Autor Thema: Coronavirus und die Folgen für die Niners  (Gelesen 22474 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Hendrik

  • AllStar
  • *******
  • Beiträge: 1.577
  • Hat Heimspiel bei Auswärtsspielen.
    • 26398
Re: Coronavirus und die Folgen für die Niners
« Antwort #30 am: Dienstag, 10 März 2020, 21:33:41 »
Ich sehe das anders als viele hier.

Wie schnell sich das Virus verbreiten kann, haben wir erst in Wuhan gesehen, als die lokalen Behörden erstmal alles unter den Teppich kehren wollten und Mediziner und Journalisten mundtot gemacht haben.
Und auch in Italien wurden keine geeigneten Maßnahmen zur Eindämmung getroffen, das Ergebnis sind jetzt 10.000 Infizierte und 600 Tote. Selbst wenn sich die Mortalitätsrate auf 1% einpegeln sollte, wären das Zahlen, die die bei einer kurzfristigen "Durchseuchung" von Deutschland zu 60-70%  (Klick) nicht sehen möchte.
Insofern hoffe ich, dass die teils inkonsequenten Maßnahmen (siehe Union vs. Bayern) tatsächlich reichen, um eine Ausbreitung zu verlangsamen. Falls das nicht reicht, haben wir nämlich ganz schnell ein Kapazitätsproblem im Gesundheitswesen.
Und wie schnell es gehen kann.... im Gebäude, in dem ich arbeite, haben wir seit heute den ersten Corona-Fall. Die Kollegen aus den betroffenen Etagen sollen für die nächsten 3 Wochen von daheim arbeiten und die Etagen wurden entkeimt. Ob es hilft....?!

Offline BMP

  • Draft Pick
  • ****
  • Beiträge: 187
Re: Coronavirus und die Folgen für die Niners
« Antwort #31 am: Dienstag, 10 März 2020, 21:44:12 »
Die DEL hat ja gerade die Entscheidung getroffen die Saison ab sofort zu beenden. Einen deutschen Meister gibt es dieses Jahr nicht.


Bin ich der Einzige, der die Welt nicht mehr versteht, diese Panik für absurd und sowas für gänzlich überzogen hält?  :suspect:


Wahrscheinlich nicht, aber wenn man sich Artikel von wirklichen Experten auf dem Gebiet der Virologie durchliest, dann muss schon feststellen, dass da etwas Arges auf uns zurollen kann. Vereinfacht gesagt ist das Problem, dass niemand gegen das Virus immun ist. Mithin wird jeder, der mit dem Virus in Kontakt kommt (das Virus also bspw. über die Augen in den Körper gelangt), infiziert werden. Damit wird man zugleich Verbreiter dieser Viren. Zwar werden allenfalls  10 bis 20 % der Bevölkerung schwere Krankheitssymptome erleiden und ins Krankenhaus müssen (diesbezüglich scheint sich die gefährliche Wirkung des Virus im Gegensatz zum Ausbruch in Wuhan abzuschwächen, was irgendwie auch logisch ist, da das Virus im Wirtskörper nicht überleben kann, wenn der Wirt stirbt und sich daher wohl auch anpasst), aber diese Anzahl dürfte dennoch ausreichen, um die Betten in den Krankenhäusern bald zu belegen. Dort trifft man dann auch ausgerechnet auf diejenigen, die ohnehin schon körperlich angeschlagen sind (und daher im Krankenhaus liegen) und besonders für das Virus gefährdet sind.


Auch für das Personal (Ärzte, Schwestern usw.) wird es schwer werden, sich nicht anzustecken. Damit geht schon eine Gefahr für das Gesundheitssystem einher, was dann auch Personen außerhalb der Risikogruppen mittelbar treffen kann (bspw. nach einem Unfall), wenn die Krankenbetten fehlen oder das Personal überlastet ist.


Wir haben in Deutschland den "Vorteil", dass in Italien der Ausbruch etwas früher (etwa eine reichliche Woche) stattfand, so dass man beobachten kann, wie sehr sich das Virus ausbreitet. Ich habe in Artikeln gelesen, dass eine Verdoppelung der Infizierten etwa aller 5 Tage möglich sein kann.


