Autor Thema: Was macht die Konkurrenz 19/20  (Gelesen 1530 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online Yflash

  • Draft Pick
  • ****
  • Beiträge: 150
Was macht die Konkurrenz 19/20
« am: Donnerstag, 9 Mai 2019, 18:01:56 »
Die Basketballpause ist schon viel zu lang.... Was gibt es neues? Nürnberg und Bremerhaven haben keine BBL Lizen bekommen...
Ich wünsche allen viel Spaß beim Spielerstammtisch...

Offline Dre

  • Starter
  • ******
  • Beiträge: 575
  • Geschlecht: Männlich
Re: Was macht die Konkurrenz 19/20
« Antwort #1 am: Donnerstag, 9 Mai 2019, 18:35:26 »
heißt das das die Niners gar keine Lizenz beantragt haben wenn Rostock explizit erwähnt wird? ???


Der Lizenzierungsantrag der Rostock Seawolves, die ihre Unterlagen ebenfalls fristgerecht eingereicht hatten, wurde vor der Sitzung des Lizenzligaausschusses aufgrund der fehlenden sportlichen Qualifikation zurückgezogen. Science City Jena steht als sportlicher Absteiger fest und kann somit aufgrund dessen keine Lizenz erhalten.

Offline Biggi

  • "NINERSIDENTITÄT"
  • Rookie
  • *****
  • Beiträge: 321
  • Geschlecht: Männlich
  • Basketball, what else?
Re: Was macht die Konkurrenz 19/20
« Antwort #2 am: Donnerstag, 9 Mai 2019, 18:56:40 »
https://basketball.de/bbl/keine-lizenz-eisbaeren-bremerhaven-nuernberg-falcons/

In dem Bericht werden auch die Niners erwähnt
;)


"Neben Hamburg und Nürnberg hatten von den übrigen Zweitligisten die NINERS Chemnitz und die ROSTOCK SEAWOLVES eine BBL-Lizenz beantragt. Die Chemnitzer schieden nach fünf Spielen im Halbfinale gegen Hamburg aus, die Towers waren davor im Viertelfinale Endstation für Rostock gewesen."
"When Dunking is worth 3-points,
I´ll start doing it now!!!"

"Ich werfe den Ball einfach nur. Was dann passiert liegt nichtmehr in meiner Hand."

Offline Dre

  • Starter
  • ******
  • Beiträge: 575
  • Geschlecht: Männlich
Re: Was macht die Konkurrenz 19/20
« Antwort #3 am: Donnerstag, 9 Mai 2019, 19:02:43 »
Alles klar - den Bericht kannte ich nicht. Hatte mich nur gewundert, dass auf der offiziellen BBL Seite nix stand.
« Letzte Änderung: Donnerstag, 9 Mai 2019, 22:08:06 von Dre »

Offline Aalejandro

  • ...kann jetzt auch so...
  • MVP
  • ********
  • Beiträge: 2.103
  • Geschlecht: Männlich
  • *sing* Die ganze Halle hüpft, olé olééé...
    • 26368
Re: Was macht die Konkurrenz 19/20
« Antwort #4 am: Donnerstag, 9 Mai 2019, 22:06:00 »
Aber bei Nürnberg scheint das letzte Wort ja noch nicht gesprochen zu sein. Geht wohl „nur“ um die Halle, die nächste Woche spruchreif werden soll.
Glotze ne so bleede... :sagja:

304 ....bitter... :hmpf: :hmpf:

Warum bistn du so?!? :buck:

Offline Twentysix

  • Freizeitballer
  • ***
  • Beiträge: 86
  • Geschlecht: Männlich
Re: Was macht die Konkurrenz 19/20
« Antwort #5 am: Freitag, 10 Mai 2019, 09:21:11 »
Verdient hätten wir es allemal...

