiel in Hamburg.)

Ach ja, und der Fußballer heißt Youssoufa Moukoko.  ;)
« Letzte Änderung: Sonntag, 20 Dezember 2020, 21:55:12 von Mephistopheles »
=> => => ChemnitzCrew <= <= <=

Offline Aalmon

  • Rookie
  • *****
  • Beiträge: 376
    • 35001
Re: 7. Spieltag Gießen - Niners
« Antwort #39 am: Sonntag, 20 Dezember 2020, 20:25:17 »
Ach ja, und der Fußballer heißt Youssoufa Moukoko.  ;)


Schön geschrieben, der Name ist mir einbegriff, aber hatte ich nicht so mit dem Tag verknüpft, danke dafür.