Autor Thema: Was macht die Konkurrenz 2020/21  (Gelesen 19955 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Matze

  • MVP
  • ********
  • Beiträge: 3.834
  • Geschlecht: Männlich
  • Gummibärenchef
Re: Was macht die Konkurrenz 2020/21
« Antwort #15 am: Donnerstag, 2 Juli 2020, 14:59:02 »
aus diversen Podcasts hört man aus Interviews mit verantwortlichen Personen heraus, dass momentan damit gerechnet wird individuelle Hygiene-Konzepte in jeder Halle zu erstellen damit man zumindest eine verringerten Zuschauerzahl ermöglichen kann.

Offline vitaminbonbon

  • Jetzt habe ich auch nen indiv. Titel ;-)
  • AllStar
  • *******
  • Beiträge: 1.118
  • Geschlecht: Männlich
  • Sorge für Durchblick!
    • 34240
    • www.spd-mueller.de
Re: Was macht die Konkurrenz 2020/21
« Antwort #16 am: Donnerstag, 2 Juli 2020, 15:08:19 »
Aber im Artikel stehen noch viele andere interessante Sachen: Zum Beispiel der geplante Saisonstart 15. Oktober.


PS: Morgen erstmal Daumen drücken, dass der Bundestag dem vorgeschlagenen Hilfspaket für Profisportvereine zustimmt. Wäre „aus Sportsicht“ ein wichtiger Schritt.


Erledigt.
"Allein im Bereich des Sports nehmen wir 800 Millionen Euro in die Hand, um mit 600 Millionen Euro Turnhallen, Schwimmhallen und Sportplätze in unserem Land zu sanieren. 200 Millionen Euro verwenden wir, um die Einnahmeausfälle abseits des Profifußballs auszugleichen, die etwa wegen weggebrochener Zuschauereinnahmen im Handball, Eishockey, Basketball oder Volleyball entstanden sind."
Wenn du redest, dann muss deine Rede besser sein, als dein Schweigen gewesen wäre.
(arabisches Sprichwort)

Offline Matze

  • MVP
  • ********
  • Beiträge: 3.834
  • Geschlecht: Männlich
  • Gummibärenchef
Re: Was macht die Konkurrenz 2020/21
« Antwort #17 am: Donnerstag, 2 Juli 2020, 15:25:19 »
 :great: :great:

Offline Tamer Arik Ultra

  • Das Leben schwer nehmen ist leicht, das Leben leicht nehmen ist schwer!
  • MVP
  • ********
  • Beiträge: 4.617
  • Geschlecht: Männlich
  • 42,195 in 3:37:43 / 21,095 in 1:26:40
    • 26272
Re: Was macht die Konkurrenz 2020/21
« Antwort #18 am: Freitag, 31 Juli 2020, 23:41:18 »
Hamburg legt ja gut los...scheint sich die Luft durch den lockdown deutlich verbessert zu haben  :buck:
"Die Anzeigetafel sagt: Ich habe verloren. Was sie nicht sagt, ist die Loyalität und die Großzügigkeit, die ich auf dem Platz gefühlt habe. Ich habe eine Inspiration gefunden. Ihr habt mir Eure Schulter zum Anlehnen gegeben, auch als ich ganz unten war"

Offline Ciliatus

  • Starter
  • ******
  • Beiträge: 504
  • Geschlecht: Männlich
Re: Was macht die Konkurrenz 2020/21
« Antwort #19 am: Montag, 3 August 2020, 09:28:54 »
Alter Falter... Ich les mir gerade auf SD den Thread über Joshiko Saibou von den Baskets durch... Kann man ja echt nur von Glück reden, dass wir bislang keine derartigen geistigen Tiefflieger im Kader hatten (und das hoffentlich auch so bleibt).  :suspect:
"I'm supposed to be the franchise player... and we in here talking about...practice. Practice?!"

Offline L.A. OOP

  • Starter
  • ******
  • Beiträge: 689
Re: Was macht die Konkurrenz 2020/21
« Antwort #20 am: Montag, 3 August 2020, 09:49:48 »
Magst du die Hexenjagd jetzt auch in das NINERS Forum bringen?

Offline Ciliatus

  • Starter
  • ******
  • Beiträge: 504
  • Geschlecht: Männlich
Re: Was macht die Konkurrenz 2020/21
« Antwort #21 am: Montag, 3 August 2020, 10:07:40 »
Hexenjagd? Ist das dein Ernst?  :suspect:
Wer als Person des öffentlichen Lebens derartige Statements in die Welt posaunt, weiß sehr genau was das für Echos erzeugt.
"I'm supposed to be the franchise player... and we in here talking about...practice. Practice?!"

Offline L.A. OOP

  • Starter
  • ******
  • Beiträge: 689
Re: Was macht die Konkurrenz 2020/21
« Antwort #22 am: Montag, 3 August 2020, 11:34:30 »
Ja ist mein Ernst. Zum einen handelt es sich weder um einen Spieler der für uns irgendwo mal relevant war und zum anderen sind unzählige Kommentare dort zu finden, die mindestens genau so daneben sind, wie Teile seiner Ansichten...

