Autor Thema: Was macht die Konkurrenz 2020/21  (Gelesen 32106 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Ciliatus

  • Starter
  • ******
  • Beiträge: 556
  • Geschlecht: Männlich
Re: Was macht die Konkurrenz 2020/21
« Antwort #30 am: Montag, 3 August 2020, 13:36:02 »
LOL. Als ob man jemanden, der allen ernstes glaubt, eine elitäre Obrigkeit will das Vollk mittels Impfungen chipen und/oder ausrotten und zudem in irgendwelchen Bunkern Kinder abzapfen, persönlich kennen lernen müsste, um zu merken, dass er eine absolute Hohlbirne ist  :buck:

Sorry, aber jeder, der dieses geisteskranke Geschwätz in irgendeiner Form relativieren möchte, rückt sich selbst in ein mehr als fragwürdiges Licht.
Anyway - hier solls ja nicht um Grundsatzdebatten gehen. Viel wichtiger (und zum Thema passender) ist doch, wie die Baskets mit der Situation umgehen werden bzw sollten.
"I'm supposed to be the franchise player... and we in here talking about...practice. Practice?!"

Offline Tamer Arik Ultra

  • Das Leben schwer nehmen ist leicht, das Leben leicht nehmen ist schwer!
  • MVP
  • ********
  • Beiträge: 4.711
  • Geschlecht: Männlich
  • 42,195 in 3:37:43 / 21,095 in 1:26:40
    • 26272
Re: Was macht die Konkurrenz 2020/21
« Antwort #31 am: Montag, 3 August 2020, 13:53:33 »
Die Art deiner Äußerung hilft halt auch nicht. An sich kann er ja ein kluges Köpfchen sein, wenn er aber für gewisse Dinge empfänglich ist kann das dann eben in eine falsche Richtung laufen.
Dafür sollte man dann aber in der Öffentlichkeit trotzdem sinnvolle Worte wählen, alles andere lässt dich auch nicht gut dastehen ;)

Alles richtig, trotzdem kann man darüber diskutieren.
Die Folgen für sein Team, für den Sport etc. Sind schon diskutierenswert.

Hetzen wird hier keiner. Leider helfen uns diese Menschen derzeit überhaupt nicht weiter, im Gegenteil. Wir werden wegen dieser ohne Zuschauer die Saison beginnen... :suspect:

Ob und wann wir irgendwann wieder Basketball vor Zuschauern sehen werden ist nicht vom Verhalten von Joshiko Saibou abhängig, sondern es ist eine rein politische Entscheidung. Das Virus geht nicht wieder weg, auch nicht wenn wir uns alle 6 Monate einschließen und uns an alle Regeln halten. Der "Spaß" würde dann einfach wieder von vorn losgehen. Mal angenommen es wird keinen Impfstoff geben (was laut Experten gar nicht mal so unwahrscheinlich ist), was machen wir dann eigentlich? Dann müssen wir ohnehin mit dem Virus leben, wie es Prof. Hendrik Streeck so schön formuliert hat. Wir müssen auch mit dem Influenza Virus leben, der jedes Jahr für eine halbe Million Menschen tödlich endet (so in etwa wie jetzt bei Corona) und das trotz Impfung. Ja nackte Zahlen klingen manchmal unmenschlich und erschreckend. Ich würde mir nur manchmal wünschen, dass wir genauso viel Energie (vor allem finanziell) aufbringen würden um jedes Jahr Millionen von Toten zu verhindern die völlig unnötig an leicht zu kurierenden Krankheiten oder Hunger sterben. Ich kann Menschen wie Saibou (und seine Freundin) daher verstehen, die afrikanische Wurzeln haben, sich mit viel mehr Leid beschäftigen und auch andere Ansichten entwickeln und sich in ihrer Freizeit auch selbst in Afrika engagieren. Andere essen lieber Goldsteaks von ihrem Gehalt (was ich nicht kritisiere). Ob Saibou richtig liegt, keine Ahnung, ist mir auch nicht wichtig. Menschen die für ihre Überzeugung einstehen und dafür auch persönliche Nachteile in Kauf nehmen, vor denen habe ich durchaus Respekt (selbst wenn ich ihre Meinung nicht teile) und bezeichne sie nicht als geistige Tiefflieger ohne sie richtig zu kennen. Das es für seinen Verein, der wiederum nunmal bestimmte Regeln einhalten muss, ein Problem darstellt, verstehe ich allerdings. Nur meine (Minderheiten)Meinung...


