Autor Thema: 12. Spieltag Saison 17/18: RheinStars Köln vs. NINERS Chemnitz  (Gelesen 3433 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Freakster

  • MVP
  • ********
  • Beiträge: 2.778
Re: 12. Spieltag Saison 17/18: RheinStars Köln vs. NINERS Chemnitz
« Antwort #90 am: Dienstag, 5 Dezember 2017, 19:53:43 »
Fährt am Samstag jemand von Limbach-Oberfrohna aus in die Harti?

Offline schubkarr

  • Rookie
  • *****
  • Beiträge: 289
  • Geschlecht: Männlich
  • Rapante Rapante
Re: 12. Spieltag Saison 17/18: RheinStars Köln vs. NINERS Chemnitz
« Antwort #91 am: Mittwoch, 6 Dezember 2017, 08:21:54 »
Es tut einem schon leid wie die Nasen auf dem Feld umherirren. Wir haben keinen Leader das ist auch allen klar aber warum nicht? Ein Name der hier noch nie erwähnt wurde in diesem Thema war Micha. Ich sehe ihn als Leader, da er als Kapitän Verantwortung übernehmen muss! Er hat zwar selbst die Scheiße an den Händen aber er hat die Erfahrung und sollte den Part auch mal erfüllen.
Ich finde schon das die Fans der Niners leidensfähig sind aber irgendwann reicht es auch. Es muss einfach mal was passieren. Die Jungs haben einen Job und wenn jemand in der Wirtschaft so seinen Job ausführen würde ... sollte jeder selber wissen was dann passiert. Einen schlecht arbeitenden Handwerker bekommt doch von euch auch keinen zweiten Auftrag, egal ob er irgendwann schon mal gut war oder nicht.

Eine Reaktion egal wie muss einfach geschehen (von der Mannschaft/ vom Trainer/ von der Geschäftsführung).

Offline Sheed

  • Knickerbocker
  • MVP
  • ********
  • Beiträge: 2.988
  • Geschlecht: Männlich
  • ball don´t lie!
    • 34521
Re: 12. Spieltag Saison 17/18: RheinStars Köln vs. NINERS Chemnitz
« Antwort #92 am: Mittwoch, 6 Dezember 2017, 09:05:02 »
Es tut einem schon leid wie die Nasen auf dem Feld umherirren. Wir haben keinen Leader das ist auch allen klar aber warum nicht? Ein Name der hier noch nie erwähnt wurde in diesem Thema war Micha. Ich sehe ihn als Leader, da er als Kapitän Verantwortung übernehmen muss! Er hat zwar selbst die Scheiße an den Händen aber er hat die Erfahrung und sollte den Part auch mal erfüllen.
Ich finde schon das die Fans der Niners leidensfähig sind aber irgendwann reicht es auch. Es muss einfach mal was passieren. Die Jungs haben einen Job und wenn jemand in der Wirtschaft so seinen Job ausführen würde ... sollte jeder selber wissen was dann passiert. Einen schlecht arbeitenden Handwerker bekommt doch von euch auch keinen zweiten Auftrag, egal ob er irgendwann schon mal gut war oder nicht.


Eine Reaktion egal wie muss einfach geschehen (von der Mannschaft/ vom Trainer/ von der Geschäftsführung).

Sehr gutes Beispiel wie ich finde!  :great:

So hart wie es klingt, am Ende sind die meisten von den Jungs doch auch nur Söldner...
« Letzte Änderung: Mittwoch, 6 Dezember 2017, 09:12:50 von Sheed »
"Man kann niemanden überholen, wenn man in seine Fußstapfen tritt." Francois Truffaut

Offline Fan1309

  • Draft Pick
  • ****
  • Beiträge: 202
Re: 12. Spieltag Saison 17/18: RheinStars Köln vs. NINERS Chemnitz
« Antwort #93 am: Mittwoch, 6 Dezember 2017, 10:19:29 »
Es tut einem schon leid wie die Nasen auf dem Feld umherirren. Wir haben keinen Leader das ist auch allen klar aber warum nicht? Ein Name der hier noch nie erwähnt wurde in diesem Thema war Micha. Ich sehe ihn als Leader, da er als Kapitän Verantwortung übernehmen muss! Er hat zwar selbst die Scheiße an den Händen aber er hat die Erfahrung und sollte den Part auch mal erfüllen.
Ich finde schon das die Fans der Niners leidensfähig sind aber irgendwann reicht es auch. Es muss einfach mal was passieren. Die Jungs haben einen Job und wenn jemand in der Wirtschaft so seinen Job ausführen würde ... sollte jeder selber wissen was dann passiert. Einen schlecht arbeitenden Handwerker bekommt doch von euch auch keinen zweiten Auftrag, egal ob er irgendwann schon mal gut war oder nicht.

