Autor Thema: Playoffs 2019 Runde 2 Niners -Hamburg  (Gelesen 7820 mal)

3 Mitglieder und 5 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline fairerSportler

  • MVP
  • ********
  • Beiträge: 2.514
    • 26390
Playoffs 2019 Runde 2 Niners -Hamburg
« am: Dienstag, 16 April 2019, 19:05:33 »
So, nun sind wir da wo wir sein wollten. Halbfinale der Playoffs 2019. It´s crunchtime....  :clap: :party: 8)

Tickets sollte jeder haben – und wer sich beschwert, ich habe früh genug darauf hingewiesen, dass sich Dauerkarten diese Saison sehr lohnen werden  ;D :buck: 8) .

Es geht gegen die Hamburg Towers. Ein Verein, der obwohl mal als Retorte gegründet, mir sehr  sympathisch ist. Gesicht des Vereins ist Marvin Willoughby, der auch schon viele Preise für sein soziales Engagement erhalten hat. Hinter dem Projekt steht aber eine Person, die auch hinter dem Namensgeber der Arena steht. Die Halle in Hamburg ist sehr schön – und auch entsprechend stimmungsvoll. Allerdings, wenn ich mir eine ähnliche Halle in Chemnitz vorstelle….

Trainer ist Mike Taylor und es ist schon eine Ironie der Geschichte, dass der Trainer, der Chemnitz vor gefühlt hundert Jahren in die zweite Liga geführt hat, nun verhindern kann, dass Chemnitz in die BBL kommt. Taylor ist hochdekoriert, zuletzt Polen zur WM Quali geführt, dennoch finde ich seinen Basketball nicht wirklich schön. Das ist sehr viel 1vs 1, sehr viel Egogezocke und sehr viel Dreiergeballer. Auch ist Taylor ein kleiner Hitzkopf, der neulich in Rostock sich zwei T´s abgeholt hat (obwohl die Refs mMn nicht gerade gegen Hamburg gepfiffen haben). Bin gespannt, wieviele T´s er gegen uns bekommt. Co trainer ist Benka Barloschky der letztes Jahr kurzzeitig Trainer war.

Überhaupt die Refs. Die werden in dieser Serie sehr sehr wichtig werden.  Ich habe da schlimme Befürchtungen nach den Leistungen der bisherigen Playoffs. Keine Serie oder Standort wo sich nicht mächtig darüber beschwert wurde – und unser letztes Spiel war so schlecht gepfiffen (auch wenn wir am Ende sogar davon profitiert haben), dass es mir graust vor dieser Serie. Unsere Spieler dürfen sich jedenfalls nie auf Diskussionen einlassen mit den Refs – für uns Fans gilt das natürlich nicht  :buck: ;D :sagja: .

Kommen wir zum Kader:

Guards:
Carlton Guyton, Justus Hollatz (deutsch), Rene Kindzeka (deutsch), Osaro Jürgen Rich Igbineweka (deutsch),  Chacha  Zazai (deutsch), Hrvoje Kovacevic, Tevonn  Walker

Mal eben sieben Guards – selbst wenn man Igbineweka abzieht der fast nie spielt sind es noch sechs. Und allesamt gute Guards.

Guyton:
Kam während der Saison und verletzte sich dann gleich. Mit 1,93m großer Guard, der aber aus meiner Sicht das Spiel immer langsam macht. Zieht auch selten komplett zum Korb durch. Wirft nur dann viele FT wenn der Gegner im Bonus ist. Defensiv sehr stealgeil – damit aber auch foulanfällig.

Hollatz:
Mit 17 Jahren die Entdeckung von Basketballdeutschland dieser Saison. Stand auch jetzt in Spiel vier in Rostock  in der Crunchtime auf dem Feld. Sehr abgeklärt, sauberer Wurf (auch wenn es die Quote noch nicht so zeigt), frech und jederzeit für nen Dreier gut. Dennoch – logischerweise bei seinem Alter- mit Fehlern, gerade wenn er unter Druck gesetzt wird. Zieht auch kaum bis zum Brett durch. Mit 1,91m auch ein großer Guard, der sehr engagiert verteidigt.