P.S. was die Zuschauerangaben der Demo beider Seiten betrifft 17k gegen 1,3 Mio sind wohl beide faraway jeglicher Realität. Hier mal ein gerafftes Video des 84 minütigen Demonstrationszuges: https://www.youtube.com/watch?v=wjk7QFwzMVY

Keine Ahnung wieviel das sind...100k vielleicht? Auf jeden Fall mehr als die halbe Dortmunder Südtribüne. 1,3 Mio sind dagegen auch vollkommen Hanebüchen, wenn man es mal mit Bildern der Loveparade vergleicht.

Das gewisse regeln aktuell unser leben einfacher machen ist jedoch unbestritten und auch das schaffen viele nicht.

Ansonsten bin ich bei dir :great: ich hoffe jedoch auf ein passendes Medikament oder die Impfung... :P
"Die Anzeigetafel sagt: Ich habe verloren. Was sie nicht sagt, ist die Loyalität und die Großzügigkeit, die ich auf dem Platz gefühlt habe. Ich habe eine Inspiration gefunden. Ihr habt mir Eure Schulter zum Anlehnen gegeben, auch als ich ganz unten war"

Offline Walter Frosch 99

  • Global Moderator
  • Hall of Fame Member
  • *****
  • Beiträge: 5.414
  • Geschlecht: Männlich
  • Schläger mit Bierbauch
Re: Was macht die Konkurrenz 2020/21
« Antwort #32 am: Montag, 3 August 2020, 14:21:27 »
LOL. Als ob man jemanden, der allen ernstes glaubt, eine elitäre Obrigkeit will das Vollk mittels Impfungen chipen und/oder ausrotten und zudem in irgendwelchen Bunkern Kinder abzapfen, persönlich kennen lernen müsste, um zu merken, dass er eine absolute Hohlbirne ist  :buck:

Sorry, aber jeder, der dieses geisteskranke Geschwätz in irgendeiner Form relativieren möchte, rückt sich selbst in ein mehr als fragwürdiges Licht.
Anyway - hier solls ja nicht um Grundsatzdebatten gehen. Viel wichtiger (und zum Thema passender) ist doch, wie die Baskets mit der Situation umgehen werden bzw sollten.

