Autor Thema: Merchandise 2020/2021  (Gelesen 6625 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline jolu

  • AllStar
  • *******
  • Beiträge: 1.660
Re: Merchandise 2020/2021
« Antwort #30 am: Sonntag, 29 November 2020, 09:04:57 »
Ich mag weniger glauben, dass Bulldog hier nun gerade GF und PS gemeint haben sollte.
Der Verein, insbesondere dessen Spitze habe in den letzten Jahren Unglaubliches geleistet, dies ist hier auch zurecht hoch anerkennend geschrieben worden.
Diese haben andere Aufgaben und gerade in diesen Zeiten möchte, so glaube ich, keiner dessen Aufgabe und Aufgabenpensum nur im Ansatz geschenkt bekommen.
Merchandise ist und bleibt ne andere Aufgabe.
Natürlich befindet sich diese im Bummelzug und es sollte auch der GF ihr Interesse sein, dass diese zügig in den Schnellzug umsteigt, wollen ja nicht gleich vom ICE schreiben, obwohl dieser ja bekanntlich auch oft zu spät kommt  ;) .

Offline Abdiel

  • Rookie
  • *****
  • Beiträge: 424
Re: Merchandise 2020/2021
« Antwort #31 am: Sonntag, 29 November 2020, 09:13:55 »
Das verschenkte Potential ist meinesachtens das größte Ärgernis und kann man auch nicht wirklich mit fehlender Manpower erklären. Ich könnte mir durchaus vorstellen, dass ein externer Dienstleister die ganze Sache in die Hand nehmen würde. Natürlich bedeutet das dann, einen Teil des Gewinns wieder abzutreten, unterm Strich würde sich das aber sicher rechnen. Aus meiner Sicht kann man da eigentlich nur gewinnen und das Risiko ist recht gering. Aber ich sehe das wahrscheinlich wieder viel zu einfach...

Offline Flo99

  • Freizeitballer
  • ***
  • Beiträge: 70
Re: Merchandise 2020/2021
« Antwort #32 am: Sonntag, 29 November 2020, 10:05:24 »
Mir gefällt es, dass wir keine anderen Probleme haben als das Merchandise :great:
Könnte in einer Aufsteigersaison größere Probleme geben.  ;D


Aber ja wie schon häufig festgestellt, wird da Potential verschenkt. Vielleicht wird's dann ab nächster Saison :noahnung:

Offline NY2001

  • Rookie
  • *****
  • Beiträge: 307
Re: Merchandise 2020/2021
« Antwort #33 am: Sonntag, 29 November 2020, 10:39:00 »
Mir gefällt es, dass wir keine anderen Probleme haben als das Merchandise :great:
Könnte in einer Aufsteigersaison größere Probleme geben.  ;D


Aber ja wie schon häufig festgestellt, wird da Potential verschenkt. Vielleicht wird's dann ab nächster Saison :noahnung:


Naja, geht nicht nur um das Merchandising. Seit Monaten wird geklagt, auch öffentlich, dass man maximal 6 Heimspiele ohne Zuschauer überstehen könnte. Seit Wochen wird lt. Fanshop an einer Spendendauerkarte überlegt...."da wird was kommen". Naja, vielleicht kommt die Dauerkarte wenn die 6 Heimspiele durch sind. Noch ist die Stimmung bei den Fans super und der Taler sitzt dadurch lockerer. Aber wenn wir im Februar vielleicht eine Serie von 1-7 Siegen haben sollten, hätten sicherlich viele keine Ambitionen, sich eine Dauerkarte zu kaufen.


Vielleicht sollte man gelegentlich auch mal zum Eishockey nach Crimmitschau schauen. Die haben immer tolle Ideen um zusätzlich Geld einzutreiben. Dort konntest Du auch eine Dauerkarte für dieses Jahr kaufen, hast als  Dankeschön ein Merchandising-Paket erhalten und wurdest namentlich auf dem Bus erwähnt...