Offline Aalejandro

  • ...kann jetzt auch so...
  • MVP
  • ********
  • Beiträge: 2.103
  • Geschlecht: Männlich
  • *sing* Die ganze Halle hüpft, olé olééé...
    • 26368
Re: Was macht die Konkurrenz 19/20
« Antwort #6 am: Sonntag, 12 Mai 2019, 20:38:37 »
Was hätten wir verdient?
Glotze ne so bleede... :sagja:

304 ....bitter... :hmpf: :hmpf:

Warum bistn du so?!? :buck:

Offline Ciliatus

  • Draft Pick
  • ****
  • Beiträge: 127
  • Geschlecht: Männlich
Re: Was macht die Konkurrenz 19/20
« Antwort #7 am: Montag, 13 Mai 2019, 12:24:21 »
Haha, was für ein Theater zwischen Bremerhaven und Oldenburg  :lol:

Bremerhaven, die wir kommende Saison in der Pro A begrüßen dürfen, unterstellen Oldenburg Wettbewerbsverzerrung und geben ihnen folglich die Schuld daran, das BHV nun absteigen muss^^

Zitat von: Pressetext der Eisbären
Bis zum Schluss glaubten die Bremerhavener fest an den Klassenerhalt und wollten diesen bei dem SYNTAINICS MBC aus eigener Kraft schaffen. In dem parallelen Spiel hätte den Eisbären auch eine Niederlage der Crailsheimer zum Klassenerhalt gereicht. Doch die Oldenburger, die den easyCredit BBL MVP Will Cummings geschont und stattdessen auf Jugendspieler wie Hujic oder auch den Sohn des Trainers Drijencic gesetzt haben, lieferten mit einer überraschend hohen 99:87 Niederlage eine blamable sowie wettbewerbsverzerrende Vorstellung ab und gaben somit ein klares Statement gegen den Nachbarn aus dem Norden ab.
Zitat von: Antwort aus Oldenburg
Die Bremerhavener tun gut daran, den Finger nicht auf andere zu richten. Den Abstieg aus der BBL haben sie sich selber zuzuschreiben. Sie hatten es selbst in der Hand, beim MBC den sportlichen Klassenerhalt zu regeln, damit ihr Einspruch gegen den Lizenzentzug überhaupt noch einen Sinn ergeben hätte. Solche Statements sind eines Erstligisten unwürdig und zudem in der Sache bodenlos und unverschämt“, so Hermann Schüller, geschäftsführender Gesellschafter der EWE Baskets. „Wer die EWE Baskets kennt und unsere Philosophie, die auf Fairness und Respekt beruht, der weiß, dass wir niemals irgendein Spiel absichtlich verlieren würden. Mitnichten haben wir - wie von den Eisbären unterstellt - auch nur ansatzweise ein Interesse daran gehabt, dass Bremerhaven absteigt. Ganz im Gegenteil: Jeder, der etwas von Profi-Sport versteht, weiß, wie wichtig Derbys für Fans und Clubs sind. Unsere Ausrichtung für das Spiel in Crailsheim war ganz klar: Mit einem abschließenden Sieg in die Playoffs gehen. Wir hatten drei Spiele innerhalb von fünf Tagen zu bestreiten mit zwei langen Auswärtsfahrten. Dass dann im letzten Viertel gegen einen Gegner, der ums Überleben kämpfte, die Kraft gefehlt hat, will man uns vorwerfen? Das ist einfach absurd.
"I'm supposed to be the franchise player... and we in here talking about...practice. Practice?!"

Offline Aalmon

  • Draft Pick
  • ****
  • Beiträge: 210
    • 35001
Re: Was macht die Konkurrenz 19/20
« Antwort #8 am: Montag, 13 Mai 2019, 12:40:42 »
War Joe verletzt oder warum war er die letzten paar Spiele bei Crailsheim nicht mehr im Kader? Oder lags wieder an zu viele Amerikaner im Kader? Er hatte sich doch aber gut geschlagen nachdem er wieder in den Kader gerückt ist.  :noahnung:

Offline Mephistopheles

  • MVP
  • ********
  • Beiträge: 4.046
  • Willkommen in der Hölle!
    • 34230
    • Chemnitzer Mopsrennen
Re: Was macht die Konkurrenz 19/20
« Antwort #9 am: Montag, 13 Mai 2019, 15:50:20 »
Haha, was für ein Theater zwischen Bremerhaven und Oldenburg  :lol:

Bremerhaven, die wir kommende Saison in der Pro A begrüßen dürfen, unterstellen Oldenburg Wettbewerbsverzerrung und geben ihnen folglich die Schuld daran, das BHV nun absteigen muss^^