Kindzeka:
Mit 1,85m eher klein, aber immer mit vollem Herzen dabei. Geht immer hart zum Brett, gibt sich nie geschlagen. Spielte zuletzt sehr wenig, ich hoffe nicht, dass er der X-Faktor in der Serie wird.
Igbineweka spielt so gut wie nie, deshalb lasse ich ihn mal raus.

Zazai aka Elektro Achim:
Dürften ja alle noch kennen. 1,77m kleiner Wirbelwind, der aber nur selten wirklich am Brett abschließt – eigentlich nur wenn er im Fastbreak wirklich durchgebrochen ist. Sonst spielt er gerne die Pässe nach außen und da müssen wir eher in den Passwegen stehen. Defensiv könnte er für Hamburg zum Problem gegen uns werden, da ja alle unsere Spieler deutlich größer als er sind. Bin gespannt, wie oft gegen ihn aufgepostet wird….

Hrvoje Kovacevic:
Mit 32 auch sehr sehr erfahren. Leider fast die gesamte Saison schon verletzungsgeplagt- auch deshalb bisher eher ne durchwachsene Saison. Sehr hoher BB IQ, zieht aber auch selten mal zum Korb durch.

Tevonn  Walker:
Das komplette Gegenteil der anderen Guards. Mit 1,88m eigentlich Gardemaß, zieht er mit allem was er hat zum Korb – kann aber auch den Dreier (den er aber nicht so oft nimmt). Richtiger Energizer, defensiv aber oft mit dummen Fouls (und ich hoffe die werden in unserer Serie genauso konsequent gepfiffen wie in der Rostock Serie).

Sechs Guards auf hohem ProA Niveau – ein dickes Brett was Hamburg da bringt. Bis auf Kindzeka und Walker sind die Guards aber eher Reboundschwach.

Forwards:
Andrew Barham, Max Montana (deutsch), Beau Beech. Malik Müller (deutsch)
Andrew Barham:
1,98m groß mMn ein richtiger Zocker. Wirft quasi immer wenn er halbwegs frei ist – fast sieben Dreier pro Spiel in der regulären Saison. Trifft die aber auch hervorragend.  Körpersprache ist immer sehr lässig, genauso wie seine Defense oftmals.

 Max Montana (deutsch)
Kam während der Saison aus der BBL und sollte der Königstransfer sein. In der regulären Saison eher mäßige Leistungen, hat er eine richtig starke Serie gegen Rostock gespielt. Mit 2,06m Gardemaß für einen Forward. Kann offensiv und defensiv eigentlich alles. Dazu noch nen deutschen Pass.

Beau Beech
2,01m und der nächste Zocker. Wirft ebenso wann immer er kann  (auch über 6 Dreier im Schnitt). Dazu noch ein richtig guter Rebounder. Defensiv manchmal bissl sloppy… Auch ihn sollte man keinesfalls frei stehen lassen.

Malik Müller (deutsch)
Mit 1,89m eher klein für einen Forward, aber hat den richtigen Körperbau. War in der Serie gegen Rostock der X Faktor. Bin gespannt, wie er sich gegen uns schlägt, spielt auf jeden Fall immer mit vollem Einsatz.

4 Forwards die allesamt höchste ProA Qualität haben…..

C:
Jannik Freese (deutsch), Justin Tafari Raffington(deutsch)
Freese:
Freese war jahrelang BBL Spieler. Mit 32 extrem erfahren und mit 2,11m extrem groß. Hoffentlich kann Georg uns hier gute Minuten geben – vielleicht ist er aber vom Matchup her sogar besser gegen Raffington. Freese wirft keine Dreier, hier können wir also ganz tief absinken. Offensiv hat Freese ein sehr weiches Handgelenk und ist ein guter Passer. Defensiv dafür manchmal anfällig.
Raffington:
Der kleine Bruder von Jermaine Raffington. Kam nach ganz schwerer Knieverletzung diese Saison richtig stark zurück. Wirft ebenso keine Dreier und ist immer mit vollem Einsatz dabei.