Offline Kame Hame Ha

  • AllStar
  • *******
  • Beiträge: 1.880
  • Geschlecht: Männlich
  • Kanister
Re: Merchandise 2020/2021
« Antwort #34 am: Sonntag, 29 November 2020, 11:15:22 »
Also kauf mir sehr gern Merch!
Würde zum Support auch Dinge doppelt kaufen und Freunde damit ausstatten oder einfach mal paar Euronen mehr zahlen.
Schade, dass das Angebot so begrenzt ist und ich kann nicht immer wieder die gleichen Sachen kaufen :buck:


Ich bin auch der Meinung, der Hype und generell die Chance mehr zu Verkaufen wird nicht realisiert.

great Ray for threeee *Bannng*

Offline Bulldog

  • Freizeitballer
  • ***
  • Beiträge: 65
Re: Merchandise 2020/2021
« Antwort #35 am: Sonntag, 29 November 2020, 11:40:12 »
Nichts würde ich lieber führen als ein intensives , konstruktives Gespräch.  :motz:


Rund um die Niners ist in den letzten Jahren viel, sehr viel entstanden. Und das ist alles sehr professionell geschehen  :great: so professionell , das man schon manchmal Gänsehaut bekommt.  Darüber  sind wir uns alle wohl einig. Der feel Good Club war jetzt wohl das Sahnehäubchen.   


aber:  :nono:  der Wirtschaftsfaktor Merchandising wird gerade in der aktuellen Zeit nicht annähernd ausgeschöpft , das ist nun der Kernpunkt der Kritik. Die  Hintergründe wissen wir nicht, müssen wir auch nicht. 
Aber:  :nono:  wenn ... wenn die Abteilung Fanshop läuft ist wohl allen geholfen. Es gibt da nur eine ein Win win Sitoation. Oder?
.


Bei aller Kritik von mir soll man bitte nicht vergessen : Wir stehen alle auf der selben Seite!!!  :clap: 




Offline Mephistopheles

  • MVP
  • ********
  • Beiträge: 4.364
  • Willkommen in der Hölle!
    • 34230
    • Chemnitzer Mopsrennen
Re: Merchandise 2020/2021
« Antwort #36 am: Sonntag, 29 November 2020, 13:28:06 »
Ich hoffe nur man hat bei den Niners Weihnachten nicht ganz verschlafen und es gibt wenigsten einen Adventskalender.

Ja, den Adventskalender gibt es und auf den wurde auch an mehreren Stellen (Newsletter, Facebook) von den NINERS hingewiesen. Ihn zu finden fällt auch nicht schwer, ist er doch gleich auf der Startseite des Fanshops zu sehen.   ;)


Nichts würde ich lieber führen als ein intensives , konstruktives Gespräch.  :motz:

Nun, da die Geschäftsstelle hier im Forum hin und wieder mit liest, wird auch diese Diskussion dort nicht unbeachtet bleiben. Allerdings führt man dort die Diskussion häufig weniger so  :motz: , als so  :) .

Ich bin mir auch sicher, dass man bei den NINERS selbst weiß, dass die Merchandising-Situation unbefriedigend ist. Es ist auch nicht so, dass man da in den vergangenen Jahren verschiedene Wege (zeitweise Ausgliederung an Fremdfirma) probiert hat.

So weit ich das überblicken kann, wäre es dem Produzenten der NINERS-Werbeartikel problemlos möglich, neue Artikel binnen weniger Wochen anzubieten. Gelöst werden müsste die Probleme der Logistik (Bestellannahme, zügiger Versand) und der Produktauswahl. Was den letzten Punkt angeht, könnte man beispielsweise einen Wettbewerb ausrufen, bei dem jeder einen Vorschlag einreichen kann, wie er sich sein NINERS-Produkt vorstellt. Entsprechende Entwürfe von Shirts, Sweatshirts, Tassen, Caps, Schals, Beanies usw. usf. könnten dann beispielsweise als Kommentar unter einem entsprechenden Facebook-Post hochgeladen werden. Anschließend werden bspw. die fünf Artikel mit den meisten Likes - sofern technisch und wirtschaftlich vertretbar umsetzbar - produziert. Die Einreicher der Gewinnervorschläge bekommen dann bspw. ihr Produkt gratis oder eine Freikarte und fertig wäre der Lack nach meiner laienhaften Vorstellung.

Würde dann wenig Manpower bei den NINERS verursachen, die Fans der NINERS könnten kreativ sein und am Ende hätten wohl alle etwas davon.