geistiger Tiefflieger, Dumm, Hohlbirne, geisteskrank...hat noch jemand was zu bieten? Ganz ehrlich, jeder hält sich mittlerweile für besonders schlau und die anderen für dumm. Ich denke wir leben in einer Zeit in der es für viele Menschen sehr schwer geworden ist die mediale Informationsflut richtig einzuordnen. Das ist ein sehr großes Problem. Genauso wie es die Menschen gibt die alles völlig unkritisch abnicken, gibt es diejenigen die alles was sie irgendwo aufschnappen für bare Münze nehmen. Auf der einen Seite geistern z.B. schlimme Geschichten wie Kindesmissbrauch, Adrenochrome etc durchs Internet von denen sicherlich sehr viel Quatsch ist, aber von Xavier Naidoo, Attila Hildmann oder J.Saibou aufgegriffen werden und diese damit natürlich viele Leute erreichen und damit zum Katalysator von Quatsch werden können. Andererseits sind z.B. Epstein, Weinstein und die in letzter Zeit vielen ausgehobenen Netzwerke Tatsachen. Da gibt es doch einiges an kranken Leute die unterwegs sind. Vielen Leuten fällt es mittlerweile sehr schwer Realität und Fiktion zu unterscheiden. Andere wiederum verschließen sich sogar den Tatsachen. Und wenn man eine Impfpflicht gegen Masern beschließt (nein ich bin kein Imfpfgegner), dann gibt es eben Menschen die auch eine Impfpflicht für andere Krankheiten befürchten. Ob diese Furcht berechtigt ist, kann letztendlich keiner sagen. Leider ist es mittlerweile so, dass jeder für sich in Anspruch nimmt die digitale Informationsflut richtig einordnen zu können und sich "auszukennen". Es wird keinen Menschen auf der Welt geben, der bei allem die Wahrheit kennt. Und da das so ist, sollten wir uns langsam mal wieder einen anderen Umgangston angewöhnen und akzeptieren das es unterschiedliche Menschen mit den unterschiedlichsten Ansichten gibt. Ein Kyrie Irving erzählt über die flache Erde. Ja halte ich für ziemlichen Blödsinn, aber who cares? Auf der anderen Seite spendet er 1,5 Mio seines Gehaltes um die Spielerfrauen in der WNBA zu unterstützen in Corona Zeiten. Ist Irving eine dumme, geisteskranke Hohlbirne? Nö er ist ein Mensch mit all seinen Facetten wie jeder andere auch.


Ok zurück zum Basketball...
« Letzte Änderung: Montag, 3 August 2020, 14:27:13 von Walter Frosch 99 »
"Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie Ihren Arzt oder Hans Sarpei."

"Ein Walter Frosch spielt nur in der A-Mannschaft oder in der Weltauswahl."

"Geil, endlich Sommer...da kann ich jetzt in Shorts vorm Computer sitzen" ;D

Offline Hendrik

  • AllStar
  • *******
  • Beiträge: 1.721
  • Hat Heimspiel bei Auswärtsspielen.
    • 26398
Re: Was macht die Konkurrenz 2020/21
« Antwort #33 am: Montag, 3 August 2020, 14:30:41 »
Ein Kyrie Irving erzählt über die flache Erde. Ja halte ich für ziemlichen Blödsinn, aber who cares? Auf der anderen Seite spendet er 1,5 Mio seines Gehaltes um die Spielerfrauen in der WNBA zu unterstützen in Corona Zeiten. Ist Irving eine dumme, geisteskranke Hohlbirne? Nö er ist ein Mensch mit all seinen Facetten wie jeder andere auch.

Ein Kyrie Irving gefährdet mit seinem Flat Earth Quatsch aber niemand anderen. Leute wie Saibou und Hildmann schon.
« Letzte Änderung: Montag, 3 August 2020, 14:35:01 von Hendrik »

Offline Walter Frosch 99

  • Global Moderator
  • Hall of Fame Member
  • *****
  • Beiträge: 5.414
  • Geschlecht: Männlich
  • Schläger mit Bierbauch
Re: Was macht die Konkurrenz 2020/21
« Antwort #34 am: Montag, 3 August 2020, 14:52:31 »
Ein Kyrie Irving erzählt über die flache Erde. Ja halte ich für ziemlichen Blödsinn, aber who cares? Auf der anderen Seite spendet er 1,5 Mio seines Gehaltes um die Spielerfrauen in der WNBA zu unterstützen in Corona Zeiten. Ist Irving eine dumme, geisteskranke Hohlbirne? Nö er ist ein Mensch mit all seinen Facetten wie jeder andere auch.

Ein Kyrie Irving gefährdet mit seinem Flat Earth Quatsch aber niemand anderen. Leute wie Saibou und Hiltmann schon.