Detailliert beobachten kann man die rasante Verbreitung bspw. unter dem folgendem Link:


https://gisanddata.maps.arcgis.com/apps/opsdashboard/index.html#/bda7594740fd40299423467b48e9ecf6


Momentan geht es also nicht um Panik, sondern darum, sensibilisiert zu sein und mitzuhelfen, das Virus nicht unnötig (schnell) zu verbreiten, auch wenn man selbst (kein hohes Alter, keine Vorerkrankungen etc.) nicht in die Risikogruppe fällt und wahrscheinlich die Virusinfektion gut überwinden wird.


Ich bin sicher, dass nicht die Apokalypse über uns hereinbricht. Die Energie- und Wasserversorgung wird weitergehen und ich kann mir auch nicht vorstellen, dass es zu Lebensmittelknappheit kommen wird. Die Vorsichtsmaßnahmen der Regierung kann ich aber schon nachvollziehen.
:great: :great: :great:

Offline Hendrik

  • AllStar
  • *******
  • Beiträge: 1.577
  • Hat Heimspiel bei Auswärtsspielen.
    • 26398
Re: Coronavirus und die Folgen für die Niners
« Antwort #32 am: Dienstag, 10 März 2020, 21:49:43 »
Trägt auch nicht zur Beruhigung bei: Allein gestern 76 Tote in der Lombardei.

Offline ChemnitzCrew

  • AllStar
  • *******
  • Beiträge: 1.615
  • Geschlecht: Männlich
Re: Coronavirus und die Folgen für die Niners
« Antwort #33 am: Dienstag, 10 März 2020, 22:08:04 »
Die DEL hat ja gerade die Entscheidung getroffen die Saison ab sofort zu beenden. Einen deutschen Meister gibt es dieses Jahr nicht.


Bin ich der Einzige, der die Welt nicht mehr versteht, diese Panik für absurd und sowas für gänzlich überzogen hält?  :suspect:


Was ist denn hier los? Der Profi ist wieder da.  ;D
Du weisst schon das die Niners nicht mehr in grün spielen, die Harti Geschichte ist und Harris nichts mehr mit der ehemaligen #7 zu tun hat...  :buck:


Offline MAD

  • Grande Arenas
  • MVP
  • ********
  • Beiträge: 2.936
  • Geschlecht: Männlich
  • The idea of playing together as a team.
    • VideoVision GmbH
Re: Coronavirus und die Folgen für die Niners
« Antwort #34 am: Dienstag, 10 März 2020, 22:40:48 »
Grade auf fb gelesen zum Thema Geisterspiele und finanzielle Verluste:

„ Auch hier gilt, ebenso wie im Fußball, dass man den Clubs nur raten kann, auf eine offizielle Anordnung (!) des zuständigen lokalen (!) Gesundheitsamts zu warten. Weil dann das Infektionsschutzgesetz die Entschädigung für die Folgen der Massnahme ausdrücklich vorsieht. Die Tickets müssen natürlich zurückerstattet werden, diesen Vermögensnachteil können sich die Clubs von Land zurückholen. Aber dazu ist es eben wichtig, dass sie auch durch verbesserte Hygienemassnahmen das Spiel grundsätzlich mit Zuschauern möglich machen. Bei dem 1000er Limit kann seitens dem Land ggf. auch verlangt werden, dass das ausgeschöpft wird, logischerweise mit den teuersten (VIP) Karten, um den Schaden kleinzuhalten.“

Offline Hekasean

  • Zuschauer
  • *
  • Beiträge: 9
Re: Coronavirus und die Folgen für die Niners
« Antwort #35 am: Dienstag, 10 März 2020, 23:01:09 »
Ich fürchte, es wird dramatisch für uns werden - vorzeitiges Saisonende, keine Wertung der Spiele, kein Aufstieg! Einfach nur zum Heulen!
Wie sonst sollte das Ganze weitergehen? Bei Corona ist keine Stagnation in Sicht, geschweige denn ein baldiges Ende. Da ist Vernunft schon oberstes Gebot, oder?

