Autor Thema: Wer kommt, wer geht, wer bleibt Saison 19/20  (Gelesen 37915 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Delphi

  • Rookie
  • *****
  • Beiträge: 327
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wer kommt, wer geht, wer bleibt Saison 19/20
« Antwort #30 am: Samstag, 4 Mai 2019, 17:52:17 »

...und einen sehr gut aufgestellten ProA-Spitzenverein mit großem Einzugsgebiet, optimalen Trainingsbedingungen und sogar einer existierenden BBL-fähigen Halle. Und einem Publikumspotential, das im Gegensatz zu Crailsheim, Weissenfels oder Vechta auch den nächsten und übernächsten Schritt (5.000-7.000 Zuschauer) noch locker mitmachen könnte.


Hinzu kommt eine Wirtschaft, die das langsam zu kapieren scheint und eine Stadt, die - etwas aus der Not heraus - die besonderen Potentiale und Werte des Basketballs auch zu schätzen beginnt. Chemnitz wird nie Euroleague spielen, aber sorry, den Status von Oldenburg, Ludwigsburg, Würzburg, Bonn oder Ulm kann man hier  - on the stretch - definitiv erreichen.


 ??? Ach ja, man sollte dafür natürlich irgendwann mal aufsteigen, die Hürde gilt es noch zu überwinden.

Offline Twentysix

  • Freizeitballer
  • ***
  • Beiträge: 86
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wer kommt, wer geht, wer bleibt Saison 19/20
« Antwort #31 am: Sonntag, 5 Mai 2019, 13:31:07 »
Warum? Warum hat der Basketballgott in Spiel 4 nicht den Buzzer Beater von Matt rein gehen lassen? Warum?  ???
« Letzte Änderung: Sonntag, 5 Mai 2019, 19:19:47 von Twentysix »

Offline Kame Hame Ha

  • AllStar
  • *******
  • Beiträge: 1.833
  • Geschlecht: Männlich
  • Kanister
Re: Wer kommt, wer geht, wer bleibt Saison 19/20
« Antwort #32 am: Sonntag, 5 Mai 2019, 15:04:52 »
Er hat nicht mal geworfen...
great Ray for threeee *Bannng*

Offline Delphi

  • Rookie
  • *****
  • Beiträge: 327
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wer kommt, wer geht, wer bleibt Saison 19/20
« Antwort #33 am: Sonntag, 5 Mai 2019, 15:10:22 »

Als Basketball-Gott, der für das Gesamtwohl der Liga zuständig ist, hätte ich Hamburg und Chemnitz aufsteigen lassen, aber das war irgendwie schlecht vorbereitet. Und das Gesamtprojekt Hamburg hat den Aufstieg in jeder Hinsicht genauso verdient wie Chemnitz. Da lässt du es am Ende auch als Gott vermutlich einfach auf die Leistung im letzten Spiel ankommen und den Dingen ihren sportlichen Lauf...

Offline siLVersurger

  • Starter
  • ******
  • Beiträge: 674
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wer kommt, wer geht, wer bleibt Saison 19/20
« Antwort #34 am: Sonntag, 5 Mai 2019, 18:25:51 »
... und Carter aus Vechta.... ;D



...eine Frage des Geldes. Die Jungs kämen sicher gerne.



Die Regeln sind eigentlich im Umgang mit Profisportlern immer ziemlich einfach. Alle Wünsche können erfüllt werden, wenn man sie bezahlen kann. Wie im echten Leben.  8) ;D :great:


Ein bisschen blöd ist, dass man mit zwei  knapp verpassten Aufstiegen in 3 Jahren und einer gut aufgestellten Organisation jetzt kaum noch jemandem den armen, unterpriviligierten Ostclub mit ohne Geld aber tollen Fans vorgaukeln kann. Die Chance hätte man in der BBL vielleicht nochmal gehabt, die Graukappen leben da auch immer noch mit und von, aber in der ProA nimmt einem das keiner mehr ab.
Das wurde bisher wohl so gemacht? :noahnung: ??? ::)
Hart im Geben...

Sport frei!

Offline Delphi

  • Rookie
  • *****
  • Beiträge: 327
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wer kommt, wer geht, wer bleibt Saison 19/20
« Antwort #35 am: Sonntag, 5 Mai 2019, 19:16:26 »

Gehe ich mal von aus. Wäre ja auch dumm, wenn nicht!


Ich erinnere mich nicht, dass man jemals mit dem klaren Ziel Aufstieg in die Saison gegangen ist. So eine Aussage würde ja implizieren, dass man sich das auch leisten kann. Und das vereinfacht die Verhandlungen mit Agenten definitiv nicht. Dafür erhöht es die Attraktivität für Spieler wie z.B. Lawson oder Carter.


Jetzt ist das Ziel ja formuliert, ich gehe davon aus, dass man sich die BBL auch nächste Saison hätte leisten können, also muss jetzt eben ein aufstiegsfähiger Kader finanziert werden.