Wenn ich durch eine dicht gefüllte Einkaufsstraße laufe (analog einer Demo), dann tragen da auch 99% keine Maske und sind nach dieser Definition Gefährder. Genau wie meine Kinder, die schließlich sogar ohne Maske den ganzen Tag in vollen Klassenräumen sitzen (ist übrigens 2 Monate lang überhaupt gar nichts passiert). Es sind rein politische Regelungen, die wissenschaftlich aber keinen Sinn ergeben (draußen). Mal so, mal so....da hält sich kein Virus dran. Zumal die Wissenschaft sich mittlerweile recht sicher ist, dass es Open Air kaum Ansteckungsgefahr gibt, sondern bestimmte Bedingungen zusammenkommen müssen, damit es richtig knallt (da muss man ansetzen, aber das hat man ja mittlerweile erkannt). Meine Stadiondauerkarte für nächstes Jahr ist z.B. schon gekauft und das wäre nicht so wenn die Verein nicht schon wüssten das das erlaubt wird. Es gibt da scheinbar keine ernsthaften Bedenken mehr. Könnte beim Basketball leider etwas anders aussehen.
« Letzte Änderung: Montag, 3 August 2020, 14:56:13 von Walter Frosch 99 »
"Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie Ihren Arzt oder Hans Sarpei."

"Ein Walter Frosch spielt nur in der A-Mannschaft oder in der Weltauswahl."

"Geil, endlich Sommer...da kann ich jetzt in Shorts vorm Computer sitzen" ;D

Offline Ciliatus

  • Starter
  • ******
  • Beiträge: 556
  • Geschlecht: Männlich
Re: Was macht die Konkurrenz 2020/21
« Antwort #35 am: Montag, 3 August 2020, 14:55:59 »
Ein Kyrie Irving gefährdet mit seinem Flat Earth Quatsch aber niemand anderen. Leute wie Saibou und Hildmann schon.
Und genau das ist der Punkt. Ist dieser Flat Eart Quatsch völlig bescheuert? Natürlich  :noahnung: Lässt es Kyrie ziemlich dumm aussehen? Zweifellos. Da hat auch seine Entschuldigung zu dem Thema (die man aber immerhin in dem Kontext mit erwähnen sollte) nicht viel gebracht. Aber schaden tut die Flat Earth Geschichte kaum jemanden.
Es ist doch wie immer und überall im Leben: Jeder (wirklich jeder!) soll gern tun/ denken und glauben, was er möchte. Aber nur solange, wie er anderen seine Meinungen/ Ansichten nicht aufdrängt und/oder andere damit gefährdet.
Und auch wenn das immer verharmlost wird, haben Sportler (und jeder, der in irgendeiner Form in der Öffentlichkeit steht) eine Vorlbildfunktion - ob sie wollen oder nicht.

"I'm supposed to be the franchise player... and we in here talking about...practice. Practice?!"

Offline Walter Frosch 99

  • Global Moderator
  • Hall of Fame Member
  • *****
  • Beiträge: 5.414
  • Geschlecht: Männlich
  • Schläger mit Bierbauch
Re: Was macht die Konkurrenz 2020/21
« Antwort #36 am: Montag, 3 August 2020, 15:09:18 »
Hendrik und Ciliatus, ich verstehe Euer Argument schon  ;) . Aber mal ehrlich, habt Ihr in einer heftigen Grippesaison schonmal Mundschutz getragen? Wahrscheinlich nicht. Infolgedessen und in der Kette habt ihr in eurem Leben wahrscheinlich schon tausende andere mit Influenza infiziert (auch normal, weil sich jedes Jahr alleine in Deutschland Millionen infizieren) und wahrscheinlich hat dies auch mal zu sehr schweren Verläufen bei anderen geführt. Das dies so ist, war Euch sicherlich durchaus bewusst, aber ihr habt es wie jeder andere auch als Normalität akzeptiert. Und das werdet Ihr auch nach Corona wieder tun. Mundschutz ja/nein macht eigentlich fast jeder von uns von Regeln und nicht von der wissenschaftlichen Vernunft abhängig. Viele Asiaten tragen zum Beispiel Mundschutz aus diesem Grund freiwillig. Würden wir in der Grippesaison alle Mundschutz tragen, könnten wir wahrscheinlich selbst in Deutschland einige hundert, manchmal ein paar tausend Leben jährlich retten. Warum tun wir es eigentlich nicht? Wissenschaftlich wäre es ja vernünftig und jeder der es nicht tut ist ein Gefährder für andere.