Sofern die ChemnitzCrew das Okay von der GmbH bekäme, könnten auch wir so ein Projekt binnen weniger Tage online stellen. Mal schauen, vielleicht klappt das ja.
=> => => ChemnitzCrew <= <= <=

Offline Ciliatus

  • Rookie
  • *****
  • Beiträge: 496
  • Geschlecht: Männlich
Re: Merchandise 2020/2021
« Antwort #37 am: Sonntag, 29 November 2020, 14:20:40 »
Ich bin natürlich ganz bei euch wenn es darum geht, dass die Merch Situation bei den NINERS derzeit nicht berauschend ist.

Ich glaube aber, viele stellen sich den Prozess viel zu einfach vor. Das ist eben mal nicht einfach so gemacht. Weder das Design noch die Bestellung und Verwaltung. Und es ist auch was anderes, ob ich nun mal für 10 Hanseln was bei Spreadshirt bestelle oder ob ich eine Großbestellung bei einem Anbieter in Fernost auslöse, bei der ich auch noch genau abwägen muss, wie der Absatz überhaupt aussieht, wie die Lieferketten sind, wo ich den Kram lager, was passiert, wenn den mir niemand abnimmt usw. Da stecken so viele Faktoren mit drin, an die man als Außenstehender gar nicht denkt.


Die Idee mit dem Wettbewerb ist grundsätzlich nice, birgt aber eben auch ein gewisses Risiko. Denn bei den NINERS hat man nun mal ein Corporate Design und eine Vorstellung davon, wie man sich optisch aufstellen will. Da jetzt die Fans mal drauf los zu lassen und dann ggf mit fragwürdigen Design-Entscheidungen konfrontiert zu werden, ist jetzt auch nicht sooo geil. Nur mal als Beispiel. Zudem muss dann ja trotzdem noch ein Anbieter gefunden werden, der das zu vernünftigen Konditionen UND in guter Qualität produziert.


Generell gilt natürlich: Warum sind Artikel, die wirklich oft nachgefragt werden, nicht verfügbar?Die Artikel, die wirklich seit Jahren gefragt sind (graue College-Jacke, Schwibbogen, Snapback, Kaffeetassen) muss man ja nicht neu erfinden oder redesignen sondern einfach nur nachbestellen  :noahnung:
"I'm supposed to be the franchise player... and we in here talking about...practice. Practice?!"

Offline Honda

  • Starter
  • ******
  • Beiträge: 647
  • Geschlecht: Männlich
Re: Merchandise 2020/2021
« Antwort #38 am: Sonntag, 29 November 2020, 22:50:35 »
Ich denke Ideen gibt es genug, es fehlt wohl an der Einsicht. Warum es als NINERS nicht in "fremde Hände" geben?
Ich habe Anfang Oktober ein Trikot mit der 99 bestellt und es wurde bis heute nicht geliefert.
Da frage ich mich echt, woran das liegt?
Diese sollten doch in ausreichender Stückzahl vorrätig sein oder?
Ein Experte ist ein Mann,
der hinterher genau sagen kann,
warum seine Prognose nicht gestimmt hat....

Sir Winston Churchill

Offline Tamer Arik Ultra

  • Das Leben schwer nehmen ist leicht, das Leben leicht nehmen ist schwer!
  • MVP
  • ********
  • Beiträge: 4.614
  • Geschlecht: Männlich
  • 42,195 in 3:37:43 / 21,095 in 1:26:40
    • 26272
Re: Merchandise 2020/2021
« Antwort #39 am: Sonntag, 29 November 2020, 23:03:31 »
Ich denke Ideen gibt es genug, es fehlt wohl an der Einsicht. Warum es als NINERS nicht in "fremde Hände" geben?
Ich habe Anfang Oktober ein Trikot mit der 99 bestellt und es wurde bis heute nicht geliefert.
Da frage ich mich echt, woran das liegt?
Diese sollten doch in ausreichender Stückzahl vorrätig sein oder?

Ich kann mir wirklich nicht vorstellen das es hier um Einsicht geht.

Glaube kaum das die auf Vorrat liegen, die werden sicher gefertigt.
Dafür ist die Variation an Trikots zu groß das du dir da mal einfach 2000 Stück auf Lager legst. Wenn eins da 30 Euro in der Fertigung kostet(keine Ahnung ob das realistisch ist) sind das mal eben 60000 Euro! Ich denke manche verkennen trotzdem den Aufwand um den es hier geht. Ich denke Ideen und wünsche sind genug da. Aber das nötige Kapital und Zeit wird das ganze limitieren.