Zwei richtig richtig starke deutsche C – auch hier bringt Hamburg eine enorme Qualität.

Insgesamt ist Hamburg mMn die qualitativ und quantitativ stärkste ProA Mannschaft. Wir sind daher, trotz Heimvorteil, aus meiner Sicht kein Favorit. Wir sind nicht chancenlos, aber das wir im Halbfinale auf Hamburg treffen müssen ist nicht wirklich schön. Wichtig ist aus meiner Sicht, dass wir Hamburg keine freien Dreier gestatten. Eher mal den Zweier oder Dunking, und vor allem keine dummen Fouls. Hamburg ist sooooo wahnsinnig tief, die können auch ein Spiel mit 70 Fouls locker wegstecken, wir eher nicht….
Und da kommen wir Fans ins Spiel. Wir müssen dafür sorgen, dass der Heimvorteil ein solcher ist. Gewinnt Hamburg kein Spiel in Chemnitz....... Und genau so muss ein jeder diesen Samstag, nächsten Freitag und eventuell in Spiel 5 herangehen. Von der ersten Sekunde, nein am besten schon vorher, muss die Hölle aber mal richtig brennen. Spiel 5 Viertel 4 gegen Trier ist der Maßstab – dass muss Minimum das ganze Spiel so sein ;). Da darf es kein zaudern und wehklagen geben – nein, jederzeit muss die Unterstützung da sein. Der Verein ist in Vorleistung gegangen in dem er in der Harti geblieben ist, jetzt müssen wir alle etwas zurückgeben. Nach dem Spiel können wir gerne nett mit den Hamburgern plaudern – aber währenddessen muss die Hölle brennen. Zwischen den Spielen ist auch genug Zeit um seine Stimme zu schonen (ist ja eh Ostern  :buck:  ).

Nun denn, es ist angerichtet – egal wie, am Ende dieser Serie werden die meisten wohl Tränen in den Augen haben…… Lasst uns alle dafür Sorgen, dass es Tränen der Freude sind.


Offline Tamer Arik Ultra

  • Das Leben schwer nehmen ist leicht, das Leben leicht nehmen ist schwer!
  • MVP
  • ********
  • Beiträge: 4.257
  • Geschlecht: Männlich
  • 42,195 in 3:37:43 / 21,095 in 1:26:40
    • 26272
Re: Playoffs 2019 Runde 2 Niners -Hamburg
« Antwort #1 am: Dienstag, 16 April 2019, 21:13:34 »
 :clap:
Gerade der letzte Abschnitt trifft es :great:
Man bin ich uffjerecht  :sagja:
"Die Anzeigetafel sagt: Ich habe verloren. Was sie nicht sagt, ist die Loyalität und die Großzügigkeit, die ich auf dem Platz gefühlt habe. Ich habe eine Inspiration gefunden. Ihr habt mir Eure Schulter zum Anlehnen gegeben, auch als ich ganz unten war"