Die Diskussion und das Argument ist ja so ziemlich identisch wie bei der Masernimpfplicht. Impfungen sind eine großartige Errungenschaft und die wichtigen Impfungen meiner Meinung nach alle sinnvoll. Dementsprechend bin ich und meine Kinder natürlich geimpft, weil ich es als richtig betrachte. Ich bin aber zum Beispiel absolut gegen eine Impfpflicht (Masern). Aus meiner Sicht wird da eine Grenze überschritten, die ich für nicht akzeptabel halte. Das Argument, dass jeder der sich schützen möchte, sich ja schließlich selbst impfen kann wird nicht akzeptiert aus dem Grund, da ich ja trotzdem noch Gefährder für diejenigen bin, die man nicht impfen kann. Ja das ist richtig, aber deswegen darf man imho nicht in meine Freiheitsrechte eingreifen. Das sind eben immer Abwägungssachen die jeder anders sehen kann.
« Letzte Änderung: Montag, 3 August 2020, 15:29:08 von Walter Frosch 99 »
"Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie Ihren Arzt oder Hans Sarpei."

"Ein Walter Frosch spielt nur in der A-Mannschaft oder in der Weltauswahl."

"Geil, endlich Sommer...da kann ich jetzt in Shorts vorm Computer sitzen" ;D

Offline Abdiel

  • Rookie
  • *****
  • Beiträge: 481
Re: Was macht die Konkurrenz 2020/21
« Antwort #37 am: Montag, 3 August 2020, 15:33:58 »
Zitat von: Walter Frosch
Ich denke wir leben in einer Zeit in der es für viele Menschen sehr schwer geworden ist die mediale Informationsflut richtig einzuordnen.
Die Leute sind nicht überfordert, sondern schlichtweg zu faul. Niemand hat mehr Bock auf Quellenstudium, dabei wäre man schon nach einer Stunde weit umfassender informiert. Mich persönlich kotzt das an, weil selbst ich in meiner Beschränktheit eine halbwegs vernünftige Recherche zum Wahrheitsgehalt verschiedener Aussagen durchführen kann. Klar ist das anstrengend, die Alternative wäre aber, einfach irgendeine erstbeste Meinung zu teilen. Braucht man sich am Ende aber nicht wundern, von Anderen abgestempelt zu werden.

Zitat
Und wenn man eine Impfpflicht gegen Masern beschließt (nein ich bin kein Imfpfgegner), dann gibt es eben Menschen die auch eine Impfpflicht für andere Krankheiten befürchten.
Es gibt nach wie vor keine generelle Impfpflicht für Masern...

Zitat
Leider ist es mittlerweile so, dass jeder für sich in Anspruch nimmt die digitale Informationsflut richtig einordnen zu können und sich "auszukennen". Es wird keinen Menschen auf der Welt geben, der bei allem die Wahrheit kennt.
Die Informationsbeschaffung und deren Einorndung ist meinesachtens gar nicht das Problem, siehe weiter oben. In den meisten Gesprächen kommt immer wieder zutage, dass die Leute diskutieren, ohne irgendeine Art von Informationen zu haben. Fragt man dann nach, kommt einfach nichts hinterher und wenn man die Leute damit konfrontiert, sehen die sich dann als Opfer.