Offline Mephistopheles

  • MVP
  • ********
  • Beiträge: 4.251
  • Willkommen in der Hölle!
    • 34230
    • Chemnitzer Mopsrennen
Re: Coronavirus und die Folgen für die Niners
« Antwort #36 am: Dienstag, 10 März 2020, 23:46:56 »
Habe gerade einen Bericht auf der Seite der FAZ gelesen, wie es in den Krankenhäusern in Mailand aussieht:


https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/gesundheit/coronavirus/aerzte-in-mailand-der-verzweiflung-nahe-16672571.html


Ich befürchte, wir erleben das in zwei Wochen ebenso in einigen Teilen Deutschlands.


Grade auf fb gelesen zum Thema Geisterspiele und finanzielle Verluste:

„ Auch hier gilt, ebenso wie im Fußball, dass man den Clubs nur raten kann, auf eine offizielle Anordnung (!) des zuständigen lokalen (!) Gesundheitsamts zu warten. Weil dann das Infektionsschutzgesetz die Entschädigung für die Folgen der Massnahme ausdrücklich vorsieht. Die Tickets müssen natürlich zurückerstattet werden, diesen Vermögensnachteil können sich die Clubs von Land zurückholen. Aber dazu ist es eben wichtig, dass sie auch durch verbesserte Hygienemassnahmen das Spiel grundsätzlich mit Zuschauern möglich machen. Bei dem 1000er Limit kann seitens dem Land ggf. auch verlangt werden, dass das ausgeschöpft wird, logischerweise mit den teuersten (VIP) Karten, um den Schaden kleinzuhalten.“


Hintergrund dieser Empfehlung wird der § 65 des Infektionsschutzgesetzes sein. Demnach kann es bei Anordnungen der Behörde zu Entschädigungen kommen. Reine Empfehlungen werden hingegen wohl nicht darunter zu zählen sein.
=> => => ChemnitzCrew <= <= <=

Offline GWBasti

  • Draft Pick
  • ****
  • Beiträge: 217
Re: Coronavirus und die Folgen für die Niners
« Antwort #37 am: Dienstag, 10 März 2020, 23:48:11 »
Da uns Platz 1 nicht mehr zu nehmen ist und die BBL mit 17 Mannschaften unvollständig ist, könnte ich mir vorstellen, dass die NINERS im sehr wahrscheinlichen Fall des Saisonabbruchs ggf. die BBL als 18. Mannschaft die BBL komplettieren. Warum sollte die BBL freiwillig nochmals mit 17 Mannschaften starten?

Aber momentan bin ich mir überhaupt nicht sicher, ob 18 Mannschaften den 3. Mio. Etat in der kommenden Saison zusammenbekommen. Die wirtschaftlichen Schäden werden immens sein, was sich sehr negativ auf die Sponsoringeinnahmen auswirken könnte. Zunehmend wird die voraussichtlich steigende Arbeitslosigkeit/Kurzarbeit dazu führen, dass sich die betroffenen Fans genau überlegen,  wie viele Spiele man sich leisten kann. Ich könnte mir daher vorstellen, dass der Mindestetat für 1 Jahr nach unten gesenkt wird. Ich könnte mir auch vorstellen,  dass sich die Sponsoren mit festen Zusagen erst einmal zurückhalten.

Generell ist es fraglich, wie die 2. Krankheits-Welle im Herbst anläuft und wir in der kommenden Saison wieder einen geregelten Wochenendablauf haben werden.

Ansonsten finde ich diese Maßnahme absolut richtig. Für mich war es eigtl. schon unverständlich, warum man noch ein Wochenende hat durchspielen lassen. Ich nehme den Virus sehr ernst, da in meinem privaten Umfeld durchaus einige Menschen leben, die den Virus ggf. nicht so leicht verkraften.
« Letzte Änderung: Dienstag, 10 März 2020, 23:50:37 von GWBasti »
Informationen bezüglich geplanter Auswärtsfahrten könnt ihr unserer Hompage https://www.chemnitzcrew.de entnehmen.