Offline Mephistopheles

  • MVP
  • ********
  • Beiträge: 4.026
  • Willkommen in der Hölle!
    • 34230
    • Chemnitzer Mopsrennen
Re: Playoffs 2019 Runde 2 Niners -Hamburg
« Antwort #2 am: Dienstag, 16 April 2019, 22:27:39 »
Mir wäre im Halbfinale Rostock lieber gewesen als Hamburg. Die individuelle Klasse der Elbestädter ist schon einiges höher als die in Rostock. Zudem haben die mit Guyton einen Spieler in ihren Reihen, der wie seinerzeit Mitchell zu einem streaky shooter werden kann, den man dann einfach nicht verteidigt bekommt. Gegen Rostock in Spiel 4 hat er das auch unter Beweis gestellt. Überhaupt sehe ich Guyton neben dem weitern Neuzugang Montana als die beiden gefährlichsten Spieler der Hamburger an. Beide hatten Startschwierigkeiten und spielten in den Ligaspielen unter ihren Möglichkeiten und drohen daher, etwas unter dem Radar zu fliegen, indem der Fokus der Chemnitzer vielleicht auf die während der Saison statistisch auffallenderen Spieler liegen könnte. Das wäre sehr gefährlich und könnte dann auch schnell zu einer Heimniederlage führen. Wenn dann die sehr heimstarken Hamburger (nur 3 Heimniederlagen während der gesamten Saison) das 2:0 klarmachen, könnte gegen verunsicherte Chemnitzer, die dann zum ersten Mal in dieser Saison mal so richtig unter Druck stehen würden, sogar der Sweep gelingen. Das wäre dann schon eine arg bitteres Ende für unsere Saison. Rostock hätte ich das nicht zugetraut.

Allerdings haben wir nicht nur ebenso einen starken Kader, sondern verfügen im Gegensatz zu den Hamburgern über das erheblich bessere Teambasketball. Zudem haben wir zuletzt erheblich unserer Turnover-Quote verringert und gewähren unseren Gegnern kaum einfache Punkte. Bis auf Zazai und mit Abstrichen Guyton haben die Towers auch niemanden, der gern mal den Ball zum besser postierten Spieler passt. Das kommt uns schon entgegen, da die Hamburger häufig ihr Heil im 1 gegen 1 oder dem schnellen Wurf vom Perimeter suchen werden. Bleibt da die Quote unter 40%, wird es wohl gut aussehen für uns.

Was mich aber besonders zuversichtlich stimmt, ist der Umstand, dass die Hamburger gegen Rostock nicht wirklich brilliert haben. Im Spiel 4 hat sich Rostock am Ende fast selbst geschlagen, als man bei noch ca. 2 1/2 Minuten Spielzeit und einer 4-Punkte-Führung zwei Freiwürfe hat und somit auf 6 Punkte davon ziehen könnte. Statt dessen aber wurden beide Freiwürfe vergeben und man kassierte in der Folge einen 14:4-Lauf.

Klar ist Rostock stark, aber Hamburg war in diesen Spielen nicht die Übermannschaft, vor der man Angst haben muss. Zudem haben wir schon zweimal bewiesen, dass wir die bessere Mannschaft haben. Schließlich aber ist Hamburg alles andere als auswärtsstark: Von den in dieser Saison gespielten 17 Auswärtsspielen haben die Hamburger mehr als die Hälfte (9) verloren. Hier kann und wird sich wohl unser Heimvorteil auszahlen, den man bei einem Gang in die Arena verspielt hätte.

Hinzu kommt, dass ich Hoffnung habe, dass Scott wieder fit sein könnte und gerade er der Typ ist, der die für Guyton benötigte Klette ist.

Sollten wir das Heimspiel gewinnen (und für dieses sehe ich uns in einer knappen Favoritenposition), kann man ohne großen Druck in Hamburg aufspielen. Was dann dabei herauskommen kann, hat man ja erst vor einem Monat erlebt.

Abschließend möchte ich noch darauf hinweisen, dass die ChemnitzCrew für das Spiel am Sonnabend dazu aufruft, - sofern vorhanden - in einem NINERS-Trikot zum Spiel zu kommen. Manch einer hat vielleicht mal vor Jahren eines bei einer Auktion erstanden (Spieljahresende oder über Unikero) oder sich klassisch ein solches im Fanshop geholt, es aber vielleicht nie getragen. Am Sonnabend wollen wir diese Trikots an Euch sehen. Wer zwei hat, bringt beide mit und gibt eines für das Spiel seinem Nebenmann.