Gestern an der Grenze Kroatien-Slowenien ein ähnliches Beispiel: Alles bewegt sich seit Stunden nur im Schritttempo vorwärts und die Leute verlieren langsam die Geduld. Das ganze gipfelt dann in ein wütendes Hupkonzert, wo ich mich frage, ob diese Menschen nicht einen an der Waffel haben ("früher" hätten die Grenzer den Betrieb bei solchen Vorfällen ganz eingestellt). Ich kann den Frust ja verstehen, aber die Leute an der Abfertigung haben auch nicht aus bösem Willen bewusst die Abfertigung verzögert. Wenn ich aber einem der Hupenden den Vogel zeige, geht das Geningel los.

Zitat
Würden wir in der Grippesaison alle Mundschutz tragen, könnten wir wahrscheinlich selbst in Deutschland einige hundert, manchmal ein paar tausend Leben jährlich retten. Warum tun wir es eigentlich nicht? Wissenschaftlich wäre es ja vernünftig und jeder der es nicht tut ist ein Gefährder für andere.
Ganz einfache Abwägung: Die Quote schwerer (potentiell tödlich) verlaufender Fälle ist insgesamt niedriger und die Aufenthaltsdauer in intensivmedizinischer Betreuung weit kürzer, als bei einer Infektion mit Covid-19. Zudem ist im Vergleich zur Grippe die Viruskonzentration in den oberen Atemwegen bei Covid-19 weit höher und damit auch die Infektiosität. Die Wichtung solcher Gesichtspunkte führt dann zu den entsprechenden Empfehlungen, die natürlich auch immer nur den Kenntnisstand zum jeweiligen Zeitpunkt darstellen. Kann man aber alles nachlesen, weil solche Dinge ziemlich transparent kommuniziert werden...

Sorry für die Ausschweifung...

Offline Quarter

  • AllStar
  • *******
  • Beiträge: 1.136
Re: Was macht die Konkurrenz 2020/21
« Antwort #38 am: Montag, 3 August 2020, 15:58:14 »
Und ich dachte immer, das wäre ein Baskefballforum :-\ .

Offline Walter Frosch 99

  • Global Moderator
  • Hall of Fame Member
  • *****
  • Beiträge: 5.414
  • Geschlecht: Männlich
  • Schläger mit Bierbauch
Re: Was macht die Konkurrenz 2020/21
« Antwort #39 am: Montag, 3 August 2020, 16:14:34 »
Hast Recht  :great: . Von mir ab jetzt wieder nur Basketball  ;D
"Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie Ihren Arzt oder Hans Sarpei."

"Ein Walter Frosch spielt nur in der A-Mannschaft oder in der Weltauswahl."

"Geil, endlich Sommer...da kann ich jetzt in Shorts vorm Computer sitzen" ;D

Offline Abdiel

  • Rookie
  • *****
  • Beiträge: 481
Re: Was macht die Konkurrenz 2020/21
« Antwort #40 am: Montag, 3 August 2020, 16:44:26 »
Und ich dachte immer, dass wäre ein Bildungsforum.  :baeh: So gern ich auch immer alles andere ausblenden würde, hat gerade dieses Jahr gezeigt, dass man sich halt nicht im luftleeren Raum befindet...


Zurück zum Thema: Ein MBCler hat auf SD ja quasi schon ein Derby ausgerufen. Wie sieht denn die Stimmungslage dazu hier im Forum aus?

Offline 99-fan

  • AllStar
  • *******
  • Beiträge: 1.089
  • Geschlecht: Männlich
  • Offizielles Vereinsmitglied Nummer:245
    • 26273
Re: Was macht die Konkurrenz 2020/21
« Antwort #41 am: Montag, 3 August 2020, 16:46:13 »
Granger bei Alba. Tolle Verpflichtung, wenn die Achillessehne hält.
Ich esse kein Biofleisch, weil ich nicht will, daß für mein Essen glückliche Tiere getötet werden.

Ich habe keine Rechtschreibfehler, ich bin bloß eine paar Reformen voraus.