Da ist auch Corona wieder ein Thema. Beim spiel in der halle wäre der Absatz sicher deutlich höher als online. Hier meldet sich ja trotzdem erst mal ein geringer Bruchteil an Fans...

Wie gesagt, lesen können die Verantwortlichen...glaube kaum das diese Diskussion an denen vorbei geht.
Vielleicht kommt ja dazu von Patte auch irgendwann mal ein Post.
"Die Anzeigetafel sagt: Ich habe verloren. Was sie nicht sagt, ist die Loyalität und die Großzügigkeit, die ich auf dem Platz gefühlt habe. Ich habe eine Inspiration gefunden. Ihr habt mir Eure Schulter zum Anlehnen gegeben, auch als ich ganz unten war"

Offline ichwersonst

  • Draft Pick
  • ****
  • Beiträge: 121
Re: Merchandise 2020/2021
« Antwort #40 am: Montag, 30 November 2020, 07:14:38 »
Also Trikots werden tatsächlich nicht auf Lager sein. Höchstens paar Spieler-Trikots zum aushängen bei den Heimspielen, wenn es die gäbe. Ansonsten wird jedes Trikot neu angefertigt. So war es damals als ich meins bestellte und ich wüsste nicht warum es heute anders sein soll.
Zum Thema merch bin ich wohl auf der gleichen Seite wie viele hier, dass es angebracht wäre da bisschen auf die Kacke zu hauen mit coolen Stuff in jeglicher Hinsicht. ( Tassen, Caps, Kleidung etc.) Designtechnisch würde mir immer was reduziertes gut gefallen und nicht so verspielt mit 100 Schörkel. Unknown Basics hat da, was das Design angeht, schon ein sehr gute Richtung eingeschlagen. Zumindest was MEINEN GESCHMACK angeht.


Ansonsten kann ich es voll verstehen wenn dort gerade nicht der Fokus liegt, wenn Corona, Nachverpflichtungen usw. die Jungs und Mädels der Niners gerade mehr beschäftigt.
Da finde ich es eher schlimm, dass da nicht schon eher, also spätestens Mitte der letzen Saison, mal jemand drauf gekommen ist den Niners Merch aufzupeppeln. Denn da hätte man durch die Euphorie und den großen Beliebtheitsanstieg ordentlich was an den Mann/Frau bringen können und somit die Marke Niners ein gutes Stück nach vorn katapultieren können.


Zum Glück ist Beliebtheit und Euphorie nicht erloschen, daher hoffe ich das sie irgendwann den Kopf für sowas frei haben und den Merch upgraden.




Offline 99-fan

  • AllStar
  • *******
  • Beiträge: 1.041
  • Geschlecht: Männlich
  • Offizielles Vereinsmitglied Nummer:245
    • 26273
Re: Merchandise 2020/2021
« Antwort #41 am: Montag, 30 November 2020, 07:42:47 »
Naja, man lässt am Merch sicherlich ein wenig Geld liegen, aber das ist bestimmt vernachlässigbar. Viel wichtiger ist da meiner Meinung nach die verschenkte Werbefläche. Denn am Ende ist jeder, der mit einem Ninershoodie in den Ikea rennt eine wandelnde Litfaßsäule.
Ich esse kein Biofleisch, weil ich nicht will, daß für mein Essen glückliche Tiere getötet werden.

Ich habe keine Rechtschreibfehler, ich bin bloß eine paar Reformen voraus.

Offline HobbesTheOne 99

  • MVP
  • ********
  • Beiträge: 3.558
  • Geschlecht: Männlich
  • Tragen kann es jeder, darin spielen nur einer!
    • 34160
Re: Merchandise 2020/2021
« Antwort #42 am: Montag, 30 November 2020, 11:12:36 »
Genau das ist es doch: "sehen und gesehen werden". Da verschenkt man einfach unnötigerweise Aufmerksamkeit und auch Geld.  Ich glaube nicht, dass die Merlins eine wesentlich breitere Fanbase als wir haben und laut Mephi haben die den selben Anbieter. Wäre natürlich interessant zu wissen, warum dieses Thema bei den Niners so brachliegt (Vermutungen gibt es hier im Thread ja schon ein paar), aber das gehört nicht unbedingt in die Öffentlichkeit. Vielleicht fehlt tatsächlich die Manpower (weil man es richtig und gut machen will), einfach das Geld (wegen Vorleistung und -kasse) oder oder oder. Toll wäre, wenn sich mal wieder was tut. Meine beiden Hoodies habe ich jetzt schon paar Jahre und im Homeoffice auch oft an und daran ändert sich ja so schnell nix ;D :buck: :suspect:
Natürlich wäre in den Laden/zum Heimspiel gehen und sich dort die Produkte anschauen zu können super, aber dazu müsste es a) Produkte geben und b) Heimspiele bzw. einen Laden geben, der sie anbietet. Daher bleibt wohl erstmal nur der Onlineshop.