Wer kein Trikot hat, möge Fanbekleidung tragen, also ein NINERS-Shirt oder wenigstens einen Schal oder ein Basecap. Die Halle soll nicht nur akustisch, sondern auch optisch darauf hinweisen, wer Herr im Hause ist. Also: Farbe bekennen, am Sonnabend seid Ihr alle die Choreo!
=> => => ChemnitzCrew <= <= <=

Offline siLVersurger

  • Starter
  • ******
  • Beiträge: 663
  • Geschlecht: Männlich
Re: Playoffs 2019 Runde 2 Niners -Hamburg
« Antwort #3 am: Dienstag, 16 April 2019, 22:38:46 »
Ich denke, wir sind jetzt genau da, wo wir sein sollten und wollten - Playoffs Halbfinale.  Vollkommen zu Recht und verdient (wenn ich an die Saisonvorbereitung und die Siegesserie zu Saisonbeginn denke, da war schon zu sehen oder zu ahnen, dass etwas Großes gelingen kann). Und psychologisch sehe ich uns nicht im Nachteil, weil die Niners bereits bewiesen haben, dass sie die Towers schlagen können, auch wenn das nicht einfach wird. Wichtig wird sein, dass wir unbedingt mit 1:0 in Führung gehen, da sollten wir alles dran setzen, dann wird sich dieser Effekt noch verstärken.Ich denke, es wird sehr viel darauf ankommen, dass wir - wie es wohl auch Rodrigos Ziel ist - jetzt im HF unseren besten Basketball spielen, dass alle voll konzentriert und fokussiert bleiben (nicht so, wie sie Seawolfs gestern im letzten Viertel) - dann haben wir trotz der immensen Kadertiefe und Qualität der Towers mit unserem Teamplay eine gute Chance.
Hart im Geben...

Sport frei!

Offline Nic

  • AllStar
  • *******
  • Beiträge: 1.852
  • Geschlecht: Männlich
Re: Playoffs 2019 Runde 2 Niners -Hamburg
« Antwort #4 am: Mittwoch, 17 April 2019, 00:11:30 »
Schaut man in die letzten Jahre der Playoffs, besonders auch überm großen Teich, dann gibt es immer wieder Beispiele, wo Teams erstmal eine bittere Niederlage vor dem großen Erfolg einstecken mussten. Und genau diese Erfahrung haben wir vor relativ genau 2 Jahren gemacht und ich bin überzeugt, dass uns das jetzt helfen wird.


Sicherlich hat Hamburg eine extrem hohe individuelle Qualität und auch Quantität, vergleichbar mit Crailsheim, Vechta oder dem MBC. Allerdings sind unsere beiden Siege in der regulären Saison auch kein Zufall. Beim Hinspiel führte HH durch eine sensationelle Trefferquote einige Zeit, aber dann setzte sich einfach unser Teambasketball durch. Im Rückspiel waren wir 40 Minuten die bessere Mannschaft und hätten ohne Feueralarm vielleicht auch höher gewonnen.


Auch wenn Barham und Beech klasse Scorer bzw Schützen sind und Freese/Raffington ein top Duo am Brett ist, wird mMn ganz entscheidend unsere Defense gegen die Guards sein. Um Zazai wird sich sicherlich Vest wieder kümmern, dazu sollten Spieler wie Guyton oder Walker lieber nicht warmlaufen, sonst müssen wir zu viel Hilfe schicken und dann wird es von draußen (Barham/Beech) und drinnen (Freese/Raffington) klingeln. Wir müssen da einfach 40 Minuten Feuer geben und dürfen uns keinen Fehlstart wie gegen Karlsruhe leisten. Schaffen wir es aber, dass es keine dauerhafte Penetration zum Korb gibt, gibt es auch keine Dreier und kaum einfach Punkte am Brett. Ich erwarte auch, dass Voigtmann in der ersten 5 steht und Lodders von der Bank kommt (war beim Spiel in HH so und hatte eigentlich ganz gut funktioniert).


Schaffen wir es, dass Hamburg in der Offensive eindimensional wird (1 gegen 1, Halfcourt Offense), dann sehe ich gute Chancen, denn dann bekommen wir auch Gelegenheiten im Fastbreak. Auch das Reboundduell kann entscheidend werden, aber da haben wir über die ganze Saison eigentlich einen guten Job gemacht.


Da wir deutlich variabler sind, sehe ich auch in der Spielvorbereitung einen kleinen Vorteil bei uns. Wir wissen eigentlich was von HH kommen wird, Hamburg wird es da wohl schwerer haben.


Letztendlich werden Kleinigkeiten entscheiden, vielleicht auch der Heimvorteil. Hamburg hat erstmal den Druck, da die hier gewinnen müssen.


Insgesamt bin ich optimistisch und ich schreib nochmal, was ich vor einiger Zeit schon mal geschrieben hab: wir sind jetzt einfach mal dran!  :sagja: :sagja: :sagja:

What if Wilt (Chamberlain) ended up on the Lakers instead of the Sixers in 1965?

"(...) Can you imagine how much damage Wilt would have done in Hollywood in his sexual prime? He would have been throwing his cock around like it was a boomerang (...)"

Bill Simmons - The Book of Basketball

Offline Abdiel

  • Rookie
  • *****
  • Beiträge: 323
Re: Playoffs 2019 Runde 2 Niners -Hamburg
« Antwort #5 am: Mittwoch, 17 April 2019, 07:56:24 »
Ich unterschreib einfach mal bei Mephi und Nic... :great:

Offline Fan1309

  • Rookie
  • *****
  • Beiträge: 258
Re: Playoffs 2019 Runde 2 Niners -Hamburg
« Antwort #6 am: Mittwoch, 17 April 2019, 08:44:09 »
Vielen vielen vielen Dank für diese grandiosen Eröffnungs-Posts.


Ich habe schon beim Lesen wirklich Gänsehaut und von mir aus kann es sofort los gehen!




Auf geht's Chemnitz, kämpfen und siegen :party:


Offline Enermehc

  • Draft Pick
  • ****
  • Beiträge: 192
  • Geschlecht: Männlich
    • 35170
Re: Playoffs 2019 Runde 2 Niners -Hamburg
« Antwort #7 am: Mittwoch, 17 April 2019, 10:39:43 »
Was ihr immer drumrum schreiben müsst?  ???
Humorloser Blowout und gut!  8) 8) 8)
27.02.2012 10:43 Uhr und 10:44 Uhr Floh 2 und 3 sind auf der Welt!
31.05.2010 12:37 Uhr unser Floh ist da.

Offline Mephistopheles

  • MVP
  • ********
  • Beiträge: 4.026
  • Willkommen in der Hölle!
    • 34230
    • Chemnitzer Mopsrennen
Re: Playoffs 2019 Runde 2 Niners -Hamburg
« Antwort #8 am: Mittwoch, 17 April 2019, 13:29:57 »
Noch ein Hinweis für die Reisewilligen, die unsere NINERS am 23.04.2019 in Hamburg unterstützen wollen:

Wer verbindlich für das 2. Playoff-Halbfinalspiel am 23.04.2019 in Hamburg Karten für den Auswärtsblock haben möchte, kann seine Bestellung per Facebook-Nachricht an die ChemnitzCrew richten. Das muss ausschließlich per Nachricht über die Facebook-Seite der ChemnitzCrew erfolgen.

Wir benötigen für Eure Karten-Reservierung:

- Euren vollständigen Namen
- die Anzahl der benötigten Karten und
- die Angabe, ob Vollzahler-Karten oder ermäßigte Karten benötigt werden.

Eure Nachricht brauchen wir bis spätestens, Donnerstag, den 18.04.2019, um 11:00 Uhr.

Die Karten können wir anschließend in Hamburg an der Abendkasse hinterlegen lassen, wo sie ab 60 Minuten vor Spielbeginn ausschließlich gegen Barzahlung abgeholt werden können.
=> => => ChemnitzCrew <= <= <=

Online Honda

  • Starter
  • ******
  • Beiträge: 562
  • Geschlecht: Männlich
Re: Playoffs 2019 Runde 2 Niners -Hamburg
« Antwort #9 am: Mittwoch, 17 April 2019, 17:47:33 »
Ich denke, dass unsere Jungs genug motiviert sind und das sie Hamburg nicht ins Spiel kommen lassen wollen. Da wird uns sicher M. Scott helfen, der in der Verteidigung eine richtige Klette ist.
Vorn müssen wir unseren Teambasketball spielen und wir werden damit das Spiel für uns entscheiden.
Ein Experte ist ein Mann,
der hinterher genau sagen kann,
warum seine Prognose nicht gestimmt hat....

Sir Winston Churchill

Offline BREAKDANCE-STEINI

  • AllStar
  • *******
  • Beiträge: 1.355
  • Geschlecht: Männlich
  • It is what it is!
Re: Playoffs 2019 Runde 2 Niners -Hamburg
« Antwort #10 am: Mittwoch, 17 April 2019, 19:55:33 »
Gibt's denn schon News ob Matt wieder auflaufen kann?
Wünschen würde ich es ihm sehr :)
Weil die Lichtgeschwindigkeit schneller ist als die Schallgeschwindigkeit,hält man viele Leute für "Helle Köpfe" .... bis man sie reden hört !

www.braustolzgarten.de

Offline jolu

  • AllStar
  • *******
  • Beiträge: 1.580
Re: Playoffs 2019 Runde 2 Niners -Hamburg
« Antwort #11 am: Mittwoch, 17 April 2019, 20:39:56 »
Offizielle News dazu habe ich bisher nicht lesen oder hören dürfen. Selbst wenn es so wäre, wäre man schön blöd, wenn man dies im Vorfeld bekannt geben würde.
Alles bisher geschriebene ist doch reiner Spekelatius.
Man wird sehen, wer gut spekuliert hat.Sicher ist nur eins, dass die Hölle der sechste Mann sein kann. Das hat man bereits in verschiedenen Spielen unter Beweis stellen können. Da kann ich den verschiedenen Aufrufen hier im Forum nur beipflichten, es gilt der sechste Mann zu sein und Vollgas zu geben. Egal wie es steht, denn möglich ist im BB ja vieles.

Online BV99K

  • Draft Pick
  • ****
  • Beiträge: 165
Re: Playoffs 2019 Runde 2 Niners -Hamburg
« Antwort #12 am: Mittwoch, 17 April 2019, 21:43:26 »
Die Halle muss brennen und zur Hölle werden! Von Anfang an Vollgas, um zu zeigen, wer Herr im Haus ist ... Ich kann's kaum erwarten, bis Samstag ist!

Offline BREAKDANCE-STEINI

  • AllStar
  • *******
  • Beiträge: 1.355
  • Geschlecht: Männlich
  • It is what it is!
Re: Playoffs 2019 Runde 2 Niners -Hamburg
« Antwort #13 am: Mittwoch, 17 April 2019, 22:07:20 »
Das stimmt natürlich,falls er auflaufwn konnte,wird man das sicher nicht kundtun und auf den Überraschungseffekt warten. :great:

Weil die Lichtgeschwindigkeit schneller ist als die Schallgeschwindigkeit,hält man viele Leute für "Helle Köpfe" .... bis man sie reden hört !

www.braustolzgarten.de

Offline Sheed

  • Knickerbocker
  • MVP
  • ********
  • Beiträge: 3.127
  • Geschlecht: Männlich
  • ball don´t lie!
    • 34521
Re: Playoffs 2019 Runde 2 Niners -Hamburg
« Antwort #14 am: Donnerstag, 18 April 2019, 06:47:24 »
Das stimmt natürlich,falls er auflaufwn konnte,wird man das sicher nicht kundtun und auf den Überraschungseffekt warten. :great:

Mike Taylor wird den schon auf dem Zettel haben, egal ob er spielen kann oder nicht.  :buck:

Für uns wäre es natürlich ein Vorteil, keine Frage.
"Man kann niemanden überholen, wenn man in seine Fußstapfen tritt." Francois Truffaut