Autor Thema: NBA Saison 2017/2018  (Gelesen 6823 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Zippe85

  • Gast
Re: NBA Saison 2017/2018
« Antwort #30 am: Dienstag, 29 Mai 2018, 08:47:57 »
Ich denke an der Einseitigkeit wird sich auch in Zukunft wenig ändern, die ewig lange Saison, PO's mit Best of 7, das ist Abnutzungskampf pur u da sind eben zb die Warriors mit relativ breiten Kader besser dran, sieht man ja bei den anderen Teams, Paul oder Irving fehlen und schon kann man einen Titel vergessen... Wie in der Bundesliga mit Bayern, in einzelnen Spielen schlagbar aber durch den breiten Kader sind sie einfach nicht zu stoppen... Denke wenn die PO's nur auf 5 oder gar 3 Spiele begrenzt wären, könnten sich auch mal andere Teams durchsetzen...

Offline fairerSportler

  • MVP
  • ********
  • Beiträge: 2.523
    • 26390
Re: NBA Saison 2017/2018
« Antwort #31 am: Dienstag, 29 Mai 2018, 09:23:37 »
langweilig so wie 2016? Oder so wie letztes Jahr, wo Cleveland eigentlich das 2:2 schon im Sack hatte und es dann verdaddelt hat?

Ich würde abwarten. Klar, Golden State ist haushoher Favorit. Bei Cleveland ist ja außer Lebron eigentlich niemand da - man muss sich mal überlegen mit welchen Mitspielern ein Lebron dieses Jahr die Finals erreicht. Love passt aber viel besser gegen Golden State als gegen Boston, gleiches gilt für Smith. ABER es ist eben Lebron - für mich der in seiner Generation meilenweit beste Spieler, ich persönlich sehe ihn sogar deutlich vor einem MJ (wegen des Gesamtpaketes, aber das ist ne andere Diskussion). Einzig das er eben nicht ständig spielen kann macht es halt schon schwierig. Fällt Iguodala bei GSW aus, haben die ein Problem - dann gibt es nicht mehr so viele Verteidiger die Lebron verteidigen können (das war ja Bostons großer Vorteil- aber die haben das auch nur in Spiel 1 geschafft). Ich bin mir ziemlich sicher, das Cleveland unzählige Blocks laufen wird, und zwar so lange bis Curry auf Lebron switcht - und dann hat Golden State ein Problem. Für mich entscheidet sich die Serie auf der defensiven Seite von Cleveland bzw. der Offensive von Golden State. Schafft es Cleveland Golden State im Schnitt unter 105 Punkten zu halten, haben sie ne Chance. Schaffen sie es sie unter 100 Punkten zu halten, gewinnen sie - und dann beendet Lebron seine Karriere ;)

Offline Sheed

  • Knickerbocker
  • MVP
  • ********
  • Beiträge: 3.193
  • Geschlecht: Männlich
  • ball don´t lie!
    • 34521
Re: NBA Saison 2017/2018
« Antwort #32 am: Dienstag, 29 Mai 2018, 09:32:09 »
langweilig so wie 2016? Oder so wie letztes Jahr, wo Cleveland eigentlich das 2:2 schon im Sack hatte und es dann verdaddelt hat?