Offline Ciliatus

  • Starter
  • ******
  • Beiträge: 504
  • Geschlecht: Männlich
Re: Was macht die Konkurrenz 2020/21
« Antwort #23 am: Montag, 3 August 2020, 11:45:47 »
Da das hier aber nun mal der Konkurrenz-Thread ist, und Bonn nun mal jetzt zur Konkurrenz zählt, ist völlig unerheblich, ob er "mal relevant war"  :noahnung:
"I'm supposed to be the franchise player... and we in here talking about...practice. Practice?!"

Offline Tamer Arik Ultra

  • Das Leben schwer nehmen ist leicht, das Leben leicht nehmen ist schwer!
  • MVP
  • ********
  • Beiträge: 4.617
  • Geschlecht: Männlich
  • 42,195 in 3:37:43 / 21,095 in 1:26:40
    • 26272
Re: Was macht die Konkurrenz 2020/21
« Antwort #24 am: Montag, 3 August 2020, 11:47:23 »
Alles richtig, trotzdem kann man darüber diskutieren.
Die Folgen für sein Team, für den Sport etc. Sind schon diskutierenswert.

Hetzen wird hier keiner. Leider helfen uns diese Menschen derzeit überhaupt nicht weiter, im Gegenteil. Wir werden wegen dieser ohne Zuschauer die Saison beginnen... :suspect:
"Die Anzeigetafel sagt: Ich habe verloren. Was sie nicht sagt, ist die Loyalität und die Großzügigkeit, die ich auf dem Platz gefühlt habe. Ich habe eine Inspiration gefunden. Ihr habt mir Eure Schulter zum Anlehnen gegeben, auch als ich ganz unten war"

Offline L.A. OOP

  • Starter
  • ******
  • Beiträge: 689
Re: Was macht die Konkurrenz 2020/21
« Antwort #25 am: Montag, 3 August 2020, 11:56:19 »
Alles richtig, trotzdem kann man darüber diskutieren.
Die Folgen für sein Team, für den Sport etc. Sind schon diskutierenswert.

Hetzen wird hier keiner. Leider helfen uns diese Menschen derzeit überhaupt nicht weiter, im Gegenteil. Wir werden wegen dieser ohne Zuschauer die Saison beginnen... :suspect:
Glaubst du das wirklich? Diese ganzen Regeln werden von soooovielen normalen Menschen jeden Tag komplett missachtet (was mich übrigens null anhebt), dafür muss man nicht so ein Dulli sein der Attila Hildmann und Co hinterherrennt....

Offline Hendrik

  • AllStar
  • *******
  • Beiträge: 1.637
  • Hat Heimspiel bei Auswärtsspielen.
    • 26398
Re: Was macht die Konkurrenz 2020/21
« Antwort #26 am: Montag, 3 August 2020, 12:14:34 »

Glaubst du das wirklich? Diese ganzen Regeln werden von soooovielen normalen Menschen jeden Tag komplett missachtet (was mich übrigens null anhebt), dafür muss man nicht so ein Dulli sein der Attila Hildmann und Co hinterherrennt....
Mich ärgert das allerdings sehr. Denn die Regelmissachtungen aus Bequemlichkeit oder was auch immer sind der Grund dafür, dass die Fallzahlen wieder hochgehen. Und zwar in einer Jahreszeit, in der man besser schauen sollte, möglichst wenig Fälle zu haben, damit man von einer möglichst niedrigen Basis in den Herbst/ Winter starten kann.

In dieser Hinsicht ist Italien derzeit disziplinierter als Deutschland - Wahrscheinlich fehlt einigen hier im Land auch deshalb die Einsicht, weil wir hier eben keine Bilder hatten wie in der Lombardei. Schade, dass es manche eben nur auf die harte Tour lernen.

« Letzte Änderung: Montag, 3 August 2020, 12:19:52 von Hendrik »

Offline Abdiel

  • Rookie
  • *****
  • Beiträge: 426
Re: Was macht die Konkurrenz 2020/21
« Antwort #27 am: Montag, 3 August 2020, 12:19:01 »
Zitat von: L.A. OOP
Glaubst du das wirklich? Diese ganzen Regeln werden von soooovielen normalen Menschen jeden Tag komplett missachtet (was mich übrigens null anhebt), dafür muss man nicht so ein Dulli sein der Attila Hildmann und Co hinterherrennt...
Whataboutism macht es jetzt nicht besser... ::)