Eine Reaktion egal wie muss einfach geschehen (von der Mannschaft/ vom Trainer/ von der Geschäftsführung).


Aber ich jage einen Handwerker, der gerade dabei ist (Scheiße) zu bauen, nicht direkt vom Hof. Ich lasse es ihn ausbügeln.
Wenn es dann nichts wird, geht es ans Eingemachte.

Ich will damit sagen, dass man nicht aus dem Frust heraus überstürzte Aktionen tätigen sollte.
Mit dem Absäbeln des ein oder anderen Spielers (die jeweiligen Gründe liegen im Auge der Betrachter) könnte ich leben. Aber nicht damit, wenn Rodrigo den Hut nehmen müsste.
Von meiner Gefühlslage käme das der aktuellen Situation vom 1. FC Köln gleich.
Man entlässt einen Trainer, der voll und ganz aufgeht in dem was er tut. Der mit dem (Vorjahres-) Team unglaubliche Erfolge verzeichnen kann. Der einfach die Identität des Vereins lebt. Der aber gerade durch vielfältige (auch äußere) Einflüsse nicht das mit der Mannschaft erreichen kann, für was er hart arbeitet und voll und ganz einsteht.
Für mich steht Rodrigo Pastore ganz und gar nicht zur Debatte!



Offline Sheed

  • Knickerbocker
  • MVP
  • ********
  • Beiträge: 2.988
  • Geschlecht: Männlich
  • ball don´t lie!
    • 34521
Re: 12. Spieltag Saison 17/18: RheinStars Köln vs. NINERS Chemnitz
« Antwort #94 am: Mittwoch, 6 Dezember 2017, 10:39:02 »
Ich glaube es ging schubkarr mehr um die Spieler...
"Man kann niemanden überholen, wenn man in seine Fußstapfen tritt." Francois Truffaut

Online Honda

  • Rookie
  • *****
  • Beiträge: 439
  • Geschlecht: Männlich
Re: 12. Spieltag Saison 17/18: RheinStars Köln vs. NINERS Chemnitz
« Antwort #95 am: Mittwoch, 6 Dezember 2017, 10:48:07 »
Ich bin jetzt auch zu dem Entschluss gekommen, dass man keinen wegschickt, sondern sich noch einmal Verstärkung holt.
Keine Ahnung ob dafür Geld da ist. Die Jungs sollten selbst mithelfen, den Karren aus dem Dreck zu ziehen und sich dabei auch schmutzig machen. Da können sie nun auch zeigen, wieviel NINERS sie wirklich sind.


Ich würde einen erfahrenen auf der 1 holen, dann kann Andy noch lernen und bei Bedarf als Shooter spielen.
Ein Experte ist ein Mann,
der hinterher genau sagen kann,
warum seine Prognose nicht gestimmt hat....

Sir Winston Churchill

Offline 99-fan

  • Starter
  • ******
  • Beiträge: 785
  • Geschlecht: Männlich
  • Offizielles Vereinsmitglied Nummer:245
    • 26273
Re: 12. Spieltag Saison 17/18: RheinStars Köln vs. NINERS Chemnitz
« Antwort #96 am: Mittwoch, 6 Dezember 2017, 12:39:42 »
Und Daniel sitzt dann auf der Tribüne? So einen Spot 3fach zu besetzen können wir uns nicht leisten denke ich.
Ich esse kein Biofleisch, weil ich nicht will, daß für mein Essen glückliche Tiere getötet werden.

Ich habe keine Rechtschreibfehler, ich bin bloß eine paar Reformen voraus.