Ihr wollt euch mehr mit der Chemnitzer Fanszene identifizieren oder Informationen über geplante Fanaktionen einholen? Dann besucht uns doch einfach beim Fantreff oben im Foyer.

Offline Aalejandro

  • ...kann jetzt auch so...
  • MVP
  • ********
  • Beiträge: 2.117
  • Geschlecht: Männlich
  • *sing* Die ganze Halle hüpft, olé olééé...
    • 26368
Re: Coronavirus und die Folgen für die Niners
« Antwort #38 am: Mittwoch, 11 März 2020, 01:12:03 »
Ich sehe es wohl leider auch so kommen, dass wir uns diese Saison nicht nochmal in der Halle sehen werden.  :-\
Zudem denke ich auch, dass die Saison wohl so beendet werden wird, ähnlich zur DEL, dass es keinen Meister und somit auch keine Aufsteiger geben wird. Ich denke mal, dass in den Ligaregularien es sicher irgendwelche Abschnitte gibt, die besagen, dass nur die Finalisten der Playoffs ein sportliches Anrecht auf den Aufstieg haben können. Das kann natürlich mit dem Abbruch der Saison dann vlt. auch anders geregelt werden, das bezweifle ich aber.  :'(
Falls die restlichen oder zumindest die nächsten Spiele noch als Geisterspiele ausgetragen werden sollen, dann hoffe ich doch, dass die Chemnitzer als die besten Fans der Welt darauf verzichten, ihre Eintrittskarten zurück zu geben, um den wirtschaftlichen Schaden für den Verein so gering wie möglich zu halten.  :)
Glotze ne so bleede... :sagja:

304 ....bitter... :hmpf: :hmpf:

Warum bistn du so?!? :buck:

Offline L.A. OOP

  • Starter
  • ******
  • Beiträge: 619
Re: Coronavirus und die Folgen für die Niners
« Antwort #39 am: Mittwoch, 11 März 2020, 07:00:12 »
Puuh... Die Panikmache scheint ja recht gut zu klappen. Ich persönlich sehe Deutschland wesentlich besser gerüstet als Italien, dort wurde das Gesundheitswesen einfach kaputt gespart. Zur Wahrheit gehört auch, dass die besagte Risikogruppe sich bei jeder Grippewelle dann aber genau so verhalten sollte. Dass man zur Entlastung der Ärzte, Krankenhäuser und Co jetzt eben "Verbote" ausspricht kann ich nachvollziehen, die Panik vieler jedoch nicht.


Die DEL und DEL2 haben erst ab nächster Saison Auf- und Absteiger, daher denke ich persönlich man wird die reguläre Saison zu Ende spielen und sich dann an der Tabelle orientieren. Es wäre ein Schlag ins Gesicht, sollte diese Saison annulliert werden. Nicht nur für die Spieler, sondern für alle Beteiligten inkl. Fans.

Offline ichwersonst

  • Freizeitballer
  • ***
  • Beiträge: 81
Re: Coronavirus und die Folgen für die Niners
« Antwort #40 am: Mittwoch, 11 März 2020, 07:52:01 »
Panik funktioniert schon immer gut. ein level weiter unten steht angst und die ist einer der besten verkaufsmethoden. *philosophie aus
Ich kann die bedenken im gesundheitswesen bei einem rasanten ausbruch verstehen, denn wir deutschen oder europäer sind nun mal keine chinesen. bei uns werden heute keine krankenhäuser beschlossen und morgen gebaut damit sie in einer woche fertig sind. wir wären nicht mal cool damit, wenn morgen das größte und tollste fest des jahres stattfinden würde und es heute abgesagt werden würde. Ich finde Panik auch nicht gut, aber ich halte sie für normal oder logisch in der akuellen Situation.
Wenn wir alle es schaffen würden, 2 wochen auf intensivere hygiene zu achten, körperkontakt zu meiden (natürlich auch durch handschuhe etc.) und uns nur für notwendige sachsen aus dem hause bewegen würde es in 2 wochen ganz anders aussehen.