Offline Honda

  • Starter
  • ******
  • Beiträge: 599
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wer kommt, wer geht, wer bleibt Saison 19/20
« Antwort #36 am: Sonntag, 5 Mai 2019, 21:13:39 »
Bei Carter sollte es schwer werden, aber bei Lawson sehe ich eine realistische Chance, dass er wieder zu den NINERS kommen könnte.
Ein Experte ist ein Mann,
der hinterher genau sagen kann,
warum seine Prognose nicht gestimmt hat....

Sir Winston Churchill

Offline Legendlover

  • Starter
  • ******
  • Beiträge: 628
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wer kommt, wer geht, wer bleibt Saison 19/20
« Antwort #37 am: Montag, 6 Mai 2019, 08:46:29 »
Ich frage mich nur, wofür wir Lawson brauchen. Zweifellos ein äußerst verdienstvoller Spieler. Aber mit Elliot und Richter waren wir auf der 4 sehr gut ausgestattet. Ich hoffe auch, dass beide bleiben. Und auf der 5 benötigen wir endlich mal einen klassischen Brettcenter. Auch in diesem Jahr sind wieder Mannschaften aufgestiegen, die über eben solche verfügten (Oehle/Fresse, Raffington). Voigtmann wären ein solcher, hatte aber eben ab und an qualitative Defizite. Trotzdem denke ich, dass Rodrigo und Hutch ihn über den Sommer nochmal pushen können, ähnlich wie sie es in der Vergangenheit mit Ziegenhagen, Richter und Lodders geschafft haben.

Oder reden wir über Donald Lawson?  :buck:
""Glückwunsch nach Chemnitz, an die tollen Fans! Da können unsere nicht mithalten"
(Manfred Schöttner, Geschäftsführer BBC Bayreuth, 20.12.2008)

Offline Ciliatus

  • Draft Pick
  • ****
  • Beiträge: 200
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wer kommt, wer geht, wer bleibt Saison 19/20
« Antwort #38 am: Montag, 6 Mai 2019, 09:20:17 »
Ich frage mich nur, wofür wir Lawson brauchen. Zweifellos ein äußerst verdienstvoller Spieler. Aber mit Elliot und Richter waren wir auf der 4 sehr gut ausgestattet. Ich hoffe auch, dass beide bleiben. Und auf der 5 benötigen wir endlich mal einen klassischen Brettcenter. Auch in diesem Jahr sind wieder Mannschaften aufgestiegen, die über eben solche verfügten (Oehle/Fresse, Raffington). Voigtmann wären ein solcher, hatte aber eben ab und an qualitative Defizite. Trotzdem denke ich, dass Rodrigo und Hutch ihn über den Sommer nochmal pushen können, ähnlich wie sie es in der Vergangenheit mit Ziegenhagen, Richter und Lodders geschafft haben.
Seh ich eigentlich genau so. Wofür ein Joe Lawson? Was wir brauchen, ist ein richtig klassischer Center. Und das war Joe nie. Das, was er kann (bzw. konnte; keine Ahnung wie er jetzt so ist), können bei uns auch andere Spieler übernehmen. Einen wirklichen Vorteil sehe ich hier also definitiv nicht. Er würde eher Gehaltsspielraum wegnehmen, den wir anderweitig definitiv besser gebrauchen könnten.
Oder reden wir über Donald Lawson?  :buck:
Ich weiß, das war Spaß, aber trotzdem mal rein aus Interesse: Ist Donald noch aktiv? Irgendwie weiß ich grad gar nicht, was der so nach seinem Abgang getrieben hat  :suspect:
"I'm supposed to be the franchise player... and we in here talking about...practice. Practice?!"

Offline Dre

  • Starter
  • ******
  • Beiträge: 588
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wer kommt, wer geht, wer bleibt Saison 19/20
« Antwort #39 am: Montag, 6 Mai 2019, 09:42:58 »
Über Donald Lawson brauch man sich aus meiner Sicht keinerlei Gedanken machen. Die ProA hat sich in den letzten 5-6 Jahren dermaßen stark weiterentwickelt, so dass er aus meiner Sicht keine wirkliche Verstärkung wäre.
Zudem ist er für Rodrigos System sowohl technisch als auch spielerisch nicht stark genug.

Offline Sheed

  • Knickerbocker
  • MVP
  • ********
  • Beiträge: 3.193
  • Geschlecht: Männlich
  • ball don´t lie!
    • 34521
Re: Wer kommt, wer geht, wer bleibt Saison 19/20
« Antwort #40 am: Montag, 6 Mai 2019, 10:15:24 »
Man sollte nicht vergessen, dass einige Spieler sicher auch Interesse bei BBL Clubs geweckt haben. Ein Tilbury hat alle Tools um auch auf dem nächsten Level zu funktionieren, dazu sind unsere deutschen Jungs schon top. Glaube da gibt es borderline-BBL Clubs mit einer schlechteren deutschen Rotation.


Mein Wunsch würde in diese Richtung gehen, ich bin mir aber gleichzeitig relativ sicher, dass es nicht so kommen wird, aus dem oben genannten Grund.