Offline Abdiel

  • Draft Pick
  • ****
  • Beiträge: 203
Re: 12. Spieltag Saison 17/18: RheinStars Köln vs. NINERS Chemnitz
« Antwort #97 am: Mittwoch, 6 Dezember 2017, 12:52:12 »
Zitat
Sehr gutes Beispiel wie ich finde!  :great:


Kann ich wiederum überhaupt nicht nachvollziehen. Als ob die Leute nicht hart die Woche über arbeiten und sich darüber hinaus auch noch in ihrer "Freizeit" bestimmten Verhaltensweisen unterziehen. Manchmal frage ich mich schon, mit welcher Selbstverständlichkeit man hier Vergleiche zieht, die einfach unzutreffend sind... :noahnung:

Offline siLVersurger

  • Starter
  • ******
  • Beiträge: 567
  • Geschlecht: Männlich
Re: 12. Spieltag Saison 17/18: RheinStars Köln vs. NINERS Chemnitz
« Antwort #98 am: Mittwoch, 6 Dezember 2017, 13:51:56 »
Zitat
Sehr gutes Beispiel wie ich finde!  :great:


Kann ich wiederum überhaupt nicht nachvollziehen. Als ob die Leute nicht hart die Woche über arbeiten und sich darüber hinaus auch noch in ihrer "Freizeit" bestimmten Verhaltensweisen unterziehen. Manchmal frage ich mich schon, mit welcher Selbstverständlichkeit man hier Vergleiche zieht, die einfach unzutreffend sind... :noahnung:
Richtig! Äpfel mit Birnen...! Wir sind im (Profi)Sport. Da kannst du den Erfolg zwar planen, darauf hinarbeiten, aber eben nicht garantieren (zu viele Unwägbarkeiten...) natürlich greifen im Profisport bei anhaltender Erfolglosigkeit gewisse Mechanismen, aber sind wir dort schon angelangt und macht das jetzt wirklich Sinn? Wie auch immer, bin Samstag- wie immer- am Start und natürlich wird’s keine Einschränkungen beim Support des Teams geben (denn die Mannschaft repräsentiert doch schließlich auch den Verein, die NINERS...hoffentlich besser als am Montag!), oder?
Hart im Geben...

Sport frei!

Offline Sheed

  • Knickerbocker
  • MVP
  • ********
  • Beiträge: 2.988
  • Geschlecht: Männlich
  • ball don´t lie!
    • 34521
Re: 12. Spieltag Saison 17/18: RheinStars Köln vs. NINERS Chemnitz
« Antwort #99 am: Mittwoch, 6 Dezember 2017, 14:34:05 »
Zitat
Sehr gutes Beispiel wie ich finde!  :great:


Kann ich wiederum überhaupt nicht nachvollziehen. Als ob die Leute nicht hart die Woche über arbeiten und sich darüber hinaus auch noch in ihrer "Freizeit" bestimmten Verhaltensweisen unterziehen. Manchmal frage ich mich schon, mit welcher Selbstverständlichkeit man hier Vergleiche zieht, die einfach unzutreffend sind... :noahnung:
Richtig! Äpfel mit Birnen...! Wir sind im (Profi)Sport. Da kannst du den Erfolg zwar planen, darauf hinarbeiten, aber eben nicht garantieren (zu viele Unwägbarkeiten...) natürlich greifen im Profisport bei anhaltender Erfolglosigkeit gewisse Mechanismen, aber sind wir dort schon angelangt und macht das jetzt wirklich Sinn? Wie auch immer, bin Samstag- wie immer- am Start und natürlich wird’s keine Einschränkungen beim Support des Teams geben (denn die Mannschaft repräsentiert doch schließlich auch den Verein, die NINERS...hoffentlich besser als am Montag!), oder?

Für MICH sind das keine Äpfel mit Birnen! So ist einfach das (Geschäfts-)Leben!
Es geht nicht (nur) darum dass wir verlieren sondern wie! Wenn mein Chef von mir nicht die Leistung sieht die er erwartet ist dem das doch völlig egal woran es liegt (es ist ja nicht so dass seit Wochen irgendwelche Leistungsträger fehlen), denn ihm geht es nur darum dass die Firma läuft und da ist es dem auch völlig rille ob ich letztes Jahr gut war (das ganze Drumherum ist ja nun auch nicht schlechter geworden, Fitnesstrainer usw.)! Und das ist auch im Profisport so!

Was passieren soll bzw. wer gehen sollte oder ob es eine Nachverpflichtung ändert, kann und will ich nicht beurteilen da sicher auch die finanziellen Mittel fehlen. Der Klassenerhalt sollte mit dem aktuellen Team schon irgendwie machbar sein aber ob damit Vereinsführung, Sponsoren und die Mehrheit der Fans zufrieden sind...