Zitat von: Pressetext der Eisbären
Bis zum Schluss glaubten die Bremerhavener fest an den Klassenerhalt und wollten diesen bei dem SYNTAINICS MBC aus eigener Kraft schaffen. In dem parallelen Spiel hätte den Eisbären auch eine Niederlage der Crailsheimer zum Klassenerhalt gereicht. Doch die Oldenburger, die den easyCredit BBL MVP Will Cummings geschont und stattdessen auf Jugendspieler wie Hujic oder auch den Sohn des Trainers Drijencic gesetzt haben, lieferten mit einer überraschend hohen 99:87 Niederlage eine blamable sowie wettbewerbsverzerrende Vorstellung ab und gaben somit ein klares Statement gegen den Nachbarn aus dem Norden ab.
Zitat von: Antwort aus Oldenburg
Die Bremerhavener tun gut daran, den Finger nicht auf andere zu richten. Den Abstieg aus der BBL haben sie sich selber zuzuschreiben. Sie hatten es selbst in der Hand, beim MBC den sportlichen Klassenerhalt zu regeln, damit ihr Einspruch gegen den Lizenzentzug überhaupt noch einen Sinn ergeben hätte. Solche Statements sind eines Erstligisten unwürdig und zudem in der Sache bodenlos und unverschämt“, so Hermann Schüller, geschäftsführender Gesellschafter der EWE Baskets. „Wer die EWE Baskets kennt und unsere Philosophie, die auf Fairness und Respekt beruht, der weiß, dass wir niemals irgendein Spiel absichtlich verlieren würden. Mitnichten haben wir - wie von den Eisbären unterstellt - auch nur ansatzweise ein Interesse daran gehabt, dass Bremerhaven absteigt. Ganz im Gegenteil: Jeder, der etwas von Profi-Sport versteht, weiß, wie wichtig Derbys für Fans und Clubs sind. Unsere Ausrichtung für das Spiel in Crailsheim war ganz klar: Mit einem abschließenden Sieg in die Playoffs gehen. Wir hatten drei Spiele innerhalb von fünf Tagen zu bestreiten mit zwei langen Auswärtsfahrten. Dass dann im letzten Viertel gegen einen Gegner, der ums Überleben kämpfte, die Kraft gefehlt hat, will man uns vorwerfen? Das ist einfach absurd.


Ich kann die Enttäuschung bei Bremerhaven schon verstehen, wenn der Tabellenzweite bei Crailsheim mit einem B-Kader verliert. Dennoch ist das vollkommen legitim aus Oldenburger Sicht, dass man seinen Top-Spieler für die Playoffs schont.


Besonders kurios ist aber, dass Bremerhaven in der Vorsaison nur deswegen nicht abgestiegen ist, da Jena im letzten Saisonspiel gegen so eine andere Truppe aus Thüringen gewonnen hat. Seinerzeit waren es die Erfurter Fans, die sich bei sd dewsegen ausheulten, dass Jena das Spiel gegen sie nicht abgeschenkt haben.


Aus Sicht von Bremerhaven sicherlich bitter, da Crailsheim gegen einen vollen Kader der Oldenburger oder zu einem anderen Zeitpunkt in der Saison wohl nicht gewonnen hätte, aber für den Spielplan können die Oldenburger ja nichts.


Da ich Crailsheim im Falle des Abstieges als schwereren Konkurrenten beim Aufstiegskampf 19/20 angesehen hätte als Bremerhaven, gefällt mir dieser Ausgang des letzten Punktspieltages der BBL aber ganz gut.
=> => => ChemnitzCrew <= <= <=

Offline Nic

  • AllStar
  • *******
  • Beiträge: 1.861
  • Geschlecht: Männlich
Re: Was macht die Konkurrenz 19/20
« Antwort #10 am: Montag, 13 Mai 2019, 20:16:25 »
Lawson saß öfter mal als 7. Ausländer auf der Tribüne. Hab ich oft nicht verstanden, weil gerade Leute wie Cuffee absolut nicht besser sind.


Und Bremerhaven macht sich ganz schön lächerlich. Wer in 34 Spielen nur 8 Siege holt, der steigt halt ab. Zudem hatten sie es komplett in eigener Hand. Das ist einfach nur ein schlechter Stil und das Mitleid hält sich stark in Grenzen.
What if Wilt (Chamberlain) ended up on the Lakers instead of the Sixers in 1965?

"(...) Can you imagine how much damage Wilt would have done in Hollywood in his sexual prime? He would have been throwing his cock around like it was a boomerang (...)"

Bill Simmons - The Book of Basketball