G: X1 / Wank
G: Ziegenhagen/ X 2
F: Tilbury / Deutsch 1
F: Elliott / Richter
C: Lodders / X 3


X wären die Amerikaner, plus eben KGT und Elliott. Dazu ein deutscher Flügel wie Müller, Johnson oder ähnlich. Nächstes Jahr brauchen wir definitiv Guards, die sich auch mal selbst einen (Not)Wurf kreieren können. Und am Brett neben Lodders noch ein Center mit etwas mehr Masse, damit uns Oehle, Freese und Co nicht wieder aus den Playoffs werfen.


Müller würde mir auch gefallen!
Ja und das mit den Guards die sich auch selber mal einen Wurf kreieren können, ist ja mein reden aber ich befürchte fast dass Rodrigo solche Spieler nicht unbedingt bevorzugt.
"Man kann niemanden überholen, wenn man in seine Fußstapfen tritt." Francois Truffaut

Offline Yflash

  • Draft Pick
  • ****
  • Beiträge: 165
Re: Wer kommt, wer geht, wer bleibt Saison 19/20
« Antwort #41 am: Montag, 6 Mai 2019, 10:19:53 »
Über Donald Lawson brauch man sich aus meiner Sicht keinerlei Gedanken machen. Die ProA hat sich in den letzten 5-6 Jahren dermaßen stark weiterentwickelt, so dass er aus meiner Sicht keine wirkliche Verstärkung wäre.
Zudem ist er für Rodrigos System sowohl technisch als auch spielerisch nicht stark genug.
Der war später in Vechta und dann hatte ich gehört, dass er nach Japan ist....
Man sollte nicht vergessen, dass einige Spieler sicher auch Interesse bei BBL Clubs geweckt haben. Ein Tilbury hat alle Tools um auch auf dem nächsten Level zu funktionieren, dazu sind unsere deutschen Jungs schon top. Glaube da gibt es borderline-BBL Clubs mit einer schlechteren deutschen Rotation.


Mein Wunsch würde in diese Richtung gehen, ich bin mir aber gleichzeitig relativ sicher, dass es nicht so kommen wird, aus dem oben genannten Grund.


G: X1 / Wank
G: Ziegenhagen/ X 2
F: Tilbury / Deutsch 1
F: Elliott / Richter
C: Lodders / X 3


X wären die Amerikaner, plus eben KGT und Elliott. Dazu ein deutscher Flügel wie Müller, Johnson oder ähnlich. Nächstes Jahr brauchen wir definitiv Guards, die sich auch mal selbst einen (Not)Wurf kreieren können. Und am Brett neben Lodders noch ein Center mit etwas mehr Masse, damit uns Oehle, Freese und Co nicht wieder aus den Playoffs werfen.


Müller würde mir auch gefallen!
Ja und das mit den Guards die sich auch selber mal einen Wurf kreieren können, ist ja mein reden aber ich befürchte fast dass Rodrigo solche Spieler nicht unbedingt bevorzugt.
Aber Müller hat den Ruf charakterlich recht "schwierig" zu sein....

Offline Sheed

  • Knickerbocker
  • MVP
  • ********
  • Beiträge: 3.193
  • Geschlecht: Männlich
  • ball don´t lie!
    • 34521
Re: Wer kommt, wer geht, wer bleibt Saison 19/20
« Antwort #42 am: Montag, 6 Mai 2019, 10:29:38 »

Aber Müller hat den Ruf charakterlich recht "schwierig" zu sein....



Gute Spieler haben nun mal ihre Ecken und Kanten  8)  :buck:
"Man kann niemanden überholen, wenn man in seine Fußstapfen tritt." Francois Truffaut

Offline Tamer Arik Ultra

  • Das Leben schwer nehmen ist leicht, das Leben leicht nehmen ist schwer!
  • MVP
  • ********
  • Beiträge: 4.354
  • Geschlecht: Männlich
  • 42,195 in 3:37:43 / 21,095 in 1:26:40
    • 26272
Re: Wer kommt, wer geht, wer bleibt Saison 19/20
« Antwort #43 am: Montag, 6 Mai 2019, 10:47:14 »
Malik Müller ???
"Die Anzeigetafel sagt: Ich habe verloren. Was sie nicht sagt, ist die Loyalität und die Großzügigkeit, die ich auf dem Platz gefühlt habe. Ich habe eine Inspiration gefunden. Ihr habt mir Eure Schulter zum Anlehnen gegeben, auch als ich ganz unten war"

Offline Honda

  • Starter
  • ******
  • Beiträge: 599
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wer kommt, wer geht, wer bleibt Saison 19/20
« Antwort #44 am: Montag, 6 Mai 2019, 10:59:21 »
Malik Müller ???


Malik Müller möchte ich nicht bei den NINERS sehen.
Ein Experte ist ein Mann,
der hinterher genau sagen kann,
warum seine Prognose nicht gestimmt hat....

Sir Winston Churchill