Keine Ahnung, wie hoch die Gewinnspanne liegt, aber irgendwie muss es sich ja auch bei den anderen Vereinen rechnen und paar Euro sind paar Euro. Mir fehlt da ehrlicherweise der Einblick: muss man vorproduzieren oder wird erst auf Bestellung produziert? Welche Gewinnmarge haben welche Artikel? An welchen Artikeln besteht das größte Interesse? Habe/brauche ich einen Lagerraum?...

Vielleicht ist das Anlass, hier im Forum mal eine einfache Umfrage zu machen, welche Artikel toll wären und man sich kaufen würde: so würde man einen kleinen Überblick gewinnen, was die eingefleischten Fans gut finden und kaufen würden. Gibt doch genug einfache Artikel, die gleichzeitig als Werbung taugen.
Bsp für Fanartikel, die mir spontan in den Sinn kommen:
  • Kennzeichenhalter: leicht designt, könnte man in höherer Stückzahl (z.B. 100) in 2 Varianten (oranger Hintergrund/schwarzer Text, schwarzer Hintergrund/oranger Text) produzieren. Das kostet keine Welt und es ließen sich leicht 2-3 €/Stück verdienen. Aber klar, da braucht man nicht ständig ein Neues :lol: dafür fahren die Dinger eben überall im Land rum.
  • Geldbörse/-beutel: gerade für Kids gibt es recht einfache Modelle und wenn die toll sind, gefallen sie auch den Freunden und die wollen auch welche.
  • Handyhülle: ist aufgrund der verschiedensten Modelle/Vorstellungen eher keine Option.
  • Tasse: bitte wieder anbieten
  • Hoodie und Sweatshirt: sind sicher etwas kostspieliger, aber auch da gäbe es wohl einige, die sich eindecken würden. Gewinnmarge sollte auch gegeben sein und die sind/können ja zeitlos sein.
  • Fanschal: so Sondervarianten wie Niners-Alba wären natürlich toll, zumindest wenn man das Spiel besuchen könnte. Weiß aber nicht, wie das mit den Rechten ist (da zweiter Verein involviert).
Es muss ja nicht gleich der große Wurf sein, aber irgendwo wäre es doch schön, wenn man die Euphorie noch irgendwie versucht mitzunehmen und nach und nach Artikel ergänzt.

Vielleicht haben wir aber auch fast alle vollkommen falsche Vorstellungen vom Merchandising und da bleibt schlicht nix übrig für den Verein (außer eben Werbung) und daher ist das (bisher) so vernachlässigt.  :suspect: :suspect: :suspect:
"Es kann nicht die Aufgabe eines Politikers sein, die öffentliche Meinung abzuklopfen und dann das Populäre zu tun. Aufgabe des Politikers ist es, das Richtige zu tun und es populär zu machen."
Walter Scheel

Offline NY2001

  • Rookie
  • *****
  • Beiträge: 307
Re: Merchandise 2020/2021
« Antwort #43 am: Montag, 30 November 2020, 13:16:49 »
Vielleicht kann Patte ja gegen 2:54 Uhr morgens wieder ein ausführliches Statement verfassen  :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:

Offline Ciliatus

  • Rookie
  • *****
  • Beiträge: 496
  • Geschlecht: Männlich
Re: Merchandise 2020/2021
« Antwort #44 am: Montag, 30 November 2020, 13:29:26 »
Kurze Info: Die Spaldings sind jetzt im Shop verfügbar. Allerdings wohl nur Größe 5  :suspect:
"I'm supposed to be the franchise player... and we in here talking about...practice. Practice?!"