zu den niners muss ich sagen, dass ich nicht finde das man die saison abblasen sollte. bis zum saison ende ohne zuschauer könnte ich verstehen. play off ohne zuschauer ist halt müll weil dir dann der gesamte heimvorteil nichts bringt. dann sind wir alle 8. und alle 1. platz. wenn es aber zum auftieg nötig ist weil man in der situation den tabellen ersten nicht aufsteigen lässt, dann hoffe ich das der livestream läuft :D


hoffen wir das beste für unsere jungs !

Offline Sheed

  • Knickerbocker
  • MVP
  • ********
  • Beiträge: 3.201
  • Geschlecht: Männlich
  • ball don´t lie!
    • 34521
Re: Coronavirus und die Folgen für die Niners
« Antwort #41 am: Mittwoch, 11 März 2020, 09:33:00 »
Die DEL hat ja gerade die Entscheidung getroffen die Saison ab sofort zu beenden. Einen deutschen Meister gibt es dieses Jahr nicht.

Das ist krass  :o

Ich ahne schlimmes
:suspect:

Ich mittlerweile auch  :suspect:
Einzig dass mit der Wildcard lässt mich noch etwas hoffen  :suspect:
"Man kann niemanden überholen, wenn man in seine Fußstapfen tritt." Francois Truffaut

Offline Bubitzzz

  • Trommler
  • AllStar
  • *******
  • Beiträge: 1.567
  • Geschlecht: Männlich
    • 26251
    • The Life of Bubitzzz
Re: Coronavirus und die Folgen für die Niners
« Antwort #42 am: Mittwoch, 11 März 2020, 09:53:48 »
Um die finanziellen Einbußen ohne Zuschauer etwas abzufangen könnte man auch die restlichen Spiele in der Harti ohne Zuschauer spielen, die ist ja eh als Ersatzhalle bei der Liga vermerkt und der Verein spart sich den Auf- und Abbau des Parketts.

Offline Ciliatus

  • Rookie
  • *****
  • Beiträge: 334
  • Geschlecht: Männlich
Re: Coronavirus und die Folgen für die Niners
« Antwort #43 am: Mittwoch, 11 März 2020, 10:10:04 »
Paderborn setzt scheinbar auf Geisterspiele:
https://paderborn-baskets.de/aktuelle-situation-kommende-heimspiele-in-der-maspernhalle-zusaetzliche-infos-folgen/
Die dürften finanziell ja sicher um einiges schlechter dastehen als wir, oder? Vermutlich sind Gehälter und Hallenksoten aber auch geringer.Hach, diese Ungewissheit macht mich fertig  :suspect:
"I'm supposed to be the franchise player... and we in here talking about...practice. Practice?!"

Offline Walter Frosch 99

  • Global Moderator
  • Hall of Fame Member
  • *****
  • Beiträge: 5.329
  • Geschlecht: Männlich
  • Schläger mit Bierbauch
Re: Coronavirus und die Folgen für die Niners
« Antwort #44 am: Mittwoch, 11 März 2020, 10:17:27 »
Um die finanziellen Einbußen ohne Zuschauer etwas abzufangen könnte man auch die restlichen Spiele in der Harti ohne Zuschauer spielen, die ist ja eh als Ersatzhalle bei der Liga vermerkt und der Verein spart sich den Auf- und Abbau des Parketts.
Ist ja schön und gut, wenn das so einfach wäre. Ich nehme aber mal an, dass wir die Messe nicht immer erst ein paar Tage vorher "buchen". Das mit der Harti würde sich ja nur lohnen, wenn die Messe freiwillig auf die Miete verzichtet oder entgegen kommt.
"Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie Ihren Arzt oder Hans Sarpei."

"Ein Walter Frosch spielt nur in der A-Mannschaft oder in der Weltauswahl."

"Geil, endlich Sommer...da kann ich jetzt in Shorts vorm Computer sitzen" ;D