Den Support verweigern ist natürlich Quatsch... zumindest am Anfang des Spiels...
« Letzte Änderung: Mittwoch, 6 Dezember 2017, 16:18:52 von Sheed »
"Man kann niemanden überholen, wenn man in seine Fußstapfen tritt." Francois Truffaut

Offline Abdiel

  • Draft Pick
  • ****
  • Beiträge: 203
Re: 12. Spieltag Saison 17/18: RheinStars Köln vs. NINERS Chemnitz
« Antwort #100 am: Donnerstag, 7 Dezember 2017, 09:45:06 »
Ich sehe da schon gewisse Unterschiede...


Im Falle der Mannschaft sehen deren Chefs hoffentlich nicht nur die Spiele isoliert für sich, denn das ist nur ein winziger Teil des Leistungsumfangs den die Athleten erbringen müssen. Ja, es ist der entscheidende Teil und ein wesentlicher Gradmesser, aber eben auch nicht der gesamte Umfang. Für eine umfassende Beurteilung muss man Letzteres betrachten und da haben wir leider alle nicht genug Einblick.


Ehrlich gesagt, ich sehe bei den Leuten nicht den fehlenden Einsatzwillen, sondern mehr Resignation und Ratlosigkeit. Die wackeln sich einen ab und am Ende kommt doch nur Scheiße raus, immer noch gewürzt mit ein paar interessanten Schiedsrichterentscheidungen. Das nagt an den Leuten und das sieht man denen auch an (der Stream aus Köln hat da ein paar wunderbare Nahaufnahmen der Leute).
Da nützt es herzlich wenig, dass man "Profi" ist, eher im Gegenteil. Immer wenn ich nach Chemnitz rein fahre und Jonas schaut mich von einem Werbeplakat an, denke ich daran, dass ich mich um nichts in der Welt in so eine Drucksituation bringen wollen würde, schon gar nicht in diesem Alter. Hier wird ja immer gern behauptet, die Leute lebten ihren Traum und blablabla, in den meisten Fällen machen sie aber einfach nur das, was sie gut können und wie sich die Dinge halt entwickelt haben.

Offline Sheed

  • Knickerbocker
  • MVP
  • ********
  • Beiträge: 2.988
  • Geschlecht: Männlich
  • ball don´t lie!
    • 34521
Re: 12. Spieltag Saison 17/18: RheinStars Köln vs. NINERS Chemnitz
« Antwort #101 am: Donnerstag, 7 Dezember 2017, 12:21:34 »
Leider ist es aber heutzutage so, dass man am Erfolg gemessen wird und bei der Geschäftsstelle hängen ja mittlerweile auch einige Jobs dran (wobei ich nicht von einem Abstieg ausgehe!). Außerdem wird es sicher Sponsoren geben die am Ende nur auf den Tabellenplatz schauen... bzw. macht die aktuelle Situation die Suche nach neuen Sponsoren nicht leichter.

Aber gut... vielleicht holen wir ja jetzt zwei (Pflicht-)Siege und alle feiern sich wieder  ;D  ;)
"Man kann niemanden überholen, wenn man in seine Fußstapfen tritt." Francois Truffaut

Offline 9fan9

  • Freizeitballer
  • ***
  • Beiträge: 77
Re: 12. Spieltag Saison 17/18: RheinStars Köln vs. NINERS Chemnitz
« Antwort #102 am: Donnerstag, 7 Dezember 2017, 14:07:43 »
Ich sehe da schon gewisse Unterschiede...


Im Falle der Mannschaft sehen deren Chefs hoffentlich nicht nur die Spiele isoliert für sich, denn das ist nur ein winziger Teil des Leistungsumfangs den die Athleten erbringen müssen. Ja, es ist der entscheidende Teil und ein wesentlicher Gradmesser, aber eben auch nicht der gesamte Umfang. Für eine umfassende Beurteilung muss man Letzteres betrachten und da haben wir leider alle nicht genug Einblick.


Ehrlich gesagt, ich sehe bei den Leuten nicht den fehlenden Einsatzwillen, sondern mehr Resignation und Ratlosigkeit. Die wackeln sich einen ab und am Ende kommt doch nur Scheiße raus, immer noch gewürzt mit ein paar interessanten Schiedsrichterentscheidungen. Das nagt an den Leuten und das sieht man denen auch an (der Stream aus Köln hat da ein paar wunderbare Nahaufnahmen der Leute).
Da nützt es herzlich wenig, dass man "Profi" ist, eher im Gegenteil. Immer wenn ich nach Chemnitz rein fahre und Jonas schaut mich von einem Werbeplakat an, denke ich daran, dass ich mich um nichts in der Welt in so eine Drucksituation bringen wollen würde, schon gar nicht in diesem Alter. Hier wird ja immer gern behauptet, die Leute lebten ihren Traum und blablabla, in den meisten Fällen machen sie aber einfach nur das, was sie gut können und wie sich die Dinge halt entwickelt haben.


