Autor Thema: Davis Cup Deutschland gegen Spanien, 31.01.-02.02.14 in Frankfurt am Main  (Gelesen 1567 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Tamer Arik Ultra

  • Das Leben schwer nehmen ist leicht, das Leben leicht nehmen ist schwer!
  • MVP
  • ********
  • Beiträge: 4.354
  • Geschlecht: Männlich
  • 42,195 in 3:37:43 / 21,095 in 1:26:40
    • 26272
Davis Cup Deutschland gegen Spanien, 31.01.-02.02.14 in Frankfurt am Main
« am: Dienstag, 26 November 2013, 19:18:16 »
Deutschland fordert die Spanier rund um die Nummer Eins, Rafael Nadal.
Es scheint auch nicht abwegig das die Nummer eins bei diesem Duell dabei ist. Weiterhin geht man bei Deutschland davon aus, auf Tommy Haas  :great: und Philipp Kohlschreiber :kotz: zurückgreifen zu können.

Ich werde mir wohl Karten für den Freitag holen.
Samstag sind die Doppel an der Reihe und Sonntag dann die letzten beiden einzel(mit pech nur noch eins).

Gibt es denn noch weitere Interessenten, die den Weg mit auf sich nehmen würden?
"Die Anzeigetafel sagt: Ich habe verloren. Was sie nicht sagt, ist die Loyalität und die Großzügigkeit, die ich auf dem Platz gefühlt habe. Ich habe eine Inspiration gefunden. Ihr habt mir Eure Schulter zum Anlehnen gegeben, auch als ich ganz unten war"

Offline HobbesTheOne 99

  • MVP
  • ********
  • Beiträge: 3.540
  • Geschlecht: Männlich
  • Tragen kann es jeder, darin spielen nur einer!
    • 34160
Re: Davis Cup Deutschland gegen Spanien, 31.01.-02.02.14 in Frankfurt am Main
« Antwort #1 am: Mittwoch, 27 November 2013, 19:10:13 »
Der Tommy wird doch bei Turnieren mit amerikanischer Flagge (da US-Pass) geführt, was spieltn der da für Schland? :buck:
"Es kann nicht die Aufgabe eines Politikers sein, die öffentliche Meinung abzuklopfen und dann das Populäre zu tun. Aufgabe des Politikers ist es, das Richtige zu tun und es populär zu machen."
Walter Scheel

Offline Tamer Arik Ultra

  • Das Leben schwer nehmen ist leicht, das Leben leicht nehmen ist schwer!
  • MVP
  • ********
  • Beiträge: 4.354
  • Geschlecht: Männlich
  • 42,195 in 3:37:43 / 21,095 in 1:26:40
    • 26272
Re: Davis Cup Deutschland gegen Spanien, 31.01.-02.02.14 in Frankfurt am Main
« Antwort #2 am: Mittwoch, 27 November 2013, 20:07:32 »
Weil er kann.

Bei der ATP steht er als deutscher drin. Er hat halt vor Jahren mal de amerikanische angenommen.
"Die Anzeigetafel sagt: Ich habe verloren. Was sie nicht sagt, ist die Loyalität und die Großzügigkeit, die ich auf dem Platz gefühlt habe. Ich habe eine Inspiration gefunden. Ihr habt mir Eure Schulter zum Anlehnen gegeben, auch als ich ganz unten war"