Online Nic

  • MVP
  • ********
  • Beiträge: 2.103
  • Geschlecht: Männlich
Re: Was macht die Konkurrenz 2020/21
« Antwort #28 am: Montag, 3 August 2020, 12:38:46 »
Im Alltag sind viele Dinge halt auch nicht zu 100% einzuhalten, aber dadurch entsteht wohl keine zweite Welle. Zu einer Demo mit 20.000 Menschen (oder aus anderen Quellen „mehrere Millionen!“  :lol: :buck: ) zu gehen, ist halt nochmal ne andere Stufe von Dummheit. Sowas dann noch via Instagram zu teilen ist aber dann schon selten dämlich. Und da reden wir noch gar nicht drüber, dass dort Leute aus mehr als fragwürdigen politischen Richtungen anwesend waren und das auch deutlich sichtbar gemacht haben. Schaut man sich den Thread bei SD an, dann gibt es die Diskussionen um Saibou ja auch nicht erst seit Samstag. Sicherlich sind dort nicht alle Kommentare angebracht, aber das macht seine Taten ja nicht besser.
Reporter: "Antoine, warum wirfst du so viele 3er?"

Antoine Walker: "Weil es keine 4er gibt."
————————-

„Yo Kobe, there is no „I“ in „Team“!“
Kobe: Yeah, but  there is „M“ and „E“ in motherf*****!“

Offline Walter Frosch 99

  • Global Moderator
  • Hall of Fame Member
  • *****
  • Beiträge: 5.380
  • Geschlecht: Männlich
  • Schläger mit Bierbauch
Re: Was macht die Konkurrenz 2020/21
« Antwort #29 am: Montag, 3 August 2020, 12:41:05 »
Alles richtig, trotzdem kann man darüber diskutieren.
Die Folgen für sein Team, für den Sport etc. Sind schon diskutierenswert.

Hetzen wird hier keiner. Leider helfen uns diese Menschen derzeit überhaupt nicht weiter, im Gegenteil. Wir werden wegen dieser ohne Zuschauer die Saison beginnen... :suspect:

Ob und wann wir irgendwann wieder Basketball vor Zuschauern sehen werden ist nicht vom Verhalten von Joshiko Saibou abhängig, sondern es ist eine rein politische Entscheidung. Das Virus geht nicht wieder weg, auch nicht wenn wir uns alle 6 Monate einschließen und uns an alle Regeln halten. Der "Spaß" würde dann einfach wieder von vorn losgehen. Mal angenommen es wird keinen Impfstoff geben (was laut Experten gar nicht mal so unwahrscheinlich ist), was machen wir dann eigentlich? Dann müssen wir ohnehin mit dem Virus leben, wie es Prof. Hendrik Streeck so schön formuliert hat. Wir müssen auch mit dem Influenza Virus leben, der jedes Jahr für eine halbe Million Menschen tödlich endet (so in etwa wie jetzt bei Corona) und das trotz Impfung. Ja nackte Zahlen klingen manchmal unmenschlich und erschreckend. Ich würde mir nur manchmal wünschen, dass wir genauso viel Energie (vor allem finanziell) aufbringen würden um jedes Jahr Millionen von Toten zu verhindern die völlig unnötig an leicht zu kurierenden Krankheiten oder Hunger sterben. Ich kann Menschen wie Saibou (und seine Freundin) daher verstehen, die afrikanische Wurzeln haben, sich mit viel mehr Leid beschäftigen und auch andere Ansichten entwickeln und sich in ihrer Freizeit auch selbst in Afrika engagieren. Andere essen lieber Goldsteaks von ihrem Gehalt (was ich nicht kritisiere). Ob Saibou richtig liegt, keine Ahnung, ist mir auch nicht wichtig. Menschen die für ihre Überzeugung einstehen und dafür auch persönliche Nachteile in Kauf nehmen, vor denen habe ich durchaus Respekt (selbst wenn ich ihre Meinung nicht teile) und bezeichne sie nicht als geistige Tiefflieger ohne sie richtig zu kennen. Das es für seinen Verein, der wiederum nunmal bestimmte Regeln einhalten muss, ein Problem darstellt, verstehe ich allerdings. Nur meine (Minderheiten)Meinung...


P.S. was die Zuschauerangaben der Demo beider Seiten betrifft 17k gegen 1,3 Mio sind wohl beide faraway jeglicher Realität. Hier mal ein gerafftes Video des 84 minütigen Demonstrationszuges: https://www.youtube.com/watch?v=wjk7QFwzMVY

Keine Ahnung wieviel das sind...100k vielleicht? Auf jeden Fall mehr als die halbe Dortmunder Südtribüne. 1,3 Mio sind dagegen auch vollkommen Hanebüchen, wenn man es mal mit Bildern der Loveparade vergleicht.
« Letzte Änderung: Montag, 3 August 2020, 13:30:56 von Walter Frosch 99 »
"Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie Ihren Arzt oder Hans Sarpei."

"Ein Walter Frosch spielt nur in der A-Mannschaft oder in der Weltauswahl."

"Geil, endlich Sommer...da kann ich jetzt in Shorts vorm Computer sitzen" ;D