Das Training unter der Woche ist lediglich die Arbeitsvorbereitung. Das Spiel am Wochenende das wo es drauf an kommt.
Was würde dein Chef sagen wenn du jedes Mal alles super toll vorbereiten würdest. Am Ende kommt aber was raus was keiner mag?


Von mir aus können die im Training Seifenblasen pusten und Blumen pflücken. Solang zum Spiel in den 40 Minuten die Leistung stimmt ist man zufrieden.


Der Einsatz fehlt ja nicht bei allen von Anfang an. Aber leider bei denen bei den es drauf an kommt. mazurczak und Parker. Klar machen die Mal paar Minuten mit. Aber dann bringen die wieder alles zum stehen. Irgendwie lässt sich davon die ganze Mannschaft runter drücken.
Außerdem finde ich das man Profis nicht zu sehr in Watte packen sollte. Die bekommen Geld für ihr Hobby, ihre Leidenschaft. Da kann man auch Leistung und Einsatz verlangen.

Offline Abdiel

  • Draft Pick
  • ****
  • Beiträge: 203
Re: 12. Spieltag Saison 17/18: RheinStars Köln vs. NINERS Chemnitz
« Antwort #103 am: Donnerstag, 7 Dezember 2017, 15:14:05 »
Zitat
Das Training unter der Woche ist lediglich die Arbeitsvorbereitung. Das Spiel am Wochenende das wo es drauf an kommt.
Was würde dein Chef sagen wenn du jedes Mal alles super toll vorbereiten würdest. Am Ende kommt aber was raus was keiner mag?
Ich beziehe Gehalt und werde nicht nach Abschluss bezahlt, bei mir zählt also auch der gesamte Umfang. Genau wie bei einem Spiel, gibt es bei uns eine Vielzahl von Faktoren, die am Ende über Erfolg oder Misserfolg entscheiden. Und ja, wir liefern auch nicht immer gute Leistungen ab...

Zitat
Von mir aus können die im Training Seifenblasen pusten und Blumen pflücken. Solang zum Spiel in den 40 Minuten die Leistung stimmt ist man zufrieden.
Ich glaube nicht, dass die Arbeitsverträge so abgefasst sind, zumal es ja damit noch längst nicht getan ist.

Zitat
Der Einsatz fehlt ja nicht bei allen von Anfang an. Aber leider bei denen bei den es drauf an kommt. mazurczak und Parker. Klar machen die Mal paar Minuten mit. Aber dann bringen die wieder alles zum stehen. Irgendwie lässt sich davon die ganze Mannschaft runter drücken.
Keine Ahnung was Dich zu so einer Aussage verleitet, aber vielleicht rufst Du einfach mal Rodrigo an, der ist für solche Expertentipps sicher dankbar.  :engel028:

Zitat
Außerdem finde ich das man Profis nicht zu sehr in Watte packen sollte. Die bekommen Geld für ihr Hobby, ihre Leidenschaft.
Eine nette Vorstellung, mehr aber auch nicht...


Wirklich, mir geht das Ganze auch gewaltig auf den Senkel. Ich habe aber auch die andere Seite kennengelernt und weiß wie verdammt schwierig es ist, eine mentale Krise zu bewältigen. Watte hin oder her, am Ende sind wir alle nur Menschen (und fehlbar). Da sollte man schon ab und an innehalten, was man fordern kann und darf. Aber das ist dann doch schon zu viel Esotherik hier, was? ;)

Offline Chef99

  • Draft Pick
  • ****
  • Beiträge: 153
  • Geschlecht: Männlich
  • Cuxe, wo is Cuxe???
Re: 12. Spieltag Saison 17/18: RheinStars Köln vs. NINERS Chemnitz
« Antwort #104 am: Donnerstag, 7 Dezember 2017, 15:49:53 »
Ich bin dafür, daß man nunmehr nichts mehr zu den 7 Seiten hinzu schreiben und einfach das Team übermorgen voll und ganz unterstützen sollte. Wenn wider Erwarten am Samstag die bis Montag abend gezeigte Leistung heraukommt können wir uns nächste Wochen wieder " auskotzen " dürfen. Daran glaube ich aber nicht so ganz und deshalb am Samstag von Fanseite alles geben !!! Wird schon werden :clap:
Cuxe, Hodenhagen...who?