Ich würde abwarten. Klar, Golden State ist haushoher Favorit. Bei Cleveland ist ja außer Lebron eigentlich niemand da - man muss sich mal überlegen mit welchen Mitspielern ein Lebron dieses Jahr die Finals erreicht. Love passt aber viel besser gegen Golden State als gegen Boston, gleiches gilt für Smith. ABER es ist eben Lebron - für mich der in seiner Generation meilenweit beste Spieler, ich persönlich sehe ihn sogar deutlich vor einem MJ (wegen des Gesamtpaketes, aber das ist ne andere Diskussion). Einzig das er eben nicht ständig spielen kann macht es halt schon schwierig. Fällt Iguodala bei GSW aus, haben die ein Problem - dann gibt es nicht mehr so viele Verteidiger die Lebron verteidigen können (das war ja Bostons großer Vorteil- aber die haben das auch nur in Spiel 1 geschafft). Ich bin mir ziemlich sicher, das Cleveland unzählige Blocks laufen wird, und zwar so lange bis Curry auf Lebron switcht - und dann hat Golden State ein Problem. Für mich entscheidet sich die Serie auf der defensiven Seite von Cleveland bzw. der Offensive von Golden State. Schafft es Cleveland Golden State im Schnitt unter 105 Punkten zu halten, haben sie ne Chance. Schaffen sie es sie unter 100 Punkten zu halten, gewinnen sie - und dann beendet Lebron seine Karriere ;)


Niemals  ;D

Ich vermute er wird noch mal versuchen mit mind. einen seiner Buddys (Paul, Melo...) zusammen zu kommen und noch ein bis zwei (vielleicht sogar drei) "lockere" Seasons spielen.
Gibt ja noch paar Rekorde zu brechen und Spaß macht es ihm sicher auch noch...
« Letzte Änderung: Dienstag, 29 Mai 2018, 09:37:20 von Sheed »
"Man kann niemanden überholen, wenn man in seine Fußstapfen tritt." Francois Truffaut

Offline Aalmon

  • Rookie
  • *****
  • Beiträge: 265
    • 35001
Re: NBA Saison 2017/2018
« Antwort #33 am: Dienstag, 29 Mai 2018, 09:41:44 »
Ich denke an der Einseitigkeit wird sich auch in Zukunft wenig ändern, die ewig lange Saison, PO's mit Best of 7, das ist Abnutzungskampf pur u da sind eben zb die Warriors mit relativ breiten Kader besser dran, sieht man ja bei den anderen Teams, Paul oder Irving fehlen und schon kann man einen Titel vergessen... Wie in der Bundesliga mit Bayern, in einzelnen Spielen schlagbar aber durch den breiten Kader sind sie einfach nicht zu stoppen... Denke wenn die PO's nur auf 5 oder gar 3 Spiele begrenzt wären, könnten sich auch mal andere Teams durchsetzen...

Ich denke die Celtics werden in den nächsten Jahren richtig gut dabei sein. Wenn da Hayward nicht die komplette Saison ausgefallen wäre und einige weitere auch noch, ja unter anderem auch ein Theis, der ne starke Saison gespielt hat und richtig PO Minuten gesehen hätte, dann wäre das dieses Jahr schon in die Finals gegangen. Aber so, denke ich in den nächsten 2 oder 3 Jahren geht wieder ein Titel nach Boston.

Offline fairerSportler

  • MVP
  • ********
  • Beiträge: 2.523
    • 26390
Re: NBA Saison 2017/2018
« Antwort #34 am: Dienstag, 29 Mai 2018, 10:54:36 »
Das mit Lebron hätte ich bis gestern ebenfalls noch für 100 % sicher angesehen, dass er weitermacht, wo auch immer, bis ich das hier gelesen habe: http://www.espn.com/nba/story/_/id/23628624/tyronn-lue-cleveland-cavaliers-east-clincher-best-game-lebron-james-career

Ich zitiere:

Zitat
I'll be available for at least four more games. And we'll see what happens

Im Zusammenhang mit der vorherigen Aussage könnte das echt ein Hinweis sein, dass er aufhören könnte, zumal er mir in letzter Zeit leider viel zu häufig darüber spricht, wie sehr er gewisse Momente nochmals genießen wird, wenn er aufgehört hat. Das wäre unfassbar schade, zumal ich nicht glaube in meinem Leben noch einmal einen solchen Spieler erleben zu dürfen.


Offline Bubitzzz

  • Trommler
  • AllStar
  • *******
  • Beiträge: 1.559
  • Geschlecht: Männlich
    • 26251
    • The Life of Bubitzzz
Re: NBA Saison 2017/2018
« Antwort #35 am: Dienstag, 29 Mai 2018, 11:10:55 »
Also Golden State hat dieses Jahr nicht wirklich von Verletzungen profitiert. Klar, dass Paul ausfällt ist schon entscheidend, aber mit dem Ausfall von Iggy und McCaw sind da ja auch zwei sehr wichtige Rollenspieler weggebrochen, in der regulären Saison waren teilweise alle 4 All-Stars dort verletzt.  :noahnung:

Offline Sheed

  • Knickerbocker
  • MVP
  • ********
  • Beiträge: 3.193
  • Geschlecht: Männlich
  • ball don´t lie!
    • 34521
Re: NBA Saison 2017/2018
« Antwort #36 am: Dienstag, 29 Mai 2018, 11:20:06 »
Das mit Lebron hätte ich bis gestern ebenfalls noch für 100 % sicher angesehen, dass er weitermacht, wo auch immer, bis ich das hier gelesen habe: http://www.espn.com/nba/story/_/id/23628624/tyronn-lue-cleveland-cavaliers-east-clincher-best-game-lebron-james-career

Ich zitiere:

Zitat
I'll be available for at least four more games. And we'll see what happens

Im Zusammenhang mit der vorherigen Aussage könnte das echt ein Hinweis sein, dass er aufhören könnte, zumal er mir in letzter Zeit leider viel zu häufig darüber spricht, wie sehr er gewisse Momente nochmals genießen wird, wenn er aufgehört hat. Das wäre unfassbar schade, zumal ich nicht glaube in meinem Leben noch einmal einen solchen Spieler erleben zu dürfen.

Ich glaube eher dass man denkt dass es die letzten Spiele für Cleveland sind oder?

Ansonsten... der weiß schon wie man die Aufmerksamkeit auf sich lenkt. Ich glaube nicht dass er aufhört.  ;D



Also Golden State hat dieses Jahr nicht wirklich von Verletzungen profitiert. Klar, dass Paul ausfällt ist schon entscheidend, aber mit dem Ausfall von Iggy und McCaw sind da ja auch zwei sehr wichtige Rollenspieler weggebrochen, in der regulären Saison waren teilweise alle 4 All-Stars dort verletzt.  :noahnung:

Das fehlen von Paul ist mehr als entscheidend gewesen, es hätte ja letzte Nacht mit normaler 3er-Quote auch ohne ihn gereicht. Hat halt nicht jeder 4 All-Stars im Team...

Aber gut, hätte hätte...



Noch mehr ärgert mich eigentlich dass die C´s so viel Verletzungspech hatten. Das wären mal richtig geile Finals geworden.
Die nä. Jahre wird das aber trotzdem spannend bleiben denke ich, die Sixers werden sich weiter entwickeln, die C´s dazu und mal sehen was nun mit Lebron und auch Kawhi Leonard wird.
Beide könnten ein Team sofort auf ein anderes Level heben.
« Letzte Änderung: Dienstag, 29 Mai 2018, 11:27:38 von Sheed »
"Man kann niemanden überholen, wenn man in seine Fußstapfen tritt." Francois Truffaut

Offline Sheed

  • Knickerbocker
  • MVP
  • ********
  • Beiträge: 3.193
  • Geschlecht: Männlich
  • ball don´t lie!
    • 34521
Re: NBA Saison 2017/2018
« Antwort #37 am: Freitag, 1 Juni 2018, 06:24:05 »
Der Smith ist einfach eine dumme Sau.  ::)
"Man kann niemanden überholen, wenn man in seine Fußstapfen tritt." Francois Truffaut

Offline fairerSportler

  • MVP
  • ********
  • Beiträge: 2.523
    • 26390
Re: NBA Saison 2017/2018
« Antwort #38 am: Freitag, 1 Juni 2018, 08:12:36 »
ja, das war nicht so klug :buck:

aber mal ne andere Frage, in der NBA darf man doch auch während des spieles Auszeiten nehmen? Lebron hat ganz klar ne Auszeit angezeigt, aber keine bekommen? Darf das nur der Spieler der den Ball hat?  ???

Ansonsten, für mich mal wieder der klare Beweis das Lebron der beste Spieler aller Zeiten ist - und Golden State einfach nur unglaublich unsympathisch. Ein Curry der sich beschwert weil sein Wurf geblockt wird, ein Durant der erst anzeigt auszudribbeln um dann plötzlich wieder loszuspielen, dazu mit Green ein Spieler der , ach lassen wir es.

Hat jemand die Szenen mit den für Golden State geänderten Ref-Entscheidungen gesehen? Scheint ja in den USA ein ziemliches Thema zu sein.

Eines lässt sich aber doch mal festhalten - langweilig war Spiel 1 der Finals definitiv nicht ;)

Offline Sheed

  • Knickerbocker
  • MVP
  • ********
  • Beiträge: 3.193
  • Geschlecht: Männlich
  • ball don´t lie!
    • 34521
Re: NBA Saison 2017/2018
« Antwort #39 am: Freitag, 1 Juni 2018, 08:25:38 »
ja, das war nicht so klug :buck:

aber mal ne andere Frage, in der NBA darf man doch auch während des spieles Auszeiten nehmen? Lebron hat ganz klar ne Auszeit angezeigt, aber keine bekommen? Darf das nur der Spieler der den Ball hat?  ???

Ansonsten, für mich mal wieder der klare Beweis das Lebron der beste Spieler aller Zeiten ist - und Golden State einfach nur unglaublich unsympathisch. Ein Curry der sich beschwert weil sein Wurf geblockt wird, ein Durant der erst anzeigt auszudribbeln um dann plötzlich wieder loszuspielen, dazu mit Green ein Spieler der , ach lassen wir es.

Hat jemand die Szenen mit den für Golden State geänderten Ref-Entscheidungen gesehen? Scheint ja in den USA ein ziemliches Thema zu sein.

Eines lässt sich aber doch mal festhalten - langweilig war Spiel 1 der Finals definitiv nicht ;)

Ja aber scheint wohl alles Regelgerecht gewesen zu sein...

Aber ich kann mich nur anschließen, seit KD dahin ist freue ich mich über jede Niederlage. Schade dass es nicht gereicht hat. Wenigstens war es spannend.  :buck:
"Man kann niemanden überholen, wenn man in seine Fußstapfen tritt." Francois Truffaut

Offline Sheed

  • Knickerbocker
  • MVP
  • ********
  • Beiträge: 3.193
  • Geschlecht: Männlich
  • ball don´t lie!
    • 34521
Re: NBA Saison 2017/2018
« Antwort #40 am: Freitag, 1 Juni 2018, 09:14:59 »
Ansonsten, für mich mal wieder der klare Beweis das Lebron der beste Spieler aller Zeiten ist - und Golden State einfach nur unglaublich unsympathisch. Ein Curry der sich beschwert weil sein Wurf geblockt wird, ein Durant der erst anzeigt auszudribbeln um dann plötzlich wieder loszuspielen, dazu mit Green ein Spieler der , ach lassen wir es.


Habe gerade erst gesehen wie der Green sich gegen Ende feiern lässt... unfassbar dumm und arrogant dieser Typ!  :kotz:
"Man kann niemanden überholen, wenn man in seine Fußstapfen tritt." Francois Truffaut

Offline Nic

  • AllStar
  • *******
  • Beiträge: 1.923
  • Geschlecht: Männlich
Re: NBA Saison 2017/2018
« Antwort #41 am: Freitag, 1 Juni 2018, 09:22:02 »
Also Golden State hat dieses Jahr nicht wirklich von Verletzungen profitiert. Klar, dass Paul ausfällt ist schon entscheidend, aber mit dem Ausfall von Iggy und McCaw sind da ja auch zwei sehr wichtige Rollenspieler weggebrochen, in der regulären Saison waren teilweise alle 4 All-Stars dort verletzt.  :noahnung:


Mit Paul gewinnt Houston das wahrscheinlich, der war ihr wichtigster Mann. Erste Runde kein Leonsrd, zweite Runde kein Cousins. Letztes Jahr zerstört Leonard in Spiel 1 - und wurde dann selber zerstört. Dazu 2015 in den Finals kein Irving und kein Love. Und McCaw ist in keiner Welt ein „sehr wichtiger Rotstionsspieler“ - auch Iguodala ist das nicht, auch wenn er nicht unwichtig ist. Da hat GSW schon viel Glück die letzten Jahre.


Der genannte Szene war ein Offensefoul von Durant gegen LeBron. Cle mit zwei vorne und die Refs pfeifen das Charge um es dann nochmal zu ändern. War ein 50/50 Call, aber schon bitter das da nochmal zu ändern.


Unterm Strich GSW glücklich, aber lassen sich dann wieder in einer arroganten Weise feiern, die nicht mehr schön ist. Und ihren schönen Teamball zeigen sie auch nur noch selten.
What if Wilt (Chamberlain) ended up on the Lakers instead of the Sixers in 1965?

"(...) Can you imagine how much damage Wilt would have done in Hollywood in his sexual prime? He would have been throwing his cock around like it was a boomerang (...)"

Bill Simmons - The Book of Basketball

Offline fairerSportler

  • MVP
  • ********
  • Beiträge: 2.523
    • 26390
Re: NBA Saison 2017/2018
« Antwort #42 am: Freitag, 1 Juni 2018, 09:25:37 »
Also was man jetzt so alles liest - da hat GSW aber richtig viel Dusel mit den Refs gehabt - alles was ich bisher gefunden habe ist, dass jederzeit jeder Cavs Spieler ne Auszeit nehmen konnte. Lebron nimmt ganz klar die Auszeit mit gut 1,5 Sekunden, nur die Refs reagieren nicht  ::) :suspect: - JR Smith sagt sogar, dass er genau das wollte, dass die Auszeit genommen wird - und ehrlich gesagt glaube ich ihm sogar. Geht er mit fast 5 Sekunden zum Wurf hoch bleibt viel zuviel Zeit - dribbelt er halt zur Bank, der Coach nimmt ne Auszeit mit knapp 2-3Sekunden, dann ist doch alles wunderbar. Ehrlich gesagt, je länger ich drüber nachdenke, wer hier den Fehler begangen hat ist Lue - er hätte sich die Seele aus dem Leib brüllen müssen um die Auszeit zu bekommen.

Offline 99-fan

  • Starter
  • ******
  • Beiträge: 934
  • Geschlecht: Männlich
  • Offizielles Vereinsmitglied Nummer:245
    • 26273
Re: NBA Saison 2017/2018
« Antwort #43 am: Freitag, 1 Juni 2018, 11:11:42 »
Die Blutgrätsche von Smith gegen Thompson fandet ihr alle nicht der Rede wert?!
Ich esse kein Biofleisch, weil ich nicht will, daß für mein Essen glückliche Tiere getötet werden.

Ich habe keine Rechtschreibfehler, ich bin bloß eine paar Reformen voraus.

Offline Sheed

  • Knickerbocker
  • MVP
  • ********
  • Beiträge: 3.193
  • Geschlecht: Männlich
  • ball don´t lie!
    • 34521
Re: NBA Saison 2017/2018
« Antwort #44 am: Freitag, 1 Juni 2018, 11:32:06 »
Die Blutgrätsche von Smith gegen Thompson fandet ihr alle nicht der Rede wert?!

Smith würde ja auch perfekt zu den Warriors passen  ;D
"Man kann niemanden überholen, wenn man in seine Fußstapfen tritt." Francois Truffaut