Offline 99-fan

  • AllStar
  • *******
  • Beiträge: 1.089
  • Geschlecht: Männlich
  • Offizielles Vereinsmitglied Nummer:245
    • 26273
Re: Was macht die Konkurrenz 2020/21
« Antwort #42 am: Montag, 3 August 2020, 16:53:09 »
Und ich dachte immer, dass wäre ein Bildungsforum.  :baeh: So gern ich auch immer alles andere ausblenden würde, hat gerade dieses Jahr gezeigt, dass man sich halt nicht im luftleeren Raum befindet...


Zurück zum Thema: Ein MBCler hat auf SD ja quasi schon ein Derby ausgerufen. Wie sieht denn die Stimmungslage dazu hier im Forum aus?


Die MBC Fans im Rocketsblock sind mir gut in Erinnerung geblieben. Nein, das ist für mich kein Derby. Ich werde da bestimmt hinfahren, sollte es Zuschauer geben, aber das ich mich auf den MBC mehr als auf andere Vereine freue, kann ich echt nicht sagen.
Ich fand die Spiele gegen Bayreuth hatten da immer deutlich mehr Derbycahrakter.
Ich esse kein Biofleisch, weil ich nicht will, daß für mein Essen glückliche Tiere getötet werden.

Ich habe keine Rechtschreibfehler, ich bin bloß eine paar Reformen voraus.

Offline Hendrik

  • AllStar
  • *******
  • Beiträge: 1.721
  • Hat Heimspiel bei Auswärtsspielen.
    • 26398
Re: Was macht die Konkurrenz 2020/21
« Antwort #43 am: Montag, 3 August 2020, 20:56:41 »
Hendrik und Ciliatus, ich verstehe Euer Argument schon  ;) . Aber mal ehrlich, habt Ihr in einer heftigen Grippesaison schonmal Mundschutz getragen? Wahrscheinlich nicht. Infolgedessen und in der Kette habt ihr in eurem Leben wahrscheinlich schon tausende andere mit Influenza infiziert (auch normal, weil sich jedes Jahr alleine in Deutschland Millionen infizieren) und wahrscheinlich hat dies auch mal zu sehr schweren Verläufen bei anderen geführt. Das dies so ist, war Euch sicherlich durchaus bewusst, aber ihr habt es wie jeder andere auch als Normalität akzeptiert.

Der wesentliche Unterschied zur aktuellen Situation ist aber, dass sich besonders gefährdete Menschen gegen die wichtigsten Grippestämme hätten impfen lassen können. Das geht bei SARS2-COV nicht.

Insofern halte ich Eigeninitiative (wo möglich --> Grippe) zum Schutz für die "erste Wahl". Da diese Möglichkeit aber derzeit nicht gegeben ist, ist es eine Pflicht aller, sich gegenseitig zu schützen.

Offline Aalejandro

  • ...kann jetzt auch so...
  • MVP
  • ********
  • Beiträge: 2.127
  • Geschlecht: Männlich
  • *sing* Die ganze Halle hüpft, olé olééé...
    • 26368
Re: Was macht die Konkurrenz 2020/21
« Antwort #44 am: Dienstag, 4 August 2020, 11:17:14 »

Die MBC Fans im Rocketsblock sind mir gut in Erinnerung geblieben. Nein, das ist für mich kein Derby. Ich werde da bestimmt hinfahren, sollte es Zuschauer geben, aber das ich mich auf den MBC mehr als auf andere Vereine freue, kann ich echt nicht sagen.
Ich fand die Spiele gegen Bayreuth hatten da immer deutlich mehr Derbycahrakter.


 :great:


Abgesehen davon, dass ich auch davon ausgehe, dass es wohl keine Auswärtsfans geben wird diese Sasion... :'(
Hatte mich auch schon auf die eine oder andere Ausfahrt gefreut... :engel028:
Glotze ne so bleede... :sagja:

304 ....bitter... :hmpf: :hmpf:

Warum bistn du so?!? :buck: