Autor Thema: Basketball Weltmeisterschaft 2019  (Gelesen 3262 mal)

0 Mitglieder und 4 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Kame Hame Ha

  • AllStar
  • *******
  • Beiträge: 1.833
  • Geschlecht: Männlich
  • Kanister
Re: Basketball Weltmeisterschaft 2019
« Antwort #15 am: Dienstag, 3 September 2019, 16:21:38 »
Schröders Einstellung ist ein Witz. Wenn er keinen Bock hat, dann soll er die nächsten Turniere bitte wegbleiben. Dazu nur schlechte Entscheidungen, sinnlose Würfe, Mitspieler nicht eingesetzt. Man hätte einfach immer wieder den Ball in den Lowpost bringen müssen. Rödl hat meine Meinung über ihn leider bestätigt. Rödl konnte bei keinem Turnier, egal ob Jugendteams oder A-Natio, den Erwartungen gerecht werden. Heute hätte es mal einen Coach gebraucht, der das Team aufweckt und vielleicht mal Emotionen zeigt. Aber da war gar nichts. Riesige Enttäuschung.


 :great: :great: :great:
great Ray for threeee *Bannng*

Offline Quarter

  • Starter
  • ******
  • Beiträge: 990
Re: Basketball Weltmeisterschaft 2019
« Antwort #16 am: Dienstag, 3 September 2019, 20:16:47 »
O.m.G. war das ne blutleere Vorstellung  :motz: und da kann man  den Trainer  auch nicht freisprechen. Das ich das mal sagen würde, da hätte der Doreth mehr gerissen.

Offline Nic

  • AllStar
  • *******
  • Beiträge: 1.923
  • Geschlecht: Männlich
Re: Basketball Weltmeisterschaft 2019
« Antwort #17 am: Dienstag, 3 September 2019, 21:25:09 »
Es gibt halt leider auch keinen richtigen Go-to-Guy. Schröder ist zwar der Ballhandler und sieht sich selber als Superstar, aber die Wahrheit ist leider, dass er nicht mal gegen die DomRep halbwegs konstant scoren kann oder mal seine Mitspieler einsetzen kann. Kleber, Theis, Zipser, Barthel, Lo, Voigtmann etc. sind zwar solide Roleplayer auf ihrem jeweiligen Level, aber halt auch keine Scorer, nicht mal ein Level darunter. Ehrlich gesagt ist sogar Schröder auf NBA Level nur ein Rollenspieler.


USA gewinnen nur sehr glücklich gegen die Türken, dazu verlieren die Griechen und Giannis blieb blass.


Serbien aktuell für mich relativ deutlich der Favorit, wobei die Gegner auch schwach waren. Morgen gegen Italien der erste Härtetest.
What if Wilt (Chamberlain) ended up on the Lakers instead of the Sixers in 1965?

"(...) Can you imagine how much damage Wilt would have done in Hollywood in his sexual prime? He would have been throwing his cock around like it was a boomerang (...)"

Bill Simmons - The Book of Basketball

Offline Aalmon

  • Rookie
  • *****
  • Beiträge: 264
    • 35001
Re: Basketball Weltmeisterschaft 2019
« Antwort #18 am: Mittwoch, 4 September 2019, 10:06:48 »
Unerklärlich, wieso die Spieler so die Hosen voll hatten. Die haben ja alle zusammen gewackelt. Zipser unterirdisch, Kleber nur in der Defensive da, Benzing war nix... Ich glaube da stimmts im Team ganz und gar nicht, der Schröder spielt mit Theis bisl Pick and Roll und die Anderen warten, wissen aber das sie den Ball ehh nicht bekommen werden. Der Gegner kann sich darauf dann Einstellen und die Tür zu machen. Und dann ists irgendwann auch schwer, weil Offensiv kein Selbstvertrauen da ist, wenn du dann mal nen Wurf nimmst und dir denkst, treff ich den nicht, dann gibt mit der Schröder wieder 10 min keinen Ball...

Schrecklich anzuschauen und meiner Meinung nach Verdient für die Dom-Rep die richtig gefightet haben, wenn auch mit begrenzten Möglichkeiten.
lg

Offline Sheed

  • Knickerbocker
  • MVP
  • ********
  • Beiträge: 3.193
  • Geschlecht: Männlich
  • ball don´t lie!
    • 34521
Re: Basketball Weltmeisterschaft 2019
« Antwort #19 am: Mittwoch, 4 September 2019, 12:52:23 »
Es gibt halt leider auch keinen richtigen Go-to-Guy. Schröder ist zwar der Ballhandler und sieht sich selber als Superstar, aber die Wahrheit ist leider, dass er nicht mal gegen die DomRep halbwegs konstant scoren kann oder mal seine Mitspieler einsetzen kann. Kleber, Theis, Zipser, Barthel, Lo, Voigtmann etc. sind zwar solide Roleplayer auf ihrem jeweiligen Level, aber halt auch keine Scorer, nicht mal ein Level darunter. Ehrlich gesagt ist sogar Schröder auf NBA Level nur ein Rollenspieler.


USA gewinnen nur sehr glücklich gegen die Türken, dazu verlieren die Griechen und Giannis blieb blass.


Serbien aktuell für mich relativ deutlich der Favorit, wobei die Gegner auch schwach waren. Morgen gegen Italien der erste Härtetest.

Das fand ich leider zur letzten EM in Berlin schon... und ich hatte gehofft er ist etwas reifer geworden... schade!
"Man kann niemanden überholen, wenn man in seine Fußstapfen tritt." Francois Truffaut

Offline tom80

  • Form-Experte
  • MVP
  • ********
  • Beiträge: 2.359
  • Geschlecht: Männlich
    • 34457
Re: Basketball Weltmeisterschaft 2019
« Antwort #20 am: Mittwoch, 4 September 2019, 12:59:14 »

In erster Linie muss sich das Coaching-Team in der Verantwortung sehen. Ich kann nicht glauben, dass der Mannschaft ein passendes spieltechnisches Konzept für die Vielzahl wirklich guter Einzelspieler während der Vorbereitung antrainiert wurde. Dass dementsprechend ein vernünftiger Gameplan für das Spiel vorliegen konnte. Und dass die "Stars" sich dachten, nein, wir machen das heute locker und wie wir gerade so Bock haben. Da war nichts von einem Konzept zu sehen, auch nicht nach Auszeiten, Viertel- oder Halbzeitpausen. Das muss sich ein Coaching-Team dann schon anziehen.
Jeder Laie konnte sehen dass DomRep Post-ups kaum verteidigen konnte. Insbesondere von Barthel nicht. Solides Inside-Game, und die DomRep wäre durch nötige Doppeln regelmäßig defensiv kollabiert. Hätte auch andere Akteure ins Spiel gebracht, Inside-Out, Cuts etc. Deutschland aber wenn mal mit Plan, nur stupides frontales P&R. Defensiv hätte eine Mittelfeld-BBL-Truppe das P&R von DomRep sicher nicht schlechter verteidigt. Dunkelfinster, wie man scheinbar nicht einmal Automatismus in der D antrainieren konnte. Bzw. man nicht mal auf Zone umstellte. Hatte man aber wohl auch nicht trainiert?
Nein, da ist wohl einfach die letzten Wochen schon alles schief gelaufen. Von Spielsystem bis hin zum Spannungsaufbau Richtung Turnier. Mit Ausnahme von Polen hatte man nur minderwertige Testspiel-Gegner. Um sich selbst zu beweihräuchern? Australien mal außen vor, aber die hatten vor dem Spiel gegen D zeitnah zwei weitere Spiele in den Knochen, darunter den Sieg gegen die USA. Spätestens nach der Niederlage gegen die Weltmacht Japan hätten die Alarmglocken klingeln müssen. Aber gut, zu dem Zeitpunkt wäre es eh schon zu spät gewesen.

Aber ich schreibe es auch hier schon in den Nati-Threads seit Jahren. Der Fisch beim DBB stinkt vom Kopf. Das ist einfach Geklüngel und Wohlfühl-Oase. Es werden Jobs für ehemalige verdiente Nationalspieler nur so nachgeworfen. Rödl ist in Berlin krachend gescheitert, hatte eine gute Zeit in Trier, wo es aber darum ging, junge Spieler und Talente zu leiten und zu verbessern. Das kann er. Er kann aber nicht auf höchstem Welt-Niveau einen HC geben. AC von mir aus. Wenn ich einen Femerling als AC im Nationalteam sehe, weiß ich nicht ob ich lachen oder weinen soll... Irgendwann hatte man beim DBB die grandiose Idee, es könne nur mehr ein Vollzeit-Nationaltrainer ohne weitere Verpflichtungen dieses Amt bekommen. Chapeau. Welcher Coach auf einem Spitzenlevel macht das denn? Ab und an ein paar halb sinnfreie Quali-Spielen, bei denen die NBAler sowieso fehlen, die ELler u.U. auch, forget it. Ganz zu schweigen von der Bezahlung. Andere Verbände scheinen das irgendwie anders zu managen, habe ich gehört. Bspw. die DomRep, aber auch selbst die Amis...

PS: Schröder ist eben ein polarisierender Charakter. Trotz allem darf er bei seinem NBA-Team sicherlich auch nicht zocken wie er gerade lustig ist. Er braucht eben Führung. Dazu ist ein Coach da. Wenn die Braunschweig-Connection gestern letztlich zwei Drittel der deutschen Wurfversuche bekommt, Schröder scheinbar nur seinen Buddy Theis kennt und bedient, dann hat ein HC eben einzuschreiten. Ändert sich nichts, dann eben Benching. Will Schröder nur geiles Schaulaufen und Ausflüge mit seinem Braunschweiger Kumpel, dann in Zukunft zuhause lassen. Schätze Schröder aber so eigentlich nicht ein.
« Letzte Änderung: Mittwoch, 4 September 2019, 13:05:40 von tom80 »
"Oh, das Internet gibt es jetzt auch schon für Computer."
Homer Simpson

Offline Sheed

  • Knickerbocker
  • MVP
  • ********
  • Beiträge: 3.193
  • Geschlecht: Männlich
  • ball don´t lie!
    • 34521
Re: Basketball Weltmeisterschaft 2019
« Antwort #21 am: Mittwoch, 11 September 2019, 12:51:29 »
Es gibt halt leider auch keinen richtigen Go-to-Guy. Schröder ist zwar der Ballhandler und sieht sich selber als Superstar, aber die Wahrheit ist leider, dass er nicht mal gegen die DomRep halbwegs konstant scoren kann oder mal seine Mitspieler einsetzen kann. Kleber, Theis, Zipser, Barthel, Lo, Voigtmann etc. sind zwar solide Roleplayer auf ihrem jeweiligen Level, aber halt auch keine Scorer, nicht mal ein Level darunter. Ehrlich gesagt ist sogar Schröder auf NBA Level nur ein Rollenspieler.


USA gewinnen nur sehr glücklich gegen die Türken, dazu verlieren die Griechen und Giannis blieb blass.


Serbien aktuell für mich relativ deutlich der Favorit, wobei die Gegner auch schwach waren. Morgen gegen Italien der erste Härtetest.

So schnell kann es gehen... mal sehen wie sich gleich Team US gegen Frankreich schlägt.
"Man kann niemanden überholen, wenn man in seine Fußstapfen tritt." Francois Truffaut

Offline Nic

  • AllStar
  • *******
  • Beiträge: 1.923
  • Geschlecht: Männlich
Re: Basketball Weltmeisterschaft 2019
« Antwort #22 am: Mittwoch, 11 September 2019, 13:50:17 »
Die Serben waren die letzten beiden Spiele wirklich dünn, besonders in der Defense. Das war schon echt enttäuschend.


Donovan Mitchell hält die USA momentan im Spiel, ohne ihn wäre der Vorsprung bestimmt schon deutlich höher, so sind es nur -6 aus Sicht der USA. Fournier und Gobert machen das richtig gut.
What if Wilt (Chamberlain) ended up on the Lakers instead of the Sixers in 1965?

"(...) Can you imagine how much damage Wilt would have done in Hollywood in his sexual prime? He would have been throwing his cock around like it was a boomerang (...)"

Bill Simmons - The Book of Basketball

Offline Sheed

  • Knickerbocker
  • MVP
  • ********
  • Beiträge: 3.193
  • Geschlecht: Männlich
  • ball don´t lie!
    • 34521
Re: Basketball Weltmeisterschaft 2019
« Antwort #23 am: Mittwoch, 11 September 2019, 14:27:43 »
Schönes knappes Höschen auf jeden fall. Mal sehen ob die Franzosen das schaffen.
"Man kann niemanden überholen, wenn man in seine Fußstapfen tritt." Francois Truffaut

Offline BREAKDANCE-STEINI

  • AllStar
  • *******
  • Beiträge: 1.397
  • Geschlecht: Männlich
  • It is what it is!
Re: Basketball Weltmeisterschaft 2019
« Antwort #24 am: Mittwoch, 11 September 2019, 14:57:11 »
Bääämmm und da ist es passiert ;D :o :clap: :party:
Weil die Lichtgeschwindigkeit schneller ist als die Schallgeschwindigkeit,hält man viele Leute für "Helle Köpfe" .... bis man sie reden hört !

www.braustolzgarten.de

Offline Sheed

  • Knickerbocker
  • MVP
  • ********
  • Beiträge: 3.193
  • Geschlecht: Männlich
  • ball don´t lie!
    • 34521
Re: Basketball Weltmeisterschaft 2019
« Antwort #25 am: Mittwoch, 11 September 2019, 16:39:55 »
Ich freue mich für die Franzosen  :great:

Und vielleicht ist die Niederlage für die USA auch mal ein Grund die nä. WM wieder etwas ernster zu nehmen, sodass nicht nur ein "C-Team" antritt.
"Man kann niemanden überholen, wenn man in seine Fußstapfen tritt." Francois Truffaut